Lazy Raiders: Neues Gravitations-Puzzle von Namco

60 Level verpackt in 256 MB – das bietet Namco mit seinem neusten Titel Lazy Raiders.

Lazy Raiders (App Store-Link) wurde am Donnerstag der vergangenen Woche veröffentlicht und kann für 89 Cent auf iPhone und iPad installiert werden. Bei der Universal-App handelt es sich um ein Gravitations-Puzzle, das bereits im Live-Shop der Xbox zu finden war und nun den Weg in den mobilen App Store gefunden hat.


Bei der Portierung hat man sich durchaus Mühe gegeben und zwei Steuerungen eingebaut, die so mit der Konsole nicht möglich gewesen wären. Um den faulen Dr. Diggabone durch die Level zu bugsieren, kann man entweder mit dem Finger über das Display wischen oder das ganze Gerät drehen. Ich habe die letztere Option allerdings als eher suboptimal empfunden.

Ziel des Spiels ist es, mit dem bärtigen Doktor alle Schätze zu finden, die sich im Level verteilt haben. Da der Faulpelz nicht von selbst bewegt, muss man selbst nachhelfen und dabei die Schwerkraft nutzen. Man muss den Bildschirminhalt daher mit dem Finger immer so drehen, dass Diggabone quasi der Boden unter den Füßen weggezogen ist und er in die gewünschte Richtung fällt.

Bereits in den ersten Leveln muss man zielgenau steuern, um Schlüssel oder andere Objekte einzusammeln. Auf seiner Reise durch die insgesamt 60 Rätsel stößt der Doktor dann auch auf echte Gefahren, die er möglichst nicht berühren sollte. Zu viel Zeit lassen sollte man sich dabei aber nicht – denn nur wer schnell genug ist, kann alle Goldgötze einsammeln, von denen man genügend benötigt, um die nächsten Level freizuschalten.

Insgesamt macht Lazy Raiders eine gute Figur, auch wenn es sicher kein neues Angry Birds oder Wo ist mein Wasser? ist – auf jeden Fall aber ist es ein solides Casual-Game mit einer netten Aufmachung. Ein Video des Spiels findet ihr natürlich auch auf YouTube.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de