Logitech K780: Tastatur für iPhone, iPad & Computer auf starke 35 Euro reduziert

Bei MediaMarkt bekommt ihr heute eine gute Tastatur für einen richtig starken Preis. Es dreht sich um die Logitech K780.

Logitech K780

Mit der Logitech Craft haben wir euch in dieser Woche eine Tastatur vorgestellt, die in einer ganze anderen Liga spielt, was bei einem Preis von knapp 200 Euro aber nicht wirklich verwunderlich ist. Das gilt auch für die Tatsache, dass die Craft für die meisten Nutzer wohl definitiv zu teuer ist. Deutlich günstiger wird es mit der Logitech K780, die es heute bei MediaMarkt für 35 Euro im Ausverkauf gibt. Der Preis ist wirklich klasse, denn die 2016 auf dem Markt erschienene Tastatur hat damals knapp 100 Euro gekostet.

Bei der Logitech K780 handelt es sich um den großen Bruder der Logitech K480, die ja bereits seit einigen Jahren erhältlich ist. Hinzugekommen ist der Nummernblock mit insgesamt 17 zusätzlichen Tasten. Für mich persönlich ist das eine echte Bereicherung, denn mit diesen Tasten arbeitet es sich meiner Meinung nach deutlich angenehmer.

Logitech K780 koppelt sich mit bis zu drei Geräten

Das spannendste Feature ist sicherlich die Multi-Device-Funktion der Logitech K780: Es können gleichzeitig drei Geräte mit der Tastatur gekoppelt werden, zwischen denen man mit einem einfachen Knopfdruck wechseln kann. iPhone und iPad können dabei in eine kleine Leiste gestellt werden und bleiben so immer im Blickfeld. Die Halterung ist prinzipiell mit allen Geräten kompatibel, beim großen iPad Pro wird die Konstruktion im Hochformat dann aber doch etwas wackelig.

Die Tastatur bietet ein deutsches Layout, bei dem die Tasten für Windows- und Apple-Systeme optimiert sind. Das Tippgefühl ist sehr gut, nach wenigen Tagen merkt man kaum einen Unterschied zu den guten Tastaturen von Apple – außer natürlich bei Preis.

Falls ihr eine kabellose Tastatur für euren Schreibtisch sucht, und dort nicht nur auf dem Mac oder Windows-PC, sondern eben auch auf dem iPhone oder iPad tippen wollt, ist die Logitech K780 für nur 35 Euro definitiv eine Empfehlung.

Kommentare 14 Antworten

  1. Von der Funktionalität sicherlich eine gute Empfehlung! Insbesondere zu dem reduzierten Preis! Vom Design her hat diese Tastatur meiner Meinung nach die Anmutung eines Plastikbombers. Besonders die farblich abgesetzte Halterung und die Form und glänzende Optik der einzelnen Tasten gefallen mir überhaupt nicht! Wenn man den nicht reduzierten Preis zugrunde legt, ist man von Logitech eigentlich ein gefälligeres Design gewöhnt!

  2. Ich habe zugeschlagen, der Umstand iPad und iPhone in die Leiste zu packen und dann beide bedienen zu können ist sehr cool. Vielen Dank für den Tipp ?

    1. Das war auch ein gedanke von mir. Zusätzlich stellt sich mir die Frage, ob man das Cover oder Case um das iPad entfernen muss.

      Ich nutze die BT-Taste von CSL. Die hat zwar keinen Zehnerblock, ist dafür aber schön klein, tippt sich wunderbar und der Akku hält ordentlich (viele Wochen, je nach Anwendung). Außerdem finde ich es ganz praktisch die Taste man etwas vom Bildschirm entfernen zu können.

  3. Ich hatte mir vor geraumer Zeit die K380 im Angebot für 25 Euro gekauft. Überzeuge konnte mich die Tastatur leider nicht. Das Schreibgefühl war sehr „schwammig“. Insgesamt erinnerte mich die Tastatur an meiner ersten Schreibmaschine vom Olympia aus dem Jahre 1987. Die Tastatur setzt einen kräftigeren Anschlag voraus. Wenn man nun längere Zeit auf z.B. dem Magic Keyboard von Apple geschrieben hat, ist es eine enorme Umstellung.

  4. Danke ans Appgefahren Team heute endlich angekommen und sehr zufrieden. Das Schreibgefühl ist absolut super, schöner Formfaktor, und für den Preis??, dazu mit den drei Kopplungstasten super easy zu bedienen und der Ständer ist auch so gut, dass mein iPad Pro 12,9 sogar mit Hülle reinpasst und nichts kippelt

  5. kann mich da nur anschliessen…allerdings hat mein FireStick die Tastatur nicht gefunden. Das ist mehr als schade. Ausserdem hab ich noch keine Moeglichkeit gefunden auf deutsches Layout umzustellen. Auf dem Karton steht aber Deutsches Tastaturlayout…hat da jemand eine Loesung oder haben sie mir die falsche Tastatur geschickt.

    1. O.k. – Hab’s gefunden – es lag an der Google-Tastatur auf dem iPhone bzw. iPad. Die versteht sich wohl nicht mit der Logi-Tastatur oder wird einfach nicht als deutsches Layout erkannt. Bei der Standard-Tastatur und auch bei SwiftKey gehts einwandfrei mit dem deutschen Layout. Das Umstellen ist mit einer einfachen Tastenkombination aber sehr einfach (fn + einfg).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de