Mac-Tipp: Dokumente direkt in Vorschau unterschreiben

Heute möchten wir euch gerne darüber informieren, wir ihr am Mac und dem Programm Vorschau Dokumente unterschreiben könnt.

Vorschau unterschreibenSobald ihr eine Rechnung stellen möchtet oder selbst ein Dokument zugeschickt bekommt, das unterschrieben werden muss, gehen die meisten wohl diesen Weg: Dokument ausdrucken, unterschreiben, wieder einscannen und versenden. Das geht aber auch viel einfacher. Mit dem Mac-Programm Vorschau möchten wir euch erklären, wir ihr im Handumdrehen Dokumente unterschreibt und eure Unterschrift mehrmals wiederverwenden könnt.

Ihr nehmt euch ein weißes Blatt Papier zur Hand und unterschreibt bestmöglich mit einem schwarzen Filzstift oder Fineliner, um ein gutes Ergebnis zu erzielen. Danach öffnet ihr Vorschau, navigiert in den Einstellungen zu „Signatur“, klickt „Eine neue Signatur erstellen“. Den Zettel mit eurer Unterschrift haltet ihr jetzt vor die Kamera und fotografiert diese ab – Vorschau speichert die Unterschrift, wenn gewünscht, automatisch ab.

Wenn ihr nun ein Dokument unterschreiben müsst, könnt ihr unter Werkzeuge > Anmerken > Signatur eure Unterschrift auswählen und diese frei im Dokument platzieren – auch das stufenlose vergrößern oder verkleinern ist möglich. Der Vorteil hier: Ihr könnt immer auf eure einmalig „eingescannte“ Unterschrift zurückgreifen und diese mehrfach verwenden.

Mit diesem Verfahren spart ihr nicht nur Zeit, sondern schont auch die Umwelt, da ihr weder Papier noch Tinte für den Ausdruck verbraucht. Mit nur wenigen Handgriffen ist die Unterschrift digital gesetzt und das Dokument kann unterschrieben zu seinem Empfänger geschickt werden. Ziemlich praktisch, oder?

Kommentare 23 Antworten

    1. Dokument direkt im Ipad zB in PDF Master öffnen, dort mit dem Finger diebUnterschrift auf dem Dokument plazieren und ggf. anschließend skalieren bzw. verschieben.

  1. Eine kleine Abwandlung dieses Tipps:
    Solltet ihr ein Dokument erstellen, dass ihr unterschrieben per Mail versenden wollt, könnt ihr eure Unterschrift auf einem weißen Blatt einscannen und dann als Bild speichern und so in jedem Dokument einfach einfügen. Mache ich seit 5 Jahren mit meinen Arbeitszeitnacgweisen so.

  2. Ich habe schon vor Jahren meine Unterschrift als JPG gespeichert, das füge ich dann einfach ein und kann natürlich auch die Größe anpassen

  3. Noch eine kleine Anmerkung, Jpeg’s kann man wunderbar in einen Datensafe packen und verschlüsseln, dann kann keiner so schnell „Schindluder“ damit treiben.

  4. Aber! Mit Vorschau ausgefüllte Dokumente kommen bei Windows PC unausgefüllt an.
    Vor dem schicken Dokument drucken als PDF und dieses dann verschicken. Ist ein bekannter Fehler in Vorschau.

  5. Offensichtlich zahlen Apple User jeden Preis! Ich jedenfalls überlege, ob ich weiterhin bereit bin, den“Applebonus“ zu zahlen. Leider schaffe ich es nicht, die Signatur einzusetzen. Zu doof?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de