macOS 12 Monterey: Hier werden euch über 100 neue Funktionen gezeigt

Kleine Einblicke in die Public Beta

Anfang Juli war es endlich soweit: Apple hat die erste Version der öffentlichen Betaversion für das neue Mac-Betriebssystem macOS 12 Monterey veröffentlicht. Damit kann potentiell jeder Nutzer und jede Nutzerin die Vorabversion ausprobieren. Empfehlenswert ist eine Installation des neuen macOS auf einem täglich genutzten Arbeitsgerät jedoch nicht: Bugs und fehlende Kompatibilität dürften einem das Leben schwer machen. Wer jedoch einen Zweit-Mac zur Verfügung stehen hat, kann macOS 12 Monterey ausprobieren. Alles, was es dafür benötigt, ist eine Registrierung für Apples Beta-Programm.

Die Kollegen und Kolleginnen von 9to5Mac haben kurz nach dem Release der Public Beta von macOS Monterey ein spannendes kleines Video angefertigt, in dem sie mehr als 100 Änderungen und neue Features des kommenden Mac-Betriebssystems aufzeigen. Und auch wir können es kaum erwarten, bis die finale Version in den Systemeinstellungen des Macs im Herbst endlich zum Download bereitsteht. Denn es wird einige äußerst interessante Neuerungen geben, deren Highlights wir euch noch einmal in aller Kürze vorstellen wollen.


  • AirPlay to Mac: Mit macOS 12 Monterey wird erstmals auch der Mac als AirPlay-Zielgerät dienen können, ohne Drittanbieter-Software installieren zu müssen. So kann der Inhalt eines iPhones oder iPads schnell und einfach auf einem kompatiblen Mac gespiegelt werden. Auch das Ansehen von Filmen oder das Nutzen des Macs als AirPlay-Lautsprecher wird möglich sein.
  • Systemweite Übersetzung: Mit dem aktuellen macOS Big Sur können User und Userinnen eine native Website-Übersetzung in Apples Browser Safari nutzen. Mit macOS Monterey wird dieses Feature noch erweitert und erstreckt sich dann auf das gesamte System und andere Apps. Auch eine Audio-Wiedergabe für übersetzte Texte wird es geben, ebenso wie einen schnellen Sprachwechsel.
  • Erweiterte Passwörter: In den Systemeinstellungen von macOS Monterey wird es zum ersten Mal einen eigenen Passwort-Bereich geben. Bisher hielten sich die im System vergebenen Passwörter in den Einstellungen vom Safari-Browser versteckt, und können mit macOS Monterey nun schneller zugänglich gemacht werden. Das neue Betriebssystem unterstützt auch die Vergabe von Einmal-Passwörtern für eine Multi-Faktor-Authentifizierung.
  • Überarbeiteter Safari-Browser: Apples hauseigener Webbrowser Safari wird unter anderem eine neugestaltete Tab-Bar auf der Seite, Tab-Gruppen und eine neue Seitenleiste spendiert bekommen. Auch eine intelligente Tracking-Prävention wird mit an Bord sein, um die Privatsphäre beim Browsen besser schützen zu können.

Wichtig zu wissen: Einige der neuen Features werden nicht mit Intel-Macs kompatibel sein, da das System für die neuen Macs mit Apple Silicon M1-Prozessor optimiert wurde. Wenn ihr mehr zu den Neuerungen und Änderungen in macOS 12 Monterey wissen wollt, schaut euch abschließend das spannende Video von 9to5Mac genauer an. Auf welches neue Mac-Feature unter macOS Monterey freut ihr euch am meisten?

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de