Mail Designer 2: Ansprechende Designvorlagen für Mails mit teuren In-App-Paketen

Ihr wollt eine kreative Einladung per E-Mail oder einen modern gestalteten Newsletter an Kunden verschicken? Die Mac-App Mail Designer 2 von Equinux ist dabei behilflich.

Mail Designer 2Mail Designer 2 (App Store-Link) wurde am 9. Juli im deutschen Mac App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Einführungspreis von 8,99 Euro herunterladen. Ab dem 18. Juli werden dann regulär wieder 26,99 Euro für die Anwendung fällig. Für die 207 MB große Applikation sollte man auf dem Mac mindestens über OS X 10.7 oder neuer verfügen. Alle Inhalte sind bereits in deutscher Sprache lokalisiert worden.


Sonst kennt man die Entwickler von Equinux vor allem für ihre TV-Sticks, mobilen DVB-T-Geräte und passenden Applikationen zum Fernsehen schauen auf iPhone, iPad und Mac. Mit Mail Designer 2 hat das deutsche Unternehmen jetzt aber ein ganz anderes Themengebiet abgedeckt und bietet in der 8,99 Euro teuren Mac-App eine Reihe von ansehnlichen Mailvorlagen für den täglichen Gebrauch im geschäftlichen und privaten Bereich.

In der Basisversion von Mail Designer 2 finden sich bereits von den Entwicklern als „Designideen“ bezeichnete 35 Vorlagen, die kostenlos zur Verfügung stehen und in einem umfangreichen Editor vom Nutzer noch weiter bearbeitet bzw. mit eigenen Inhalten bestückt werden können. Dabei ist die Möglichkeit gegeben, mehrere Spalten mit Text oder Bildern zu füllen und diese als html-Mail ohne großartige Kenntnisse in diesem Bereich entweder direkt über Mail Designer 2 oder auch als installierte eigene Vorlage in Apple Mail zu verschicken.

Besonders spannend ist die Tatsache, dass Mail Designer 2 auch animierte Elemente einbinden kann, darunter Bilder wie gifs, Videos von YouTube oder Vimeo, oder html 5-Inhalte. Für den Versand für Newsletter wird zudem eine Anbindung an MailChimp und Campaign Monitor und andere Dienste angeboten, auch zusätzliche Buttons, Vektorgrafiken und Badges können ganz ohne die Zurhilfenahme von Photoshop oder anderen Programmen eingefügt werden, samt Links zu sozialen Netzwerken.

Ist man auf eine gemeinsame Mail-Erstellung in einem Team angewiesen, bietet der Mail Designer 2 an, Dokumente zur Bearbeitung auszuleihen und an andere User weiterzuleiten. Ebenso möglich ist das Kommentieren von Elementen oder Texten oder die Protokollierung von Änderungen im Layout.

Mail Designer 2: Moderne Designs, hochpreisige Pakete

Wer mehr als die bereits vorhandenen 35 Vorlagen nutzen will, ist auf eines oder mehrere der insgesamt 14 verschiedenen In-App-Pakete von Mail Designer 2 angewiesen. Hier gibt es sowohl Geschäfts- als auch Freizeit- oder Feiertags-relevante Vorlagen, wie etwa für Geburtstage, Weihnachten, für den Sommer oder zu romantischen Themen.

Ein umfangreiches Business-Paket mit Layouts für Portfolios, Angeboten, Memos, Geschäftsbriefen und Rechnungen schlägt allerdings gleich mal mit satten 39,99 Euro zu Buche, ein „Team & Business Communication“-Pack, unter anderem mit Begrüßungen, Erinnerungen, Events, Feedback oder Messe-Einladungen lässt sich mit 29,99 Euro bezahlen. Die privaten Pakete sind mit Preisen zwischen 2,69 Euro und 13,99 Euro etwas günstiger, bieten dafür allerdings auch nicht die Auswahl der großen Business-Pakete. Insgesamt wirken die Vorlagen von Mail Designer 2 hochwertig und modern, trotzdem sind die In-App-Pakete für den Privatanwender meines Erachtens nach preislich leicht zu hoch angesetzt.

Anzeige

Kommentare 1 Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de