Neues Syncwire Nylon-Lightning-Kabel für nur 6,39 Euro

Ihr habt chronischen Kabel-Mangel? Das neue Lightning-Kabel von Syncwire gibt es heute mit Gutschein 20 Prozent günstiger.

syncwire lighting nylon

Ihr habt sicherlich mitbekommen, dass wir einen guten Draht zur Firma Syncwire haben. Das neu aufgelegte Syncwire Lightning-Kabel mit umflochtenem Nylon können wir euch heute exklusiv 20 Prozent günstiger anbieten.


  • Syncwire Nylon-Lightning-Kabel 1m für 6,39 statt 7,99 Euro (Amazon-Link)
  • Gutscheincode XD9UWXGA verwenden

Das zertifizierte Lightning-Kabel ist 100 Zentimeter lang und mit Nylon umflochten, so dass die Lebensdauer erhöht wird, da Kabelbrüche vermieden werden. Ebenfalls positiv: Syncwire bietet eine lebenslange Garantie an. Sollte ein Kabel nicht mehr funktionieren, wird unverzüglich ein Tausch veranlasst.

Wir haben das Kabel vorliegen und nutzen auch persönlich Lightning-Kabel von Syncwire. Ansonsten können wir gar nicht mehr sagen. Der Preis ist gut, das Kabel natürlich MFi-zertifiziert und aktuell günstiger. Der Gutschein ist bis zum 31. Mai gültig.

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Ich habe gestern mein Anker-Kabel geschrottet. Wäre also passend, aber 1 m ist schon sehr kurz, 2 m wären besser…

  2. 2m gibt’s von den Jungs auch… Nur wahrscheinlich aktuell nicht reduziert… Trotzdem die Kabel lohnen sich Mega!!! Haben insgesamt 4 davon im strapaziösen Alltag in Nutzung und bisher Tiptop! 2 original Apple Kabel haben sich in selbem Nutzungszeitraum verabschiedet

  3. Ich nutze das 2m Kabel im Büro.
    Dafür ist es eigentlich nicht so gut geeignet, da es durch die spezielle, robuste Ummantelung nicht so flexibel ist wie ein „normales Kabel mit gummiartiger Ummantelung“.
    Es macht einen hochwertigen Eindruck und funzt einwandfrei. Ich schätze, beim ständigen Transport hält es mehr aus als die normalen Kabel.
    Mir gefällt die Haptik nicht so gut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de