Night Shift: Automatische Aktivierung bei Sonnenuntergang einschalten

Die automatische Aktivierung von Night Shift ist in iOS 9.3 möglicherweise deaktiviert. Wir verraten euch, wie ihr die neue Funktion komplett nutzen könnt.

Night Shift automatisch aktivieren

Heute Vormittag hat uns appgefahren-Leser Maik eine sehr interessante Mail geschrieben. „In der Keynote hieß es noch, dass Night Shift anhand der Position auf der Erde und der Uhrzeit den Sonnenstand erkennt und sich dementsprechend aktiviert. Auf meinem iPhone 6s und dem iPad Air 2 ist nur eine feste Zeiteinstellung (Standard 22-7 Uhr) oder eine manuelle Aktivierung möglich. Hab ich die Präsentation falsch verstanden oder was läuft da schief?“


Die schlechte Nachricht: Auf den Geräten von Maik läuft tatsächlich etwas schief. Gute Nachrichten gibt es dafür gleich drei: Maik hat die Präsentation ganz und gar nicht falsch verstanden. Und er ist längst nicht allein mit dem Problem, denn bei mir war die entsprechende Einstellung nicht zu finden. Glücklicherweise gibt es für diesen kleinen Hakler aber eine sehr einfache Erklärung.

Um die automatische Aktivierung und Deaktivierung von Night Shift bei Sonnenuntergang und Sonnenaufgang zu aktivieren, muss zunächst die automatische Zeitzonen-Einstellung aktiviert werden. Schließlich muss das iPhone oder das iPad wissen, in welcher Zeitzone ihr euch aktuell herumtreibt, um die genaue Uhrzeit des Sonnenuntergangs bzw. des Sonnenaufgangs zu kennen. Die automatische Zeitzonen-Einstellung findet ihr gut versteckt in der Settings-App: Einstellungen – Datenschutz – Ortungsdienste – Systemdienste.

Wie gefällt euch Night Shift bisher?

Danach könnt ihr in den iOS-Einstellungen unter Anzeige & Helligkeit das Night Shift Menü aufrufen und zunächst den Punkt „Planmäßig“ aktivieren. Sollte danach eine genaue Uhrzeit auftauchen, klickt ihr auf genau diesen Punkt und aktiviert im folgenden Menü den automatischen Zeitplan für „Sonnenuntergang bis Sonnenaufgang“.

Ich habe Night Shift gestern Abend zum ersten Mal getestet, da ich die Beta auf einem älteren Gerät genutzt habe. Mindestens erforderlich ist ja bekanntlich ein iPhone 5s oder neuer, iPad Pro, iPad Air oder neuer, iPad mini 2 oder neuer oder ein iPod touch der sechsten Generation. Zunächst einmal war die Umstellung auf die gelblichen Farben doch ziemlich krass, aber bereits nach wenigen Minuten war die ganze Sache doch recht angenehm.

Apple schreibt zu diesem Thema übrigens: „Viele Studien haben gezeigt, dass dein Schlaf-Wach-Rhythmus durcheinander geraten kann, wenn du abends hellem blauen Licht ausgesetzt bist. Dadurch fällt das Einschlafen eventuell schwer. Night Shift nutzt Ortungsdienste und Uhr deines iOS Geräts, um zu bestimmen, wann bei dir die Sonne untergeht. Dann ändert es die Farben des Displays automatisch hin zum wärmeren Ende des Spektrums, um deine Augen zu schonen.“

Abschließend die Frage an euch: Habt ihr iOS 9.3 schon installiert und Night Shift ausprobiert? Wie gefällt euch die neue Funktion?

Anzeige

Kommentare 138 Antworten

    1. Bei mir klappt es auch nur nach Plan beim iPhone 6s 64gb trotz Versuch aber ich lass es lieber nach Plan laufen als mir noch mehr den Akku zu belasten .ausserdem denke ich nicht das ich Apple beweisen muss in welcher Zeitzone ich mich aufhalte!!

  1. Ich nutze es seit der Beta auf dem iPhone und iPad. Hat mir sehr gut gefallen, möchte es nicht mehr missen. Ist einfach angenehmer für die Augen im (halb)Dunkel.

    1. Ging mir genau so. Hatte eigentlich gedacht, dass sich die App dann nur noch mit Code öffnen lässt. Aber es scheint so zu sein, dass man die Sperre für jede einzelne Notiz aktivieren muss, oder sie eben nicht sperrt. Der Sinn erschließt sich mir persönlich nicht. Eine generelle Sperre würde ich praktischer finden. Oder habe ich hier auch etwas nicht verstanden?

      1. Hallo, ich glaube ja, du hast etwas falsch verstanden ;-). Es geht offenbar nur einzelne Notizen zu verschlüsseln. Das ist in anderen Apps auch so.

  2. Funktioniert prima! Habe seit gestern Abend 9.3 auf 6S und iPad Pro in Betrieb – läuft astrein. Vielen Dank für die appgefahrene Einstellungshilfe ?

  3. Ich habe es auf iPhone und iPad aktiviert und mir gefällt es sehr gut. Am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber nach kurzer Zeit empfand ich es angenehmer für die Augen. Ich bleibe dabei.

    1. Danke ? Typisch wieder einmal dieses verschachtelte iOS 9. Ich hab das unten auftauchende Menüicon „Notiz sperren “ nicht gesehen. Such mich schon dusselig in den Einstellungen durch. Danke nochmal

  4. Nachdem ich Nightshift gestern auf meinem 5s das erste Mal aktiviert hatte, dachte ich zunächst…naja, ’n büschen sehr gewöhnungsbedürftig.

    Da diese Funktion aber bei meinem alten iPad 2 nicht zur Verfügung steht und ich ich noch eine ganze Weile mit den beiden Geräten parallel beschäftigt war, musste ich aber nach einer knappen halben Stunde doch zugeben, dass der „Gilb“ mit Nightshift durchaus dann doch deutlich angenehmer war, als das iPad 2-Display.

    Also insofern muss man die Dinge auch erst einmal in Ruhe wirken lassen und den Veränderungen auch fairerweise Zeit und die Chance geben, sich auf sie einzustellen. Oft genug wird ja sofort losgemeckert, wenn eine gute, alte Gewohnheit geändert wird…

    1. Wenn du die Sonnenaufgang- Untergang Funktion nutzen willst, dann natürlich, da hierbei ja deine Geoposition wichtig ist. Ansonsten kannst du es ja trotzdem nutzen.

  5. Das mit den Notizen sperren ist wieder so komisch integriert worden was bei Apple jedesmal so ist. Man hat immer das Gefühl die denken nicht zuende. Finde es total dumm das man wenn man eine Notiz entsperrt man sie jedesmal wieder sperren muss. Viel angenehmer wäre es gewesen sie beim verlassen immer wieder automatisch zu sperren.

    1. Das hab ich mir gerade auch gedacht. Nachdem ich ja jetzt weiß wie das geht. Aber es muss tatsächlich immer wieder neu gesperrt werden. Lächerlich ??

        1. Kann man als In-App-Purchase bei Apple kaufen 😀

          Kostet schlappe 29,99€

          Ist mir auch schleierhaft warum sie die Notiz-App nicht individuell und optional mit Kennwort und oder Touch-ID sperren. Beim App-Store geht das ja quasi auch mit der Cloud-ID.

          So ist es kaum zu verwenden, da bin ich mit anderen Apps einfach schneller.

  6. Ich für meinen Teil stelle das Display lieber auf 5% Helligkeit statt mir die Farben zu verhunzen. Wer meint, durch weniger blau besser einschlafen zu können, sollte wohl eher den Medienkonsum vorm zu Bett gehen (oder im Bett vorm Schlafen) rechtzeitig sein lassen. Verstehe den Hype um diese Funktion nicht und die prominente Platzierung im Quick Action Drawer schon gar nicht. Da fallen mir sofort 5 Funktionen ein, die dort sinnvoller aufgehoben wären. ?

    1. Das ist auch dumm mit dem blau Anteil …. Wenn man noch im Netzt stöbert während man im Bett ist dann wird man trotzdem müde ob blau rot oder grün .. Ne geklaute Cydia App Implementierung und da wird so ein Wirbel drum gemacht…einige iPhone Besitzer wissen überhaupt nicht was ihre Geräte eigentlich können weil sie vielleicht nie eine JB hatten… Naja..habt Spaß an dem neue Feature ??

      1. Bevor ich das iPhone weg und mich ablege, stelle ich grundsätzlich die Helligkeit auf Minimaleinstellung (schon, um meine Frau nicht zu stören).
        Diese N8 Shift Funktion finde ich trotzdem prima, da es mir, trotz Minimal, noch immer ab und an zu hell war.

        Bei den Games, die ich regelmäßig spiele, muss ich noch experimentieren. Noch gefällt mir der Dreckton in diesem Fall nicht besonders … auch bei Fotos in den Abendstunden, würde ich es als störend empfinden = darum, gut, daß es sich im Quick AD befindet.

  7. Hab auch nach Zeitplan. Morgens 4:30 Uhr wenn ich wach sein muss kann das Display ruhig wieder blau sein. Und wenn ich in Sommer um 21:00 Uhr ins Bett verschwinde, nutzt es auch nix, wenn ab 21:30 Uhr das Display rötlich wird.
    Aber der Effekt ist super. Hab den Regler aber leicht nach links justiert.

  8. Das es mal so weit kommt, dass über eine wirklich nicht Nennenswerte neue Funktion direkt eine ganze News gestaltet wird, ist wirklich traurig in der Apple Welt. In der letzten Zeit kommt wirklich nur Uninteressantes ich habe das Gefühl das selbst die „Apple News Internetseiten“ sich irgendwas aus den Fingern saugen müssen so empfinde ich es, da einfach nichts mehr kommt. Das Apple Event gestern war wirklich eine Lachnummer selbst die Herrschaften selbst kamen mir lustlos ideenlos und gelangweilt vor. Kann es wirklich sein, dass so langsam die Luft raus ist? Das SE oder das iPad Pro ist doch wirklich überflüssig bzw hätte ja aufgrund der Innovationslosigkeit als News gereicht und nicht als Event. Die Leute gestern die als Zuschauer vor Ort waren haben genau das Gesicht gezeigt welches auch ich bzw die Gedanken die im meinem Kopf umherschwirrten wiedergespiegelt… Ich bin immer wieder aufs neue und mehr Enttäuscht.

        1. Da gibt es nicht recht oder unrecht. Jeder soll doch mit seinen Erwartungen glücklich werden. Der welche sie zu hoch schraubt wird halt der ewig unzufriedene Nörgler der oft auch ohne ein einziges Lächeln am Tag überall wo erwünscht – oder halt auch nicht, sein Genörgel zum Besten gibt.
          Und da gibt es die Menschen die sich an scheinbar unwichtigen Kleinigkeiten erfreuen können, lächelnd den Tag genießen und andere mit ihrer guten Laune anstecken.
          Und mal ganz ehrlich: wenn sich hier Menschen über Kleinigkeiten austauschen – und das schon wieder ein Grund zum Nörgeln ist …. Oha – eventuell ist da ärztliche Hilfe von Nöten?
          Ob eine Funktion wichtig oder interessant ist kann ja Gott sei dank jeder selbst entscheiden ( hoffe ich doch sehr ). Und das Ein- und Ausschalten ist ja auch mit Hilfe der tollen Redaktion nun das kleinste Problem.
          Etwas mehr Toleranz ist auch hier wirklich angebracht.

  9. Hab sie seit heute morgen aktiviert und auch schon etwas getestet, gefällt mir ziemlich gut, ist auch tagsüber nicht schlecht. Habe es zum Beispiel gerade benutzt um den Artikel zu lesen

  10. Habs gestern gleich nach der Präsentation installiert. Wenn man sich daran gewöhnt hat ist es aber sehr angenehm. Im Dunkeln hab ich das Licht sowieso immer ganz runtergedimmt jetzt ist es noch angenehmer.

  11. Ich nutze Night Shift schon seit der ersten Beta von iOS 9.3. Ich habe für mich festgestellt das es wirklich etwas bringt. Davor bin och immer sehr schlecht eingeschlafen, mittlerweile schlafe ich sehr gut und schnell ein.
    Die Veränderung der Farben merke ich mittlerweile gar nicht mehr, außer ich Schalte es extra aus, dann ist es ungewohnt

    1. Und als propagiert würde, dass blau glücklich macht, warst du auch direkt merklich happy? Echt jetzt? ?
      Das das besser einschlafen können von etwas anderem oder zu 99% von der Psyche kommt – eventuell mal darüber nachgedacht?

      1. Sorry bei mir ist es so. Ich weiß nicht wie lange du schon die Funktion nutzt aber wenn du die mindestens zwei Wochen benutzt wirst du merken was ich meine?

        1. Wie lange guckst du denn bitte auf den Bildschirm als das die Farbverschiebung überhaupt die Chance auf einen nennenswerten Einfluss hätte? Für mich ist das Hokuspokus. Kategorie Magnetarmband und Schwingungsgleichrichter in sauerstoffarmem Kevlar.

          1. Ich nutze es seit 6-7 Wochen von 21:00-07:00 Uhr abends locker 2-3 Stunden
            Und es ist wissenschaftlich belegt das Blau abends nicht gut ist

          2. Oh ja, das Argument „wissenschaftlich bewiesen“ ? lassen wir das… Schön, dass du besser pennen kannst. Ich glaube aber nicht an den Effekt bei Displays – bei Raumbeleuchtung ist das schon wieder etwas ganz anderes.

          3. Sehr es im allgemeinen wie air123
            Ich selbst reagiere mit den Augen sehr empfindlich auf blaues Licht, daher trage ich auch Tags über eine Brille mit Blaufilter da ich sonst Kopf und Augenschmerzen bekomme, vorallem bei der Arbeit am PC
            Ob das jetzt am Handy was bringt wird sich zeigen

          4. Richtig. Wie gesagt, ist doch prima, wenn es damit bei dir besser klappt. Ich persönlich halte das für überbewertet, ähnlich wie 3D Touch.

          5. Es wäre schön, wenn du etwas weniger überheblich benehmen würdest. Wenn du Biologie oder Medizin studiert hättest (oder dich in diesem Gebiet intensiver gebildet hättest), hättest du bestimmt mitbekommen, dass Abends blaues Licht wacher hält. Dies ist vermutlich evolutionär bedingt, weil wir früher kein blaues Licht erzeugen konnten und somit von der Sonne, brennenden Fackeln oder später Glühfäden in den Glühbirnen abhängig waren und sich somit unsere Psyche daran gewöhnt hatte sich für das Schlafen vorzubereiten, wenn im Lichtspektrum die blauen Lichtanteile fehlen. Die Interpretation, dass blaues Licht angeblich glücklicher macht, ist anscheinend nur eine übertragene Interpretation. Denn blaues Licht lässt die Psyche interpretieren, dass man wach bleiben muss. Und solange man wacher ist, ist man in gewissen Bereichen leistungsfähiger. Man erreicht also mehr in diesem Bereich, solange man sich physisch wach halten kann, was einem im Endeffekt glücklicher macht. Und dies ist medizinisch erwiesen, dass der menschliche Körper sich wegen blauen Lichtanteile leider dazu zwingen will wacher zu bleiben, was dann zu den für den Menschen unerwarteten Ausfällen führen kann.
            Ich kann somit @air123 und @Uj bestätigen. Dass du uns das nicht glaubst, ist verständlich, solange du nicht weißt, dass es bei uns Wissen ist und wir dich nicht hereinlegen wollen. Deshalb empfehle ich dir dies zu recherchieren. Dann solltest du objektive Informationsquellen finden, die unsere Aussage bestätigt. Dass ich (wie die anderen vermutlich) keine wissenschaftliche Quelle oder zumindest ein paper heraussuchen um unser Wissen dir zu bestätigen, ist natürlich deswegen, weil es möglicherweise viel Zeit kosten würde.

          6. Danke für deine Ausführungen… Das ist mir alles bekannt. Dennoch bleibe ich dabei, dass dieser Effekt bei Raumbeleuchtung durchaus zu beobachten ist, bei einem kleinen Display wie dem des iPhone oder iPad ich es mir aber nicht vorstellen kann, das dies eine markante Auswirkung hervorruft. Zumal man normalerweise auch noch Raumbeleuchtung zusätzlich hat und nicht den ganzen Abend über auf das iPhone oder iPad schaut. Darum geht es mir. Und die Studien handeln sicherlich nicht von iPhone Displays oder iPads, maximal von größeren TFTs und eben der normalen Raumbeleuchtung. Das Farbtemperatur dort eine größere Rolle spielt ist allgemein bekannt würde ich behaupten.

          7. Ich persönlich habe festgestellt, dass wenn ich im Bett vor dem Schlafen etwas im iPad oder iPhone lese oder spiele, dann bleibe ich in der Regel viel zu lange wach, weil ich die Müdigkeit nicht sofort bemerke. Dann schlafe ich entweder bis deutlich später, oder ich verspüre den Schlafmangel gehörig. An das vermehrte blaue Licht habe ich mich zwar gewöhnt, weil ich mir nun einen ab einem gewissen Zeitpunkt zwinge zu schlafen statt irgendetwas an einem Computer mit Display zu beenden. Aber manche können sich anscheinend nicht daran gewöhnen. Du hast dich angepasst. Ich habe mich auch etwas daran gewöhnt. Aber wir sind nicht alle. 🙂

            Speziell an meinem Fall merke ich, dass dies beeinflussen kann. Wenn man dann von vertrauenswürdigen Personen mitbekommt (bei mir: ein Verwandter ist Arzt und hat es als wahr betont), scheint dies anscheinend normal zu sein. Und deshalb finde ich diese Funktion nicht sinnlos, solange es mind. für kleine Gruppe sinnvoll ist (aber laut Studie meint er, dass diese Gruppe scheinbar groß ist).

          8. Wenn man abends tatsächlich Stunden vor dem Smartphone oder Tablet hockt wäre eine App gegen Haltungsschäden sinnvoll, finde ich. Das wiederum merke ich dann ganz deutlich, zB im Nacken- und Schulterbereich. ? oder etwas gegen Kurzsichtigkeit, weil man ständig auf die gleiche Entfernung fokussiert. ?

          9. Ich habe Medizin studiert. Vor vielen Jahren. Aber die Sache mit dem blauen Licht war mir nicht bekannt…wieder was gelernt. ?

          10. Damals gab es noch keine Geräte wie Smartphones welche zu viel Blaues Licht ausstrahlen und es mussten keine Studien darüber gemacht werden. (Darum kam es in deinem Studium nicht vor)?

          11. Dann warst du entweder ein schlechter Student, oder hast dich nicht in diesem Bereich informiert, oder man lernt dies nur, wenn man sich in diesem Bereich spezialisiert. Der Verwandte, der Arzt ist, hat dieses Wissen hervorgebracht. Und ich selbst habe etwas subjektive Erfahrung damit, was aber mit dem Wissen korreliert. Deshalb ist die Vermutung hoch, dass du entweder etwas Falsches angibst um rechthaberischer zu erscheinen, oder es tatsächlich nicht gelernt hattest und du dich im relevanten Bereich nicht spezialisiert/informiert hattest. Dies aber als lächerlich darzustellen, weil du dies nicht gelernt hattest, zeugt nicht von einem hohen Intellekt. 🙂

    1. Weil da nicht die LED’s in eine andere Farbe geschaltet werden (ist von der Hardware her nicht vorgesehen), sondern der angezeigte Bildschirminhalt wird permanent auf die wärmere Temperatur umgerechnet… Dazu braucht es Rechenleistung die den Restbetrieb nicht nennenswert behindern sollte … Ok ?

  12. die Idee ist ja nicht schlecht.

    Aber: Die Farbe ändert sich wieder, wenn sich der Stromsparmodus einschaltet.

    Und wann schaltet sich der ein? Wenn der Akku unter 20% fällt. Und wann fällt er (bei normaler Nutzung) unter 20%? Abends.

    Also kann man nur eins von beiden nutzen, oder man muss den Akku Tagsüber laden

  13. Ich habe iOS 9.3 seit gestern Abend in Betrieb. Es ist das erste Mal, dass ich ein neues iOS direkt nach Erscheinen installiert habe. Die Installation per WLAN ging sehr schnell und alles läuft bis jetzt gut. Ich finde Nightshift sehr angenehm, benutze aber den manuellen Zeitplan, weil bei mir die Ortungsdienste nicht aktiv sind. Und hier noch die Info an alle Unken: für Leute, die schlecht einschlafen können und das iPhone oder iPad als „Einschlafhilfe“ benutzen, ist die neue Beleuchtung ein echter Vorteil.???

    1. Kannte dieses „Feature“ seit es in der Betaphase war. Wurde kurz von mir getestet, für Scheiße empfunden (Bildschirm sieht aus wie in den 90ern) und wieder deaktiviert. Zum Einschlafen nutze ich kein iPhone und auch sonst kein Gerät. Ich lege mich einfach hin und schlafe. Seit Jahren hatte ich auch nie Probleme einzuschlafen, wenn ich davor noch mit dem iPhone beschäftigt war. Was Apple der Welt da wieder einmal weismachen möchte, nur damit irgendein neues „Feature“ in iOS enthalten ist und welches Brimborium darum gemacht wird, ist unglaublich.
      Hätte Samsung so einen „Aufstand“ gemacht, hätten die Fanboys hier alles in der Luft zerrissen.

      1. Ich bin kein Fanboy und finde dieses Feature trotzdem erwähnenswert. Es gibt nämlich (viele) Menschen, die aus gesundheitlichen Gründen schlecht (ein)schlafen. Alle diese beneiden Dich sicher darum, dass Du Dich einfach hinlegst und schläfst..?

      2. Nein, es ist wissenschaftlich empirisch bewiesen, dass dies tatsächlich oft einen Einfluss auf die Psyche hat und somit auch der Körper beeinflusst wirst. Dies ist vollkommen natürlich. Dass du dies nicht einsehen willst, ist vergleichbar mit Leuten, die behaupten, dass schwul sein eine Krankheit sei. Genau diese Leute, die dies denken, sind psychisch krank.

        1. Wow…phänomenal misslungener Vergleich.
          Im Übrigen ist „empirisch“ das ganze Gegenteil von „wissenschaftlich bewiesen“. Empirie stützt sich auf Erfahrungswerte, nicht auf Evidenz.

          1. Du nennst ihn indirekt „psychisch krank“, weil er nicht nachvollziehen kann, wozu ein Handy ein Nachtlicht braucht? Eieiei…nee, ich bleibe dabei, sehr misslungener Vergleich.
            Und ich bleibe auch dabei: empirisch bewiesen ist nicht gleich wissenschaftlich bewiesen.

          2. Dass ich ihn angeblich indirekt so beleidigt haben soll, war überhaupt nicht gewollt. Falls man es so interpretieren kann, dann entschuldige ich mich dafür. Ich wollte nur betonen, dass etwas nicht sinnlos sein muss, weil es für einen selbst oder eine Gruppe, die nicht alle sind, sinnlos ist.

            Was du über Empirie und Wissenschaft sagst, ist vollkommen falsch. Anscheinend kennst du dich nicht in der Wissenschaft aus. Viele Paper nutzen empirische Beweise. Und diese Paper sind natürlich wissenschaftlich. Dass ein empirischer Beweis in der Regel nicht vergleichbar ist mit einem mathematischen Beweis, ist eine Banalität. Mathematische Beweise sollten widerspruchsfrei sein. Das ist bei empirischen Beweisen nicht vollkommen möglich. Wenn man aber in der Wissenschaft keine Empirie zulassen dürfte, hätte es diese wissenschaftliche derzeitige Fortentwicklung nicht geben können. Man muss naiv sein zu glauben, dass alles kontrollierbar sein muss und nie vertraut werden darf. Mathematik ist eine Geisteswissenschaft, weshalb sie absolut logisch aufgebaut werden kann. In der Naturwissenschaft ist dies aber nicht immer möglich, man muss also z.B. im Bereich der Quanten mit Stochastik rechnen. Praktisch ist dies auch bei Wärmeaustausch genutzt werden, weil es bei den Vielteilchensystemen unmöglich ist, alle Atome exakt zu berechnen (zumal in Mikrobereich auch Wahrscheinlichkeiten für Bewegungen der Atome vorkommen und deshalb im Makrobereich auch mit Wahrscheinlichkeiten gerechnet werden muss). Dass Empirie nicht wissenschaftlich ist, ist vollkommener Unsinn.

  14. funktioniert es tatsächlich nicht mit iPhone 5? Und ich suchte schon in den Einstellungen… dann fand ich die obigen Hinweise von AppGefahren ID auch den Hinweis …….
    ab iPhone 5s…. Na wenigstens rumprobieren erspart! DANKE!

  15. Also ich empfinde es als recht angenehm, der absolute Knaller wäre wenn die Verstellung der Farbtemperatur langsam über eine Stunde stattfinden würde – wer weiß, vielleicht kommt das ja mal in einer späteren Version.
    An alle Zweifler: In der Medizin (sogar in der Neurologie) gibt es die Licht- und Farbtherapie, das ganze ist also kein dummer Gag. Es gibt auch eine größere Anzahl von Produkten anderer Hersteller die sich dieses Effektes bedienen.
    Nicht jeder Mensch spricht gleich stark darauf an, bei einigen dauert es einfach auch etwas länger.
    Ich kann nur empfehlen es einfach mal für einige Wochen auszuprobieren.

    1. Und sicherlich haben sich alle Applefans schon seit Jahren mit dem Thema befasst und sehnsüchtig auf diese Funktion gewartet, zumindest wenn man hier einigen „wissenschaftlich angehauchten“ Kommentaren Glauben schenken mag…

      1. Ich bin kein Apple-Fan, ich glaube dazu bin ich schon viel zu alt … Und was soll den die Bemerkung mit „sehnsüchtig gewartet“ ?

        Ich habe die ersten Handy’s am Markt miterlebt. Mit denen konnte man tatsächlich nur telefonieren – sonst nichts. Da hat niemand auf SMS gewartet. Kam aber trotzdem. Und wurde irgendwann auch ziemlich heftig genutzt. Obwohl es teurer war als zu telefonieren. Und langsamer.
        Irgendwann später konnte man mit den Teilen ins Internet. Langsam. Teuer. Unbequem. Hat auch nicht wirklich jeder drauf gewartet. Auch nicht auf Smartphones.
        Und nun zurück zum Schnurtelefon?
        Warum machst du dir so viel Mühe über Dinge zu schreiben die dich gar nicht interessieren zu scheinen? Wieviel Prozent der Funktionen deines Phones nutzt du denn ?

        1. Ich kann deinen Beitrag nicht ganz nachvollziehen. Apple ist über 40 Jahre alt, da kann man als „Älterer“ doch auch Apple-Fan sein, und zwar zu Recht. Gerade die Entwicklung von Apple sollte einem aber doch zu denken geben, denn von den jahrelangen Prinzipien rückt Apple immer mehr ab, nicht weil es besser für die Konsumenten wird, sondern meinem Eindruck nach nur wegen Gewinnerzielung ohne Sinn und Verstand. Ideenlosigkeit wird kaschiert mit irgendwelchen mehr oder weniger sinnfreien Funktionen, genau das, was Fanboys sonst Samsung und Co. vorwerfen.
          Und ja, ich habe (noch) ein iPhone und nutze dies vielseitig. Aber alles braucht natürlich niemand, und vieles, was Apple in letzter Zeit als innovativ darstellte, nutze ich gar nicht. Ich glaube, bei Apple ist momentan die Luft raus. Ich ertappe mich immer mehr bei anderen Herstellern vorbeizuschauen, ein Gefühl, das ich vor 2Jahren noch nicht verspürte.

          1. Ok – vielleicht differenziere ich da zu sehr zwischen „Fan sein“ und „die Produkte gut finden“ – denn Fans finden in der Regel einfach alles gut das von „ihrer“ Firma oder „ihrem“ Star kommt. Einigen wir uns doch darauf das ich viele Produkte von Apple ziemlich gut finde. (Nicht Kritiklos!)

            Die Entwicklung eines jeden Unternehmens kann nicht geradlinig verlaufen, das zeigen uns ganz klar und deutlich viele Beispiele aus der nahen Vergangenheit. Viele externe und interne Einflüsse zwingen ein funktionierendes Unternehmen immer wieder zu Strategiewechseln wenn es am Markt bestehen will. Reagiert es nicht oder zu spät kann ein global tätiges Unternehmen in kürzester Zeit vom Markt verschwinden. So wie es aussieht macht Apple da bislang alles richtig.
            Und ständig völlig Neues und bahnbrechendes zu erwarten ist wirklich stark übertrieben. Ich kann auch bei anderen Herstellern da nichts entdecken das mich wirklich reizen würde. Sicherlich ist es auch ein starkes Argument wie gut bei Apple die verschiedenen Geräte miteinander verzahnt sind und die Daten entsprechend verfügbar sind. Hard- und Software aus einem Haus ist und bleibt eben ein unschlagbares Argument.

            Ich wünsche dir jedenfalls viel Glück bei deiner anstehenden Neuorientierung.

  16. huch, die Funktion fader nicht langsam in den gelben Farbraum sondern springt direkt ins gelb? habe ich das richtig gelesen. das wäre doch totaler Quatsch. so kann sich das Auge gar nicht an die Umstellung gewöhnen. die Sonne schaltet sich doch auch nicht von jetzt auf gleich aus.

  17. Heute IOS aktualisiert und Night Shift per Sonnenuntergang am laufen und lasse mich jetzt mal ein paar Tage mit weniger blau bestrahlen. Tendenziell gefällt es mir aber. Die Notizen zu verschlüsseln hab ich aber noch nicht geschafft. ?

      1. Bis auf einen schmalen Rand rundherum (also ein Rechteck in der Mitte) hat einen leichten rosa Farbstich. Besonders gut bei hellen Farben zu sehen. Apple wusste bei meiner Frage Bescheid, Reparatur arschteuer und bisher hatte es jedes 5 und 5s, dass ich mir ansehen konnte.

          1. Achso, aber danke für die Info, wieder was dazu gelernt ?? Apple lässt sich immer wieder was neues einfallen ?

  18. Ich habe es gestern auch gleich aktiviert und bin sehr zufrieden. Da ich hochgradig sehbehindert bin ist für mich jede Art das Display etwas „abzudunkeln“ willkommen – solange Apple kein dunkles Theme anbietet. Die Funktion hatte ich zuletzt auf dem 4 S mit Jailbreak genutzt.

  19. Ich musste gerade herzlich über Night Shift lachen. Funktioniert im Stromsparmodus nämlich nicht. Ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass die Mehrheit der iPhone-Nutzer ihr Handy nachts laden und tagsüber benutzen. Heute habe ich viel telefoniert, dementsprechend ist mein Akku gerade bei 19%, also habe ich den Stromsparmodus aktiviert. Und zack, war Night Shift weg. Also zwei Funktionen, die eigentlich abends aktiv sein sollte, sich aber gegenseitig ausschließen. Meines Erachtens ein großer Fail!
    Und ich finde den gelben Bildschirm sehr ungewohnt! Aber das nur am Rande.

  20. Absolut sinnlos, da man die Zeitzone auch jederzeit manuell einstellen kann. Da ich nicht ständig um die Welt jette macht es überhaupt keinen Sinn, ständig meinen Standort wegen der Zeitzone überprüfen. Dann mach ichs lieber manuell.

    Sonnenauf- und Untergang ändert sich übers Jahr. Daran könnte sich die Funktion aber ganz ohne Ortungsdienste orientieren. Völlig blödsinnig von Apple das in einen Topf zu werfen.

    1. Die Sonnenauf- und Untergangszeizeiten sind aber auch innerhalb einer Zeitzone sehr unterschiedlich, sowohl in Ost-West als auch in Nord-Süd-Richtung. Vergleich mal im Juni oder Dezember Rom und Oslo, oder schon im kleinen München und Schwerin oder sowas. Das sind schon normal Bewegungsräume. Man sollte immer im Hinderkopf haben, dass Programmier sich i.d.R. etwas dabei denken, wie sie eine Funktion umsetzen und nicht gleich mit solidem Halbwissen von „völlig blödsinnig“ sprechen.

  21. Installiert, eingeschaltet, gewöhnungsbedürftig, klasse. Vielleicht wird mein Schlaf ja jetzt wirklich besser, wer weiß, Wunder gibt es immer wieder…

  22. Wir haben es auf dem 5s , 6 und 6+ funktioniert super und ich finde es sehr angenehm. Da ich gerade an Kopfschmerzen leiden kann ich es mir einstellen wie ich möchte. Tolle Sache

  23. Also das mit dem Night Shift werde ich die nächsten Tage mal beurteilen.
    Mir ist nur aufgefallen dass „Night Shift“ nicht über die Suche in den Einstellungen zu finden ist. Kleines Detail, was noch nicht passt.

  24. Sorry – musste gerade sowas von lachen …
    Wenn jemand der sich „Homer II“ nennt davon schreibt das ausgerechnet ein Gelbton gar nich geht ….
    Sorry nochmal …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de