Om Nom Run: Neuer Endless Runner der „Cut the Rope“-Macher

Kostenlose Freemium-App

Auch in dieser Woche finden sich in Apples hauseigener Rubrik „Unsere neuen Lieblingsspiele“ wieder Neuerscheinungen und interessante Titel. Einer davon ist Om Nom Run (App Store-Link), das sich als Freemium-App kostenlos auf iPhones und iPads laden lässt. Die Installation ist ab iOS 9.0 oder neuer möglich, zudem wird mindestens 170 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Entgegen der Beschreibung im App Store gibt es auch eine deutsche Lokalisierung für das Spiel.

„Renne und ernte Ruhm in Om Nom: Run, dem neuen Spiel der ‚Cut the Rope‘-Macher“, heißt es von Seiten der Entwickler von ZeptoLab. „Begleite Om Nom und Om Nelle bei einem Rennen durch die gefahrgespickten Straßen von Nomville: Meide Hindernisse, setze Power-ups ein, um dir einen Weg zu bahnen und schalte neue Charaktere aus dem Universum von Cut the Rope frei.“


Das Spielprinzip ist dabei schnell klar: Bei Om Nom Run handelt es sich um einen klassischen Endless Runner, bei dem der Spieler eine möglichst lange Strecke zurücklegen und dabei allerhand Hindernisse umgehen muss. Zum Start der Partie steht lediglich der Om Nom-Charakter zur Verfügung, wer mit Om Nelle auf die Reise gehen möchte, muss sich einen Werbespot ansehen. 

Belohnungen für Missionserfolge und Ranglisten-Boni

Auch die Steuerung orientiert sich an anderen Titeln dieses Genres: Zum Springen wischt man nach oben, zum Ducken nach unten. Richtungswechsel auf der Straße können über entsprechende Wischgesten nach links oder rechts unternommen werden. Zudem ist es auch möglich, die Gesten zu kombinieren, um so beispielweise im Sprung auf erhöhte Plattformen nach links oder rechts zu gelangen. 

Unterwegs lassen sich so einige Münzen und PowerUps aufsammeln, der Kontakt mit Hindernissen jeglicher Art muss aber wie immer in derartigen Spielen vermieden werden, wenn man nicht von neuem beginnen möchte. Auch hier zeigt sich der Freemium-Charakter von Om Nom Run: Eine zweite Chance lässt sich nach dem Ableben durch das Ansehen eines Werbeclips freischalten, zudem gibt es In-App-Käufe für Münzpakete und zum Freischalten neuer Charaktere.

Zumindest in den ersten Missionen, die man fortwährend zu erledigen hat, kam ich in Om Nom Run noch ganz gut und ohne Probleme voran. Je nachdem, wie erfolgreich man in den Missionen abschneidet, landet man außerdem in einer täglichen Rangliste, über deren Platzierung sich weitere Münzen für Figuren-Upgrades und zum Freischalten neuer Spielcharaktere gewinnen lassen. Om Nom Run ist sicher keine Neuerfindung des Endless Runner-Genres, aber bietet zumindest auf den ersten Blick einiges an Spielspaß, der sich durchaus auch für jüngere Gamer eignet.

‎Om Nom: Run
‎Om Nom: Run
Entwickler: ZeptoLab UK Limited
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de