Open-World-Abenteuer Radiation City erstmals reduziert & auch Radiation Island günstiger

Atypical Games hat einen interessanten Sale im App Store gestartet: Es gibt nicht nur das „alte“ Radiation Island günstiger, sondern auch das neue Radiation City.

Radiation City 3

Selbst mit dem eigentlichen Preis von 5,49 Euro ist Radiation City (App Store-Link) aufgrund des Umfangs und der grandiosen Aufmachung eine ganz klare Empfehlung, auch wenn die durchschnittliche Bewertung von dreieinhalb Sternen das aktuell nicht ganz vermuten lässt. Meine werte Kollegin Mel war jedenfalls schwer begeistert von dem Abenteuer und hat es von vorne bis Ende durchgespielt. Falls ihr das auch machen wollt, könnt ihr die Universal-App jetzt erstmals günstiger aus dem App Store laden – es werden nur noch 3,49 Euro fällig.

Die Geschichte von Radiation City ist schnell erzählt: Vierzig Jahre nach dem verheerenden Reaktorunglück im ukrainischen Tschernobyl begibt man sich in den damals evakuierten und zu einer Geisterstadt gewordenen Ort Pripyat. Als namenloser Protagonist hat man keine geringere Aufgabe, als sich auf die Suche nach seiner Liebsten mit dem Namen Laura zu machen, die dort als Journalistin merkwürdigen Vorgängen auf die Spur kommen wollte. Nun ist Laura verschwunden, und man kämpft sich selbst durch die unwirtliche Stadt und ihr Umland, in dem wilde Tiere noch das geringste Übel sind.

Was man unbedingt bedenken sollte: Radiation City läuft so gut wie in Echtzeit ab. Und das heißt auch einfach mal: Wenn man bestimmt Sachen sucht und von einem Ende der Stadt zur anderen muss, kann das je nach Fortbewegungsmittel durchaus eine gewisse Zeit dauern. Insgesamt sorgt Radiation City übriges für eine Beschäftigung zwischen 12 und 15 Stunden, je nachdem, wie schnell man durch die Lande läuft bzw. fährt.

Radiation City
Radiation City
Entwickler: Atypical Games
Preis: 5,49 €

Auch Radiation Island ist noch ein Blick wert

Mit 4,3 Sternen noch etwas besser bewertet ist der Vorgänger von Radiation City. Radiation Island (App Store-Link) kann heute ebenfalls zum reduzierten Preis sogar nur 1,09 Euro auf iPhone und iPd installiert werden. Natürlich lässt sich auch dieses Spiel mit einem Controller absolvieren, was vor allem auf dem Apple TV besonders viel Spaß macht und schon fast an eine echte Konsole erinnern lässt.

Radiation Island 2

In Radiation Island erkundet man, wie es der Name des Spiels schon vermuten lässt, die weitläufige Landschaft einer großen, verlassenen Insel. Unterwegs lassen sich immer wieder kleine Gegenstände, meist in Form von Ressourcen oder Nahrung, finden, die man im Inventar sammeln und dann später auch zu neuen, nützlichen Gegenständen verbinden kann. Feuersteine und ein stabiles Stück Holz ergeben beispielsweise eine Spitzhacke, die man zum Abbau weiterer Ressourcen und zur Feindesabwehr nutzen kann.

Denn: So schön die verlassene Insel mit ihrem raschelnden Gras, weißen Sandstrand, türkisblauen Meer und genialen Aussichten von Hügeln hinab auch ist – im Abenteuer- und Überlebens-Modus wird man regelmäßig mit herumschleichenden Tieren und später auch unansehnlichen, wütenden Zombies konfrontiert, gegen die man sich durchsetzen muss. Merkwürdige Tesla-Türme auf der Insel flackern im Sternenhimmel, und alte Militärbasen oder Dörfer warten darauf, nach Waffen, Werkzeugen oder Nahrung durchsucht zu werden.

Radiation Island
Radiation Island
Entwickler: Atypical Games
Preis: 3,49 €

Kommentare 1 Antwort

  1. Mit 4,3 Sternen noch etwas besser bewertet ist der Vorgänger von Radiation City. Radiation Island (App Store-Link) kann heute ebenfalls zum reduzierten Preis sogar nur 1,09 Euro auf iPhone und iPd installiert werden. Natürlich lässt sich auch dieses Spiel mit einem Controller absolvieren, was vor allem auf dem Apple TV besonders viel Spaß macht und schon fast an eine echte Konsole erinnert

    Island gibts doch gar nicht für Apple TV?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de