Passwort Manager eWallet GO! reduziert

11 Kommentare zu Passwort Manager eWallet GO! reduziert

eWallet GO! ist eine Applikation, wo sensible Daten wie Passwörter, PINs oder Lizenzen gespeichert werden können.

Der sonst 3,99 Euro teure Dienst wird derzeit für 79 Cent angeboten. eWallet GO! (App Store-Link) ist nur für das iPhone erhältlich und ist rund fünf MB groß.


Beim ersten Start findet man ein paar Beispieleinträge, die man allerdings getrost löschen kann. Um selbst Daten hinterlegen zu können, muss eine neue virtuelle Geldbörse angelegt werden. Diese kann direkt mit einem Passwort belegt werden, um fremden Zugriff zu vermeiden.

Hier kann man nun seine wichtigen Daten eintragen, die in verschiedenen Kategorien abgelegt werden können. Zusätzlich kann aus einer großen Auswahl ein passendes Icon gewählt werden.

Nicht nur PINs und Passwörter speichert die App, sondern auch Lizenzen und Seriennummern. Bei jeder Option stehen individuelle Felder zur Verfügung. Trägt man ein Produkt mit Seriennummer ein, so stehen Felder für den Namen, Lizenznummer und weitere zur freien Verfügung. Ebenso kann ein Bild angefügt werden.

eWallet GO! verfügt über eine Synchronisationsschnitstelle, um die Daten mit Google Docs oder Dropbox abgleichen zu können. Die Desktop-Versionen für Windows und Mac kosten sonst ebenfalls 3,99 Euro und können auf der Hersteller-Webseite in dieser Woche kostenlos geladen werden.

Anzeige

Kommentare 11 Antworten

  1. Kurze Frage: ist die sync datei auf z.b. Dropbox verschlüsselt? Hatte letztens ein Paßwortmanager getestet, da lag die Datei komplett lesbar im Netz. ???
    Danke!

  2. Verwende Keepass mit iPhone/iPadApp KyPass und der Dropbox. Funktioniert auch einwandfrei und die Passwortdatei ist auch auf Dropbox verschlüsselt.

  3. Alternative wäre das open source Password Safe unter Windows (gibt auch OSX und Linux Versionen) und für iOS die Apps PWSafe oder Dropsafe oder PW Touch (alle mit Dropbox Anbindung).

  4. Ich finde nur etwas unglücklich, daß unter dem Feld für das Password direkt der Hinweiss fürs Passwort steht.
    Wenn also einer mein iPhone nimmt, die App öffnet und weiss wie meine Katze heisst. Dumm gelaufen.

  5. Hab jetzt beide Programme (iPhone App und Mac App) runtergeladen. Schade, dass die automatische Sync nur zwischen iPhone und Windows PC funktioniert. Aber die meisten haben ja Windows und die wird es freuen 🙂 Auf dem Mac geht es nur manuell.

  6. Super, Danke für den Bericht. Habe gerade noch geladen. Auf der Homepage gibt es dann für heute noch die Mac und PC Version frei. Funktioniert gut. Übrigens Android und Windows Phone 7 wird auch unterstützt. Bis morgen noch reduziert bzw. gratis. Gerade noch die Kurve bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de