Passwörter kostenlos im iSafe aufbewahren

Der ein oder andere hat bestimmt schonmal von der App iSafe gehört. Schon seit November 2008 kann man iSafe herunterladen beziehungsweise kaufen.

iSafe ist nun schon in der Version 2.0 verfügbar und wird für unbestimmte Zeit kostenlos angeboten. Die sonst 2,39 Euro teure Applikation bietet Schutz für vertrauliche Daten.

Das Konzept der App ist sehr einfach: Den Safe öffnen, vertrauliche Daten wie Passwörter oder Login Daten reinpacken, den Safe wieder schließen. Natürlich bekommt man nur Zugriff auf die Daten wenn man das Passwort vom Safe kennt.

Seit Version 2.0 gibt es einige Neuerungen. Zum einen wurden kleiner Bugs behoben und zum anderen wurde das Grafik Interface aufgewertet.

Eine weitere und neue Funktion ist die Synchronisation mit dem Mac zu Hause. Wem die Eingabe am iPhone zu umständlich ist, kann dies zu Hause machen und die Daten aufs iPhone syncen. Dazu muss das Programm iSafeMac installiert werden. Wie der Name schon sagt ist das Programm nur für den Mac verfügbar. iSafeMac benötigt mindestens Mac OS 10.5 oder höher  und kann hier heruntergeladen werden. Genauso wie die App ist die Mac Version  kostenlos.

Wer viele Passwörter hat und sich nicht alle merken kann, kann diese ab sofort im iSafe ablegen.

Kommentare 3 Antworten

  1. Entgegen der Aussage im Artikel funktioniert in der aktuellen Version 0.7 der Sync mit dem Mac nur in Richtung iPhone -> Mac, nicht anders herum. Auch lassen sich die Daten am Mac nicht bearbeiten.

  2. Hallo,
    ich habe iSafe auf meinem iPad und möchte die Inhalte nun auch auf meinem iPhone habe.
    Kann ich irgendwie synchronisieren oder exportieren und dann importieren?

    Danke schon mal für die Antwort.

    LG
    Olaf

  3. Hallo,

    habe mein isafe App von meinem „alten Iphone4 auf mein neues Iphone 4S synchronisiert und jetzt habe ich das Problem das es mit dem Passwort nciht mehr aufgeht ! Kann mir da jemand vllt. helfen ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de