Planet Runners: Online-Multiplayer-Platformer mit simpler Steuerung und toller Retro-Grafik

Wem es gar nicht hektisch genug zugehen kann, sollte sich Planet Runners ansehen.

Planet Runners 1

Planet Runners (App Store-Link) gehört zu einer der aktuellen Neuerscheinungen in der Spiele-Kategorie des App Stores und kann dort kostenlos auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die App finanziert sich über In-App-Käufe und steht in englischer Sprache bereit. Für den Download sollte man mindestens über iOS 11.0 oder neuer sowie etwa 209 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät verfügen. 

Das Genre von Planet Runners exakt zu beschreiben, fällt auf Anhieb wirklich schwer. Ein Online-Multiplayer-Game mit Retro-PixelArt-Grafik, in einer Platformer-Umgebung und mit Fun Racer-Elementen trifft es wohl insgesamt am besten. „Renne durch die Galaxie und werde zu einem der besten Planet Runners in diesem niedlichen und chaotischen Multiplayer-Game mit innovativer Steuerung“ – so versuchen es die Entwickler von Happy Doze in der App Store-Beschreibung.

Und ja, chaotisch geht es auf jeden Fall zu. Hat man erst einmal ein kleines einführendes Tutorial hinter sich gebracht, um die grundlegenden Steuer-Elemente gezeigt zu bekommen, kann man sich direkt ins Geschehen stürzen und sich online gegen andere Spieler messen. Besonders erwähnenswert ist dabei die Steuerung des eigenen Charakters in diesen aberwitzigen Rennen: Tippt man die rechte Seite des Screens an, wird gesprungen, ein Antippen der unteren linken Ecke gibt einen kurzen Power-Schub, und die obere linke Ecke löst eine Spezialeigenschaft der jeweiligen Figur aus. Vereinfacht wird alles durch die Tatsache, dass die Charaktere automatisch laufen, und auch jedes hektisch-chaotische Rennen selten mehr als ein bis zwei Minuten dauert.

Private Rennen mittels Code-Weitergabe möglich

Planet Runners 2

Im Kampf gegen die Kontrahenten und auch gegen eine todbringende eliminierende rote Wand, die einem kontinuierlich auf den Fersen ist, heißt es, den Überblick zu bewahren und sich nicht von der Hektik auf dem Screen beeindrucken zu lassen. Oft ist leider das Rennen viel zu schnell vorbei, und es bedarf einiger Versuche, ehe man sich in dem allseits vorherrschenden Chaos von Plattformen, Richtungswechseln, hüpfenden Konkurrenten und bunten Farben zurechtgefunden hat. 

In einem integrierten In-Game-Shop können zudem weitere Charaktere freigeschaltet und zusätzliche Upgrades erworben werden. Wer sich nicht der Hektik eines Online-Spiels aussetzen will, kann außerdem auch private Rennen gegen Freunde veranstalten, bei denen ein Code generiert wird, der dann mit den potentiellen Teilnehmern geteilt werden kann. Freunde von Retro-, Racing- und Platformer-Games sollten sich daher nicht nur den Trailer zum Spiel ansehen, sondern auch unbedingt den Download-Button tätigen.

Planet Runners
Planet Runners
Entwickler: Burc Tuncer
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de