Polarsteps: Automatisches Reisetagebuch mit GPS-Funktion gehört zu Apples Lieblings-Apps

Wer viel in der ganzen Welt herumreist, aber selbst kein aufwändiges Reisetagebuch führen will, kann einen Blick auf die App Polarsteps werfen.

Polarsteps

Polarsteps (App Store-Link) steht bereits seit längerem im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber vor wenigen Tagen ein kleineres Update auf Version 3.0.13 bekommen. Wohl aus diesem Grund hat Apple die 142 MB große und ab iOS 8.0 kompatible iPhone-App derzeit in die hauseigene Liste „Unsere neuen Lieblings-Apps“ im App Store aufgenommen. Auf eine deutsche Lokalisierung muss bisher noch verzichtet werden.

„Polarsteps zeichnet automatisch deine Route und die Orte, die du auf deiner Reise besucht hast, für dich auf“, heißt es in der App Store-Beschreibung seitens der Entwickler. „Du musst einfach nur dein Handy in der Tasche haben, und die App erstellt dir dein eigenes, wunderschönes Reisetagebuch. Sobald du mit dem Internet verbunden bist, werden deine Reiserouten, die Orte und Fotos sofort in dein persönliches Reiseprofil übertragen. Dort wird deine Route auf einer bunten Weltkarte eingezeichnet, die du dann ganz locker mit Freunden und Familie teilen kannst. Und am Ende deiner Reise kannst du ein wunderschönes, gedrucktes Fotoalbum bestellen.“

Bevor es allerdings losgehen kann in Polarsteps, ist die Erstellung eines eigenen Nutzeraccounts mit einem Facebook-Login oder per E-Mail-Adresse, Passwort und Namen zwingend erforderlich. Danach heißt es, die Ortungsdienste zu aktivieren, wenn man eine Reise aufzeichnen möchte. Das Team von Polarsteps gibt an, dass die App über einen Tag verteilt mittels intelligenter Technologie zur Ortsbestimmung nur etwa 4 Prozent mehr Akkukapazität verbraucht und das iPhone nicht binnen weniger Stunden leer saugt.

Rolarsteps lässt sich komplett offline nutzen

Polarsteps 2

Beim Aufzeichnen einer Reiseroute kann das iPhone dann den ganzen Tag lang in der Tasche bleiben, es sei denn, man möchte noch eigene Fotos mit der Kamera knipsen. Die App zeichnet die genaue Route samt zurückgelegter Strecke, besuchter Länder und Anzahl der Reisetage auf und bindet die Route auch visuell auf einer Landkarte ein.

Möchte man andere Menschen an der eigenen Reise teilhaben lassen, besteht die Möglichkeit, diese für die Community öffentlich zu machen, oder sie auch mit Freunden oder der Familie zu teilen. Besonders praktisch: Freunde und Familie benötigen kein Polarsteps-Konto, um die Reise verfolgen zu können. Ihnen wird einfach ein geheimer Link zugeschickt, so dass sie den Trip einfach über die Polarsteps-Website einsehen können, inklusive Fotos und Kartenansicht. Auch ein Teilen in sozialen Netzwerken ist möglich. Für Globetrotter ebenfalls wichtig: Die App lässt sich komplett offline nutzen – und erst, wenn wieder eine Internetverbindung besteht, werden die neuesten Inhalte synchronisiert.

Für dauerhafte Erinnerungen sorgt dann abschließend die Möglichkeit, ein echtes Fotoalbum der zurückgelegten Reise in Polarsteps zu bestellen. So kann man sich ein gedrucktes Fotobuch mit allen Infos, aufbereiteten Fotos und Kartenansichten anfertigen lassen, das sich auch hervorragend als Geschenk eignet. Wer sich zunächst einmal inspirieren lassen will, findet in der App außerdem ausgewählte Reisen, die vom Entwicklerteam ausgesucht worden sind, oder kann per Suchfunktion selbst nach tollen Zielen Ausschau halten.

Polarsteps
Polarsteps
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Kommentare 4 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Copyright © 2018 appgefahren.de