Blendle: Digitaler On-Demand-Zeitungskiosk wird nach Update Apples „App des Tages“

Es ist schon wieder einige Zeit her, dass wir über die Nachrichten-on-demand-App Blendle berichtet haben.

Blendle

Blendle (App Store-Link) steht nunmehr bereits seit mehreren Jahren im deutschen App Store zum kostenlosen Download auf iPhones und iPads bereit. Die Anwendung der niederländischen Entwickler sieht sich als eine Art digitaler Zeitungskiosk, mit dem sich interessante Artikel namhafter Zeitungen und Magazine auf Abruf und gegen eine kleine Gebühr lesen lassen. Blendle eignet sich daher vor allem für Nutzer, die nicht gleich mehrere Euro für den Kauf eines ganzen Magazins oder einer Zeitung ausgeben, sondern sich auf spezielle Inhalte konzentrieren wollen.

Die etwa 95 MB große und ab iOS 9.0 oder neuer nutzbare Universal-App kooperiert mit vielen namhaften deutschen Redaktionen wie Stern, Die Zeit, Die Welt, 11Freunde, Frankfurter Allgemeine, Süddeutsche Zeitung, Handelsblatt, Brigitte und weiteren. Diese legen die Preise für ihre Artikel selbst fest, in den meisten Fällen liegen diese zwischen 40 und 80 Cent. Abzüglich einer Gebühr von 30 Prozent fließen die Einnahmen direkt an den Anbieter. Ebenfalls bereit steht der Kauf ganzer digitaler Ausgaben direkt in der App.

Auch eine Rückgabefunktion für Artikel ist gegeben: Binnen 24 Stunden nach dem Kauf kann man bei Unzufriedenheit eine Retoure einleiten. Das eigene Guthaben lässt sich vom Nutzer bequem auf der Blendle-Website (https://launch.blendle.com) nach Login mit den eigenen Account-Daten um einen Betrag von 5, 10, 20 oder 50 Euro aufladen, dies geht per Lastschrift, GiroPlay, Sofortüberweisung, PayPal oder Kreditkarte. Neukunden erhalten zudem ein kostenloses Startguthaben in Höhe von 2,50 Euro, mit dem sie den Service ausprobieren können.

Neue Beitragsvorschläge zum Weiterlesen

Mit dem vor wenigen Tagen frisch veröffentlichten Update auf Version 7.0.2 haben die Entwickler aus den Niederlanden ihrer App nun noch eine weitere praktische Funktion beschert. Wohl aufgrund dieser Aktualisierung ist Blendle derzeit auch als „App des Tages“ von Apple gekürt worden und wird mit einem eigenen kleinen Artikel im App Store an prominenter Stelle beworben.

Ab sofort können sich Nutzer von Blendle am Ende eines Artikels noch weitere passende Beiträge zum Weiterlesen vorschlagen lassen. Das Blendle-Team begründet diesen Schritt im Changelog mit der aktuellen Jahreszeit: „Draußen wird es kalt und früh dunkel. Ideales Lesewetter, finden wir! […] Also, hol die Profi-Kuscheldecke raus, setze noch einen Tee oder den ersten Glühwein auf und mach es dir bequem.“ Sofern man das Blendle-Prinzip für keine schlechte Idee hält, ist diese Aufforderung durchaus eine Überlegung wert.

Blendle
Blendle
Entwickler: Blendle
Preis: Kostenlos+

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de