Puzzle-Spiel The Heist: Die Nummer eins im Test

The Heist haben wir euch bereits vor einer Woche vorgestellt. Da sich die App auf dem ersten Platz der iPhone-Charts festgesetzt hat, folgt nun der verdiente Test.

Heute haben wir uns The Heist einmal genauer angesehen und wollen euch die einzelnen Puzzle-Spiele genauer erläutern. Das Spiel ist am 26. Mai erschienen und kostet günstige 79 Cent.


The Heist (App Store-Link) ist nur für das iPhone erhältlich und bringt eine Retina-optimierte Grafik mit sich. Insgesamt müssen 60 Puzzles gelöst werden, dabei stehen 19 Game Center-Herausforderungen zur Verfügung.

Puzzle-Typ Nummer eins ist sicher vielen bekannt. Auf dem Bildschirm befinden sich senkrechte und waagerechte Holzblöcke und ein Elektro-Chip. Dieser Chip muss zum Ausgang geführt werden, doch dabei dürfen die Holzblöcke, die den Ausgang blockieren, nur verschoben, nicht aber gedreht werden. Durch die richtige Kombination ist der Chip schnell befreit, aber die späteren Level sind schon ziemlich knifflig. Insgesamt gibt es 15 solcher Rätsel.

Im Abschnitt Nummer zwei findet man ein Puzzle wieder, das dem Spielprinzip von Sudoku ähnelt. Auf dem Display befinden sich verschiedenfarbige Objekte, am Bildschirmrand sind weitere vorhanden. Diese müssen auf den freien Stellen platziert werden. Allerdings darf ein Zeichen in einer Zeilen und Spalte nur einmal vorkommen. Hier muss man genau hinsehen, damit nichts schief geht. Auch hier gibt es 15 Level.

In Spiel-Modus Nummer drei müssen Kisten auf die dafür vorgesehene Position geschoben werden. Man spielt einen Roboter, der die Kisten bewegen kann, indem er sich davor stellt und dann die Kiste in die jeweilige Richtung schiebt. In späteren Leveln könnte man schon einmal etwas länger brauchen.

Zu guter letzt Puzzle-Typ Nummer vier: Wer die kleinen Bilder-Puzzle von früher kennt, wird mit diesem Puzzle-Typ keine Probleme haben. Das 9×9 Feld beinhaltet acht Quadrate mit verschieden farbigen Leitungen, die so sortiert werden müssen, dass die passende Farbe am passenden Ausgang liegt. Insgesamt gibt es auch hier 15 Level.

Alles in allem ist The Heist ein nettes Puzzle-Spiel, das allerdings recht schnell durchgespielt ist. Die höheren Level in den jeweiligen Abschnitten sind natürlich etwas komplizierter, mit ein wenig Nachdenken und Geduld bekommt man auch diese gelöst. Immerhin gibt es am Ende eine Belohnung. Wer Macheist kennt, wird sich schon vorstellen können, was sich dahinter verbirgt…

Kommentare 34 Antworten

  1. Mal ne frage: spricht diese sophia eigentlich deutsch? Und wenn englisch so dass mans mit schulkenntnissen gut versteht? Würd mich über antworten freuen! 🙂

  2. Hat noch jemand grad Problem mit dem AppStore??
    Kann installieren klicken und Passwort eingeben, dann erscheint das Symbol im Homescreen und verschwindet direkt wieder!

    1. Ja, mir gehts genauso. Und ich dachte schon, mein iPhone spinnt, weil ich vor etwa 1 Stunde noch eine App problemlos runterladen konnte…

  3. Sorry passt jetzt nicht aber der AppStore scheint down zu sein . Mehrere user im Internet berichten, dass man derzeit nichts downloaden kann wegen Umzug , mir geht es gerade auch so. Klappt bei euch noch alles?

          1. Klar! Ich kenn doch jeden Fan

            Achja: Das Puzzelgame is ganz knifflig, aber leider zu kurz. Aber bei 0,79 € kann man ja nichts sagen.

          2. Ich find das Spiel ziemlich knifflig.
            Vor allem da wo man diese grünen Blöcke schieben muss.

            (Falls du Interresse hast hab ich eine Gruppe in Palringo – “gof 2” – 109 Mitglieder)

  4. Unter “Pro” könnte man wohl, auch wenn ich noch nicht dort angekommen bin, noch die “Überraschung” nennen. Eigentlich schade, dass es nicht öfter solche Aktionen gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de