Q-Mountz: Das iPhone zur Outdoor-Kamera verwandeln

Sport- und Action-Aufnahmen sind in Mode gekommen. Heute zeigen wir euch eine entsprechende Halterung, um das iPhone als Kamera zu verwenden.

Das Q-Mountz von Maptaq verwandelt das iPhone zur Action-Kamera. Erhältlich ist das Gehäuse entweder für das iPhone 4/4S für rund 65 Euro (Amazon-Link) und seit neuestem auch für das iPhone 5, hier zahlt man mit 89 Euro (Amazon-Link) etwas mehr. In unserem unten eingebundenen Video zeigen wir euch die Version für das neue iPhone.

Das iPhone lässt sich einfach in das Gehäuse legen und mit vier Clips verschließen. Das Gehäuse ist dabei nicht nur stoßfest, sondern auch bis drei Meter Tiefe wasserdicht – das sollte fürs Skifahren, Kanu-Touren oder Mountainbike-Downhills auf jeden Fall ausreichen. Sehr nützlich ist das mitgelieferte Fisheye-Objektiv, das einfach auf die Hülle geschraubt werden kann und den Blickbereich deutlich vergrößert.

Mit dem Q-Mountz kann das iPhone auf drei verschiedene Art und Weisen befestigt werden. Möglichkeit eins hört sich etwas ungewöhnlich an, ist aber sicher eine nette Alternative: Mittels Brustgurt kann man das iPhone direkt am Körper tragen. Außerdem sind eine Lenkrad-Halterung (etwa für das Fahrrad) und eine anpassbare Platte (mit Klebe-Pads, zum Beispiel für Helme) im Lieferumfang enthalten.

Wichtig, und das seht ihr auch im Video: Das iPhone ist im Gehäuse nicht komplett bedienbar. Nur der Home-Button und die untere Reihe auf dem Homescreen sind erreichbar. Das reicht aber aus, um eine Video-Aufnahme zu starten. Danach wird eine ungewollte Bedienung des iPhone quasi ausgeschlossen.

Insgesamt präsentiert sich das Q-Mountz für das iPhone sehr durchdacht und macht einen wirklich stabilen und sicheren Eindruck. Wer sich für die nächsten Outdoor-Aktivitäten nicht unbedingt eine teure Spezial-Kamera anschaffen will, fährt mit dem Q-Mountz auf jeden Fall etwas günstiger.

Kommentare 15 Antworten

  1. Hey Super Sache.
    Auf sowas habe ich gewartet.
    Habt ihr auch das für das 4S bekommen?
    Würd mich interessieren ob das auch nur ganz unten bediehnbar ist.
    Verlost ihr das Teil vielleicht auch?

    1. Apple gibt als Temperaturbereich 0-35 Grad an. Ich gehe mal nicht davon aus, dass es bei bis zu -10 Grad überhaupt zu irgendwelchen großartigen Beeinträchtigungen kommt.

          1. Für kurze Zeit geht es 😉 aber für aufnahmen die wahrscheinlich länger als nur 1 Minute dauern geht es wohl nicht…

            PS: vielleicht hat auch mein iphone einfach störung ;D

  2. Schade…
    Danke für die Antwort.
    Hab nach Videomaterial gesucht welches mit dem fisheye objektiv gedreht worden ist. Bin aber weder auf Youtube noch auf der Herstellerseite fündig geworden. Habt ihr eine Vignettierung feststellen können oder nicht?

    1. Musste mich erst einmal erkundigen, was eine Vignettierung ist 😉

      Soweit ich mich entsinne, habe ich so etwas nicht feststellen können. Ich werde mein iPhone aber morgen noch mal in die Hülle stecken und das überprüfen.

      1. Währe Super wenn du nochmal nachschauen könntest. Und vielleicht ne kleine Aufnahme mit und ohne Objektiv in den Artikel einbinden könntest.
        Danke.

    1. Wenn du aber kein iPhone hast, dann hast du kein iPhone 😉
      Und wenn du so ne geile Hülle für’s iPhone hast, dann bist du noch cooler 😀
      Nee, aber mal ehrlich:
      Ist es nicht schon cool, mit seinem iPhone vorne auf dem Rad zu fahren, und so alles zu Filmen?!

  3. Ich suche noch eine zuverlässige Hülle, die bei der Dichtigkeit absolut hält was sie verspricht.
    Das Aqua-Pac war absolut wasserdicht, allerdings kam man schlecht an die Bedienelemente (um Fotos unter Wasser zu machen). Unter Wasser müssen die Lautstärke-Button frei sein, da Touchscreen nicht mehr funktioniert.
    Gibt es noch eine Hülle, die 5 Meter aushält? vg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de