Rommé HD: Klassisches Kartenspiel nun auch auf dem iPad spielen

Ich bin ja eher ein großer Fan des allseits beliebten Mau-Maus – aber auch Rommé scheint auf der ganzen Welt seine Freunde zu haben.

In Österreich ist das Spiel beispielsweise unter dem Namen „Jolly“ bekannt. Seit dem 1. Oktober können sich Kartenspiel-Freunde, die im Besitz eines iPads sind, sich an diesem Spiel austoben. Rommé HD (App Store-Link) ist nur für das iPad entwickelt worden, und kann für 4,99 Euro aus dem deutschen App Store geladen werden. Mit einer Größe von 43,7 MB ist ein Download aus dem mobilen Datennetzwerk gerade noch möglich.


Rommé HD wurde ganz klassisch umgesetzt und richtet sich nach den allgemein gültigen Regeln. Während des Spiels wird in der deutschen Variante das bei uns sehr bekannte Französische Blatt verwendet, und die Entwickler haben großen Wert auf eine Umsetzung mit Altenburger Spielkarten gelegt.

Doch worum geht es bei Rommé eigentlich genau? Das Hauptziel des Spiels ist es, die Spielkarten zu Sätzen oder Folgen zu ordnen und auszulegen. Der Spieler, der als erster alle Karten ausgelegt hat, gewinnt das Spiel. Sätze sind dabei drei oder vier Karten des gleichen Werts unterschiedlicher Farbe (z.b. Kreuz 4, Pik 4, Karo 4), Folgen sind drei oder mehr aufeinander folgende Karten der gleichen Farbe (wie etwa Karo 3, 4, 5).

Zusätzlich finden in Rommé Joker ihren Einsatz, um die Sätze oder Folgen zu vervollständigen. Das Spiel ist beendet, wenn einer der Spieler alle Karten ausgelegt und seine letzte Karte auf den Ablegestoß gelegt hat. Danach werden die Punkte gezählt, noch in der Hand verbleibende Karten werden dabei mit Minuspunkten bewertet.

In Rommé HD erledigt natürlich all diese Aufgaben der Computer. Gespielt wird gegen drei unterschiedlich starke Computer-Gegner – eine Partie gegen reale Freunde ist zur Zeit noch nicht möglich. Dafür gestaltet sich das Gameplay sehr intuitiv: Die Karten werden einfach aus dem Stapel gezogen und an die entsprechenden Plätze auf dem Spielfeld gelegt. Über einen Button kann man seine auf der Hand liegenden Karten farblich oder der Werte nach sortieren lassen.

Bis auf einen fehlenden Mehrspieler-Modus gibt es an dieser klassischen Ausführung des Rommé-Spiels nichts auszusetzen. Für alle Game Center-Fans findet sich im Spiel noch eine solche Anbindung, über die Highscores und Achievements geteilt werden können. Wer kein iPad besitzt, findet im Store noch eine iPhone/iPod Touch-Version des Spiels (App Store-Link), die für 1,59 Euro herunter geladen werden kann.

Anzeige

Kommentare 2 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de