Sena UltraSlim: Hülle für iPads mit Smart Cover im Test

Ohne das Sena UltraSlim für das iPhone gehe ich nicht mehr aus dem Haus. Nun haben wir die iPad-Version der schlanken Hülle getestet.

Sena UltraSlim iPadDas Sena UltraSlim Case für das iPad mini weist zwei Besonderheiten auf. Zum einen ist es (eigentlich) exklusiv im Apple Online Store erhältlich, zum anderen ist es nur für iPad minis gedacht, die über ein Smart Cover verfügen. Für die Hülle aus echtem Leder zahlt man 49,95 Euro (Apple Online Store), für 59,95 Euro bekommt man die Version für das große iPad – hier ebenfalls für die Nutzung mit Smart Cover. Erhältlich sind jeweils drei Farben: braun, rot und schwarz. Smart Cover für das iPad oder iPad mini bekommt ihr natürlich in noch mehr Farben.

In Sachen Verarbeitung kann man Sena nicht nur auf den ersten Blick mal wieder nichts vorwerfen. Wie beim iPhone bekommt man eine wirklich dünne Lederhülle, die auf der Innenseite mit Veloursgewebe ausgekleidet ist. Das Leder macht einen hochwertigen Eindruck, doch im Vergleich zur iPhone-Version gibt es zwei kleine Unterschiede.

An der Unterseite ist eine Lasche eingenäht, dank der man das iPad deutlich leichter aus der Hülle bekommt. Verzichtet hat man stattdessen auf die kleinen Löcher, die beim iPhone dafür sorgen, dass die Lautsprecher nicht „verschluckt“ werden. Da man auf dem iPad aber eher selten Anrufe bekommt, sollte das nicht wirklich ins Gewicht fallen.

Spannend zu sehen war, wie gut das iPad mini inklusive Smart Cover in die Hülle passt. Bei der kleinen iPhone-Version war es zunächst immer etwas schwierig, da das Sena UltraSlim wirklich sehr slim ist. Das ist auch bei der iPad-Variante der Fall. Zusammen mit dem Smart Cover bekommt man das iPad zunächst nur sehr schlecht in das Sena Case.

Gerade bei den ersten Gehversuche mit dem Sena UltraSlim sind schon fast mehr als zwei Hände nötig, um das iPad in die Hülle zu bekommen. Als Schuldigen habe ich hier das Smart Cover aus Kunststoff im Visier, das einfach nicht so geschmeidig in die Hülle gleitet wie Metall oder Glas. Nach 40 bis 50 Versuchen ging es jedenfalls schon etwas einfacher, allerdings kann ich nicht beurteilen, ob sich das Leder auch beim Sena UltraSlim für das iPad noch etwas weiten wird.

Da die Frage sicher aufkommen wird: iPads ohne Smart Cover passen nicht in diese Hüllen, dafür sind sie dann doch zu weit geschnitten. Allerdings gibt es auch dort ein entsprechendes Modell, das man auf Amazon bestellen kann. Eine Übersicht gibt es hier.

Kommentare 2 Antworten

    1. Nicht, dass ich wüsste. Beim Smart Case ist ja ohnehin schon alles geschützt, ich kann mir nicht vorstellen, dass es einen Hersteller gibt, der dafür noch einmal einen zusätzlichen Schutz entwirft. Da würde ich wenn dann so eine Belkin Plissee Hülle nehmen, die haben genug Platz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de