Sendungsverfolgung „Lieferungen“ jetzt mit Widget

Ab sofort lassen sich Lieferungen von Paketen auch im Widget verfolgen.

Lieferungen WIdget

Wer bei Amazon & Co. shoppt, möchte auch meistens über den Status der Lieferung informiert werden. Die 4,49 Euro teure Applikation „Lieferungen“ (App Store-Link), die stetig weiterentwickelt wird, hat nun ein Update auf Version 6.0 erhalten, das ein Widget in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale platziert, das den Status der Pakete auf den ersten Blick zusammenfasst.


Ist das Update installiert, könnt ihr das Widget aktivieren und seht dann alle eingetragenen Paketlieferungen und dessen Status als Zusammenfassung. Des Weiteren haben die Entwickler das Design weiter verbessert, auch ist das Eintragen von Paketen noch einfacher, da die Applikation alle weiteren Infos automatisch lädt und anzeigt. Auch der manchmal etwas unzuverlässige iCloud-Sync wurde weiter optimiert.

Neben der aktualisierten iOS-Version, zeigt auch die erst kürzlich für den Mac veröffentlichte Edition alle Daten in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale an. Der Preis für die optimierte Yosemite-Version von Lieferungen schlägt ebenfalls mit 4,49 Euro (Mac Store-Link) zu Buche.

Lieferungen kennt viele Paketdienste

Die Handhabung ist super einfach. Kopierte Sendungsnummern werden automatisch erkannt, auch der Lieferdienst wird in den meisten Fällen automatisch bestimmt. Unterstütz werden UPS, DHL, TNT, DPD, Hermes, GLS, FedEx und viele mehr. Alle Änderungen werden dabei als Text festgehalten, zusätzlich kann der Verlauf der Sendung aber auch auf einer Karte eingesehen – optional kann die Webseite des Paketdienst aufgerufen werden.

Das aktualisierte Lieferungen ist dann zu empfehlen, wenn ihr euch zu den Online-Bestellern zählt, die im Monat mehrere Pakete in Empfang nehmen. Mit der mobilen Applikation habt ihr den Status immer im Blick und könnt gut abschätzen, wann der Bote vor der Tür steht.

Lieferungen ipad

Anzeige

Kommentare 6 Antworten

  1. Klar für 4,49€ Kauf ich eine App die mir anzeigt wann mein Paket ankommt. Was sich manche Entwickler einbilden. Das geht auch günstiger.

    1. Was sich manche Nutzer einbilden…

      Die App wird seit 5 Jahren gepflegt und mit Updates versorgt, allesamt kostenlos. Wenn man täglich Pakete versendet und empfängt, ist eine solche App extrem hilfreich. Die €4,50 sind mehr als angemessen…

    2. Ich hatte mal Ärger mit einem Händler, den ich nur über Paypals Käuferschutz klären konnte. Mit Hilfe dieser App konnte ich ohne Probleme chronologisch nachweisen, wann meine Rücksendung von wem empfangen wurde – wurde anstandslos von PP akzeptiert. Diese App ist ihr Geld durchaus wert.

  2. Die App gibt es auch für OS X (bislang nur in Englisch?). Sie scheint aber ganz gut zu sein.

    Ich habe bislang unter iOS und OS X „Parcel“ genutzt. Jährlich werden allerdings nun 1,99 Euro fällig statt 1,79 Euro. Die Push-Meldungen kommen allerdings in letzter Zeit stark verzögert.

    Nun versuche ich es mit „ParcelTrack“ unter iOS. Die App scheint ganz gut zu sein. Eine OS X Version gibt es leider nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de