September: Die Lieblinge der appgefahren-Redaktion

Der September ist rum und wir möchten kurz zusammenfassen, welche Spiele und Apps für uns besonders interessant waren.

Wonderputt: Minigolf auf iPhone und iPad fand ich bisher eher uninteressant, da die Umsetzungen meistens recht stupide und langweilig waren. Wonderputt hat einen Schlussstrich gezogen und bietet eine optische Genussreise an. Für 79 Cent bekommt man auf seinem iPad (ab 2. Generation) zwar nur 18 Löcher geboten, die haben es dafür aber in sich. Immer wieder wird man in der Miniatur-Welt von neuen Objekten überrascht. Hier hat sich jemand unglaublich viel Mühe gegeben, die Grafik und das Gameplay können einfach nur überzeugen. (iPad, 79 Cent)

Men’s Health: Der neue Fitness-Coach für iPhone und iPad. Insgesamt bietet Men’s Health über 500 Übungen und 350 Workouts. Durch den kostenlosen Download gibt es allerdings nur eine begrenzte Auswahl, für faire 4,99 Euro lassen sich alle Inhalte freischalten. Die Aufmachung, die Erklärungen und die Videos sind absolut klasse, doch das Premium-Abo-Modell ist etwas unverständlich. Hier gibt es weitere Inhalte, aber auch den Trainingsplaner, mit dem sich zukünftige Workouts anlegen lassen. Wer auf die Dauer darauf zugreifen möchte, muss nochmals in die Tasche greifen. (Universal, kostenlos, In-App-Käufe.)

Bad Piggies: Erst Ende September hat Rovio den nächsten Titel ins Rennen geschickt. In Bad Piggies muss man aus verschiedenen Bauteilen Fahrzeuge basteln und so in jedem Level ein Schwein auf die Reise schicken, um ein Angry Birds-Ei zu stehlen. Das macht wirklich Spaß, wie ihr in diesem Video sehen könnt. (iPhone/iPad, 79 Cent/2,39 Euro)

FIFA 13: Auch FIFA 13 hat es erst vor wenigen Tagen in den App Store geschafft, gehört aber defintiiv zu den Empfehlungen des Monats. Mit lizenzierten Teams und Spielern macht FIFA 13 besonders auf dem iPad richtig viel Spaß. Als Fußball-Fan kommt man um das 5,49 Euro teure Spiel nicht drum herum. (Universal, 5,49 Euro)

FOCUS Magazin: Um nicht nur Spiele zu nennen, haben wir noch zwei Apps herausgesucht, die ebenfalls einen Platz in unserer Auflistung verdient haben. Dazu zählen wir das FOCUS Magazin, welches seit September auch digital auf dem iPad gelesen werden kann. Der FOCUS bietet Reportagen, Interviews, Analysen und ausführliche Berichte zu vielen verschiedenen Themen und interaktive Inhalte wie Videos oder Bildergalerien. (iPad, kostenlos, In-App-Käufe)

Wild Blood: Gameloft hat im September den ersten Unreal-Titel vorgestellt. Monster, Dämonen und Magier – das ist die Welt von Wild Blood. Die Grafik ist aufgrund der verwendeten Engine natürlich ein Augenschmaus. Das Gameplay gefällt uns ebenfalls sehr gut, man muss Objekte sammeln, Kämpfe bestreiten und taktisch klug vorgehen. Ein Gameplay-Video findet ihr hier. (Universal, 5,49 Euro)

Kommentare 5 Antworten

  1. Im Screenshot ist die View zu sehen, im Text nicht. Fehlt was im Text oder steht die View stellvertretend für den Focus, die nix gemeinsam haben? 😉

  2. Bei allem Respekt, aber Wild blood hat es nicht in so eine Liste verdient! Nach relativ teurer Anschaffung die frechen inApp Käufe und wenn die Spielfigur abkratzt erneut Münzen kaufen müssen damit man weiter spielen kann ! Also bei 14 Eiern die ich ausgegeben habe , habe ich die App. wieder gelöscht!!

    1. Da kann ich nur zustimmen! Hab die App auch…hatte…
      Hab keine In-App-Käufe getätigt, bin aber auch nicht wirklich weitergekommen. Ist immer das selbe bei Gameloft. Am Anfang ist es noch einfach, dann schwierig und zum Schluss (wenn manch einer schon süchtig ist) ist es ohne In-App-Kauf kaum noch spielbar.
      Hab die erste Welt etwa 8 Mal durchgespielt die zweite 3 Mal (um Geld zu sammeln) komme aber trotzdem nicht mehr weiter…
      Das einzige was gut ist ist die Grafik und Action.
      Ansonsten nicht empfehlbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de