Wild Blood: Spektakuläre Neuerscheinung im Video

23 Kommentare zu Wild Blood: Spektakuläre Neuerscheinung im Video

Wild Blood, das neueste Spiel von Gameloft, steht ab sofort zum Download bereit. Wir haben bereits ein ausführliches Video für euch (YouTube-Link).

Monster, Dämonen und Magier – das ist die Welt von Wild Blood (App Store-Link). Die 5,49 Euro teure Neuerscheinung sollte sich jeder auf seinem iPhone oder iPad ansehen, der auf Action-Adventures, Rollenspiele oder Hack&Slay-Titel steht. Wild Blood hat davon nämlich jede Menge zu bieten.


Für optische Eindrücke solltet ihr auf jeden Fall einen Blick auf unser Video werfen, wir beliefern euch aber noch mit den technischen Daten. Mit einer Download-Größe von 771 MB ist die Neuerscheinung deutlich kleiner als bisherige Gameloft-Blockbuster, das ist wohl auf die Unreal Engine zurückzuführen. Lauffähig ist es ab dem iPhone 3GS und auf allen iPads, wir würden aber den Einsatz auf den jeweils neuesten beiden Geräte-Generationen empfehlen.

In Sachen Story haben wir euch ja schon am Dienstag aufgeklärt: In Albion ist König Artus dem Wahnsinn nahe, als er erfährt, dass Lanzelot eine Affäre mit seiner Frau hat. In seiner Verzweiflung geht er das Risiko ein und geht einen Deal mit der Zauberin Morgana ein, damit sie ihre schwarze Magie gegen Lanzelot anwendet. Sie öffnet das Höllentor zum Jenseits und Dämonen überfallen Albion. Als Lanzelot zurückkehrt, ist das ganze Königreich an die schwarze Magie gewonnen – und er muss es wieder richten.

Zum Kampfsystem wollen wir an dieser Stelle noch ein paar Worte verlieren. Im Laufe des Spiels wird man schnell feststellen, dass man nicht einfach so drauf losrennen kann. Oft muss man verschiedene Waffen benutzen, den gegnerischen Angriffen ausweichen und sich gut überlegen, welche Gegner man am besten zuerst vernichtet, wenn man von mehreren Seiten angegriffen wird. Die Kämpfe sind durchaus abwechslungsreich gestaltet und zwischendurch werden immer wieder nette Extras eingebaut, wie etwa der Einsatz am Geschützturm.

Die appgefahren-Redaktion hat an Wild Blood wirklich gefallen gefunden – wir können es wärmstens empfehlen. Angst vor den In-App-Käufen braucht ihr übrigens nicht wirklich zu haben – das Spiel lässt sich mit etwas Geschick auch so gut bewältigen. Den Multiplayer-Modus haben wir bisher aber noch nicht angespielt, auf den Servern war ja noch nicht viel los.

Anzeige

Kommentare 23 Antworten

    1. Schwer zu schätzen. Wenn man durchrennt und alles so schafft, ist der Singleplayer wohl so 3 Stunden lang. Aber das schafft man kaum. Denke mal so 5-6 Stunden.

      1. dann muss ich 3,0 gb frei machen um es installieren zu können… 🙁 braucht ja immer den doppelten platz für die installation. danke für die schnelle antwort!!

  1. Naja ich finde das Spiel jetzt nicht soooo toll. Die Grafik ist sogar auf dem iPod Touch 4 g ganz gut aber der Spielspaß fehlt. Ih glaube ist halt so ne Geschmacksache.

  2. Neues iPad Retina optimiert ??? Das sind nur die Menüs, Bein Spiel an sich kriege ich bei den Figuren und allgemein den Texturen Augenkreps :/
    Das ist wie ein Spiel ohne ANTIALISING !!!
    Warum schafft gameloft das einfach nicht ???
    Der Rest ist zwar toll, aber das trübt das Spiel schon stark:(

      1. Mag sein, aber nicht Retina. Das ist wohl nen großer Unterschied. Interessant wäre es natürlich für „neue“ iPadNutzer ob es optimiert ist. Oder nun nicht.

  3. Hmm… Bei mir sehen die Kanten an den Figuren und an dem gras, Häuser etc. Aus als wenn man das ANTIALISING weggelassen hätte, das ist bei meinem auch schon bei Asphalt 7, the amazing Spiderman gewesen. Ich verstehe das einfach nicht, denn andere Hersteller schaffen das doch auch. Mir kommt das iwie vor wie ne Version vom iPad 2 nur auf das 3er portiert und die Menüs hält angepasst :/

  4. Das Spiel an sich ist richtig cool, aber leider kann ich den Single-Player nicht spiele, da sie App. Dann immer abstützt. Auch online kann ich nur wenige Runden spielen bevor ich wieder rausgeschmissen werde.
    Schade eigendlich, würde es so gerne spiele ;(

  5. Bei mir das selbe Problem. Nach dem ersten endboss ( Drache ) schmiert es ab und ich bekomme keinen Bogen für die zweite Mission um das Tor zu öffnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de