Skitch 3.2: Neues Layout & bessere Evernote-Integration für Annotations-App

Die von Evernote angebotene Applikation Skitch hat vor wenigen Stunden ein Update erhalten.

SkitchSkitch (App Store-Link) für iPhone und iPad ist eine Applikation, mit der Bilder und Dokumente im Handumdrehen annotiert und geteilt werden können. Mit dem Update auf Version 3.2 haben die Entwickler endlich ein neues Design veröffentlicht, das zu iOS 7 passt. Der Download ist weiterhin kostenlos, zur Nutzung wird ein Evernote-Account angeraten.

Die grundlegenden Struktur wurde im gestrigen Update verändert. Ab sofort ist das Menü verschwunden, ihr könnt mit Wischgesten nach rechts und links zwischen den verschiedenen Bereichen wie Kamera, Karte, Internet, PDF, Zeichnen oder auch Weiterleiten wählen. So lassen sich Fotos mit Pfeilen, Stempeln und Text versehen, auch ein Kartenausschnitt kann mit diversen Optionen annotiert werden, so dass der Empfänger sofort weiß, was der Absender möchte.

Neben dem wirklich gelungen Redesign haben die Entwickler auch die Evernote-Integration etwas entschärft. Bisher war ein Evernote-Account fast zur Pflicht geworben, da man bei jedem zweiten Schritt dazu aufgefordert wurde, die Dokumente in Evernote zu speichern. Diese Möglichkeit besteht natürlich weiterhin, allerdings gibt es keine aufdringlichen Banner mehr – Export-Möglichkeiten wie „Öffnen in“, Facebook, Twitter oder E-Mail sind ebenfalls mit an Bord.

Wer übrigens in PDF-Dateien Änderungen vornehmen möchte, benötigt entweder einen Evernote-Premium-Account oder tätigt den 1,79 Euro teuren In-App-Kauf für „Sketch PDF Markup“. Alle anderen Funktionen sind frei zugänglich und können kostenlos verwendet werden.

Skitch hat sich mit dem neusten Update wieder ins Rampenlicht katapultiert. Für schnelle Anmerkungen, Pfeile, Skizzen und Markierungen ist Skitch ein wirklich sehr praktisches Tool, das ab sofort auch optisch einen guten Eindruck macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de