Sky Guide: Sternengucker-App verfügt ab sofort über Augmented Reality-Funktionen

Mit iOS 11 halten viele tolle Neuerungen Einzug auf unseren iDevices. Die Sternenkarte Sky Guide macht nach einem Update nun von Augmented Reality Gebrauch.

SkyGuideSky Guide (App Store-Link) zählt zu den beliebtesten Anwendungen, wenn es um die Analyse des nächtlichen Himmels geht. Aktuell lässt sich die Universal-App, die auch über eine Apple Watch-Anbindung verfügt, zum Preis von 3,49 Euro auf das jeweilige Gerät herunterladen. Zur Einrichtung auf selbigem wird neben iOS 10.0 oder neuer auch 177 MB an freiem Speicherplatz benötigt, auch eine deutsche Lokalisierung ist vorhanden.


Mit Sky Guide lässt sich schnell und bequem in Erfahrung bringen, welche Himmelskörper des nächtens über einem leuchten. Dazu wird einfach die Position bestimmt und das iOS-Gerät gen Himmel gehalten, um eine Übersicht über Sternbilder, Satelliten, Meteorschauer und anderes zu bekommen. Auch eine Zeitreise ist möglich: Wie hat der Sternenhimmel zum Zeitpunkt meiner Geburt ausgesehen, oder wie wird er sich zur nächsten Jahrhundertwende präsentieren? Diese Fragen bekommt der Nutzer von Sky Guide zuverlässig beantwortet.

Mit dem Einzug von iOS 11 auf das iPhone und iPad sind nun auch neue Augmented Reality-Funktionen in Sky Guide 6.5 hinzugekommen. Tim Cook und Co. hatten erweiterte AR-Möglichkeiten bereits bei der Präsentation von iOS 11 angekündigt, und Sky Guide macht nun als eine der ersten Apps per Update davon Gebrauch. Für die Nutzung der AR-Funktion ist neben iOS 11 auch mindestens ein iPhone 6s oder neuer oder ein iPad Pro und neuer (einschließlich iPad 2017) erforderlich.

Entwickler geben Hilfestellungen für neue AR-Funktion

IMG_3777

„Dank der AR-Funktion ist das Auffinden von Sternen, Sternbildern und Planeten so einfach wie nie zuvor“, berichten die Entwickler von Fifth Star Labs im Changelog im App Store. „Tippen Sie zum Aktivieren zunächst auf die Kompass-Taste, um die Animation zu starten. Sie sehen dann eine neue Kamera-Taste, über die der AR-Modus ein-/ausgeschaltet wird.“

Auch einige Fragen zur erweiterten Realität werden beantwortet. Die AR-Funktionalität lässt sich am besten während des Tages bei einem blauen Himmel nutzen, funktioniert aber auch in der Dämmerung und bei nächtlichem Himmel. „Wenn die Umgebung sehr dunkel ist, sehen Sie unter Umständen gespensterhafte Schweife hinter den sich bewegenden Objekten. Das ist normal und liegt an der benötigten längeren Kamerabelichtung“, heißt es von Seiten der Macher.

Stimmen reale Objekte und die verfügbaren AR-Objekte am Himmel nicht überein, so raten die Entwickler, dem Kompass etwas Zeit zu geben, sich einpendeln zu lassen. „Sollte sich nichts ändern, halten Sie Ihren Finger auf die Kompass-Taste, um die Kompassberichtigung zu aktivieren. Ziehen Sie anschließend nach links oder rechts, um das AR-Objekt zu verschieben, bis es auf das reale Objekt ausgerichtet ist. Sky Guide wird diese Einstellung für die aktuelle Sitzung beibehalten.“ Das Update auf Version 6.5 von Sky Guide steht allen Nutzern der App ab sofort kostenlos zum Download bereit.

‎Sky Guide
‎Sky Guide
Entwickler: Fifth Star Labs LLC
Preis: 3,49 €+

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de