Skype bald auch als iPad-App verfügbar?

22 Kommentare zu Skype bald auch als iPad-App verfügbar?

Die Kollegen von MacRumors haben ein Video ausfindig gemacht, das Skype als iPad-App zeigt.

Obwohl Skype von Microsoft übernommen wurde, soll die Entwicklung der Mac- und iPhone/iPad-Version weiter fortgesetzt werden. Die Skype-Applikation ist bisher nur auf dem iPhone verfügbar und verrichten dort einen guten Dienst.


Auf dem eigenen YouTube-Kanal hat Skype ein Promo-Video veröffentlicht, das die iPad-App zeigte. Schon wenige Stunden später war das Video schon wieder verschwunden – gelöscht vom Anbieter selbst.

Ein fleißiger YouTube-Nutzer hat das Video zuvor aufgenommen, allerdings ohne Ton. Es scheint also nicht mehr lange zu dauern, bis es eine native iPad-App des Skype-Dienstes geben wird. Nachstehend kann man das Video (YouTube-Link) begutachten.

Anzeige

Kommentare 22 Antworten

  1. Na endlich! Ich habe bis jetzt immer nur die IPhone app auf dem iPad genutzt. Das geht ja auch aber das Bild ist halt sehr klein 😉

    1. was gibts da zu verneinen ?

      was hat er gemacht ?

      24 vollspasten die nichts im hirn haben. !!!

      ich hab auch kein iPad, und ?

      also das ist unterstes niveau

  2. Braucht man doch nicht, gibt doch imo.messenger. Da hat man dann so ziemlich alles, was man an Messengern will in einer App.

      1. Es geht auch nicht nur ums schreiben….da gäbe es dann auch noch im+ etc… Es geht (mir zumindestens) um Telefonate und videotelefonate mit nicht Apple idevice Besitzern. Da ist Skype nunmal führend!

        Wenn ich chatten im klassischen Sinne will, dann brauch dafür kein Skype sondern kann auf icq oder msn zurückgreifen.

  3. na endlich, ich frag mich warum sowas so spät auf den markt kommt.
    hoffentlich kann man dann auch weitere kontakte ohne probleme zur konferenz hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de