Slopes: Ski-Tracker für iOS bekommt neue Statistiken

Alles auf einen Blick

Möglicherweise macht ihr euch in diesem Winter noch auf in die Ski-Urlaub. Für dieses Vergnügen können wir euch zwei Apps ans Herz legen: Entweder das kostenlose Ski Buddy, das alle wichtigen Basis-Funktionen mitbringt. Oder aber Slopes (App Store-Link), der wohl umfangreichste Ski-Tracker aus dem App Store, der seit mehreren Jahren ständig mit Aktualisierungen gepflegt wird. Und auch zum Start ins Jahr 2020 hat der Entwickler etwas für uns auf Lager.

Ab sofort gibt es in Slopes zwei neue Statistik-Bereiche. Direkt auf der Startseite gibt es die „Lifetime-Stats“, dank denen man auf den ersten Blick sehen kann, wie lang die größte Abfahrt war oder wie schnell man bereits unterwegs war. Ebenso wird angezeigt, wie viel Tage am Stück oder wie viele Tage in einer Saison man auf den Bergen unterwegs war.


Zudem gibt es in der Tages-Ansicht eine kleine Statistik-Vorschau für den jeweiligen Ski-Tag, Hier sieht man beispielsweise die zurückgelegte Distanz, die Höhenmeter oder den Kalorienverbrauch des Tages genau so wie die Höchstgeschwindigkeit oder die längste Abfahrt.

Ich sehe in Slopes weiterhin Potenzial, so würde ich mir beispielsweise neben der Karten-Ansicht mit der darunter liegenden Timeline noch eine Listen-Ansicht aller Abfahrten des Tages mit den jeweiligen Statistiken wünschen. Ebenso wäre eine deutsche Übersetzung der Anwendung wirklich klasse.

Man muss aber auch sagen: Mit zahlreichen Updates in den vergangenen Monaten hat der Entwickler bewiesen, dass er sehr viel Arbeit in das Projekt steckt. Daher finde ich es auch in Ordnung, dass der Premium-Pass für einen Tag 2,29 Euro und für eine Woche 10,99 Euro kostet. Saloppes für ein Jahr kostet 21,99 Euro, zudem gibt es verschiedene Familienpässe.

‎Slopes: Ski & Snowboard Fahren
‎Slopes: Ski & Snowboard Fahren
Entwickler: Consumed by Code
Preis: Kostenlos+

Anzeige

Kommentare 10 Antworten

  1. Der Jahres Pass kostet 14,99€. Wird allerdings momentan irgendwie falsch angezeigt im AppStore. Der hat früher mal 21,99€ gekostet, allerdings hat der Entwickler dann nach einiger Kritik den Preis auf 14,99€ gesenkt….Zumindest in Europa.? diese 15€ finde ich auch absolut angemessen und zahle sie gerne. Auch wenn mich das Abo nach wie vor stört. Der Entwickler von Slopes steckt einfach so viel Herzblut rein, dass man die Arbeit honorieren muss.

    1. Wenn im AppStore und in der App 21,99 Euro stehen, dann sind das 21,99 Euro und nicht 14,99 Euro. Er hatte das Abo im November glaub kurz mal gesenkt.

      Für mich als leidenschaftlicher Skifahrer ist das immernoch verhältnismäßig viel Geld und die Sache nicht wert. Ich nutze daher Skitracks und das für einen kleinen Einmalkauf. Das reicht vollkommen. Die wichtigste Statistik ist gegeben, es wird auch kontinuierlich weiterentwickelt. Es ist schlank und funktioniert und übersichtlich.

      Die 8,99 für den Wochenpass als Jahrespass würde ich mir noch gefallen lassen, alles andere ist vollkommen überzogen, aber derart überzogen. Nur weil der Entwickler sämtliche Neuerungen in Romanen erläutert, heißt das nich lange nicht, dass eine Skitracker App 22 Euro im Jahr wert ist.

      Es ist eine gute App mit viel Leidenschaft, aber mir fehlt auch ein wenig das Übersichtliche. Viel Firlefanz dabei. Weil sie gut ist, wäre ich sogar mit den oben erwähnten 9 Euro dabei. Alles andere ist einfach überzogen, vollkommen!

      1. Moin 🙂
        Also kostet der normale Jahres InApp nun wirklich 21,99?? ich dachte das wäre nur nen Anzeigefehler des AppStore. In der App sehe ich die Preise halt nicht, da ich Premium habe. Habe letztes Jahr wie gesagt 14,99€ bezahlt.
        Ich bin da aber vollkommen bei dir….21,99€ finde ich dann auch zu teuer. Für mich lohnt es sich halt irgendwie, da ich wirklich jedes Wochenende fahre…von Dezember bis März ?
        Die App ist einfach klasse und jedem anderen Ski Tracker überlegen. Ich hab sie alle durch. Auch Ski Tracks habe ich und lasse es beim fahren parallel mitlaufen. Schön ist die App allerdings nicht. Ski Tracks sieht aus, als wäre die seit 2007 nicht mehr aktualisiert worden. Die könnte wirklich mal nen Design refresh vertragen ?

        1. Mir wäre es übrigens auch am liebsten, wenn ich Slopes für 20-30€ einmal komplett kaufen könnte ? leider gibt’s die Möglichkeit aber nicht….daher ist das wirklich die einzige App, bei der ich das Abo toleriere. Allerdings auch nur, da der Entwickler die App wirklich hervorragend pflegt und dauernd verbessert.

          1. Bzgl der Optik bei SkiTracks gebe ich Dir vollkommen recht. Das ist glaub sogar noch so wie 2007 :-), aber zumindest angepasst an die neuen Geräte. Aber funktional reicht das trotzdem vollkommen aus. Ich möchte wissen wie schnell ich eine Abfahrt fahre (t, nicht v), wieviel Kilometer ich gefahren bin, wie viele Abfahrten ich hatte und wo ich gefahren bin. Dazu nich die Bilder und gut ist. Bewerten kann ich den Tag auch noch. Alles zusätzliche ist Schnick-Schnack, brauchbar aber nicht notwendig. Die neuen Features von Slopes gehen an mir z.B. vollkommen vorbei.
            Da die App neuer ist, schöner etc. wäre ich ja auch dabei, für etwas weniger Geld. Im Vergleich zu SkiTracks (2-3 Euro glaub) sind das Welten. Auch SkiTracks hat Apple Watch Unterstützung etc.
            Aber ja, er hat sich einen Namen gemacht, macht einen guten Job und es ist natürlich nicht verwerflich die App zu nutzen.
            Aktuell übrigens nehme ich alles in SkiTracks auf und importiere in Slopes. Irgendwann, wenn er die Preise senkt, schlage ich auch mal zu. Sein Problem werden die Leute sein, die nur ab und an ein paar Mal zwei drei Tage fahren, was die Masse ausmacht. Wir fahren zB einmal 5 und einmal 3 Tage und dann eventuell mal schnell ein Einzeltag in der Nähe. Da ist jedes Abomodell unattraktiv. Für Dich mag das noch passen, aber er wird sich anpassen. Bin ich mir sicher.

          2. Ich glaube ich habe für Ski Tracks damals 0,99€ gezahlt ? da kann man wirklich nichts zu sagen ? mir gefallen allerdings bei Slopes die Saison Übersichten sehr. Man hat direkt nen super Überblick wie viele Tage man in der Saison geschafft hat, wie viele Km und Höhenunterschied, kann direkt verschiedene vergleichen, etc? braucht man natürlich nicht aber es macht halt Spaß ?
            Ich habe übrigens die Erfahrung gemacht, dass Slopes wesentlich genauer track als Ski Tracks. Das liegt wohl daran, dass Slopes dauerhaft aktiv bleibt im Hintergrund (da leuchtet dann oben auch die Ecke blau mit dem GPS Logo). Ski Tracks setzt hingegen auf die Hintergrundaktualisierung und fragt daher den aktuellen Standort weniger oft ab. Würde also entweder beide parallel laufen lassen (das mache ich) oder mit slopes Tracker und anschließend in Ski Tracks importieren (Export müsste auch bei Slopes ohne Premium klappen).
            Akkutechnisch ist es übrigens kein Problem wenn beide laufen. Habe meist nach 7 Stunden Ski Tag noch über 50%?

          3. Da hatte ich mal Kontakt zu ihm (schon mehrmals, aber genau zu dem Thema auch). Ich meine es so verstanden zu haben, dass er „Wege“ zu den Liften per Algorithmus eliminiert. Also wenn ich im Tal zu einer Gondel laufe z.B. Daher zeigt mir Slopes bei einem 40-50km Tag auch etwa 1km weniger an. Bei einem 13km Tag im Allgäu (mehr geht da halt nicht mit Kinder) waren es nur 300m weniger. Ich weiß nicht wie er das macht, aber das würde zB mit den Schritten funktionieren, denn „Laufe“ kann man ja erkennen. In Summe ist er also minimal genauer, aber ob das die Leute jetzt wolle ?Viele sind doch dankbar über jeden Kilometer ?

  2. Ja okay das ist dann die reine Auswertung ne ? ich Speicher die reinen rohen GPS Tracks sowieso auf nochmal extra. Das geht auch bei slopes. Da hast dann den durchgängigen GPS Track von Anfang bis Ende. Was ich meine ist eher die Art der Aufzeichnung. Slopes ist quasi daueraktiv und fragt zB jede Sekunde den aktuellen Punkt ab. Ski Tracks wird durch die Hintergrundaktualisierung zB nur alle 10 Sekunden geweckt, speichert den Punkt und geht wieder in den Ruhestand. Daher ist slopes im Endeffekt genauer….Vorallem wenn man mal schneller fährt oder im Wald unterwegs ist ?

      1. Nicht wirklich. Also wie gesagt…ich komme problemlos nen ganzen Ski Tag mit ungefähr 7 Stunden hin und habe anschließend noch um die 50%? Akkuverbrauch ist echt in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de