Soll Schnarchen verhindern: Sleep Cycle ist jetzt für die Apple Watch optimiert

Ihr sucht eine Möglichkeit euer Schnarchen zu unterdrücken? Dann schaut euch mal Sleep Cycle an.

Sleep_Cycle_Apple_Watch

Der beliebte Schlafphasen-Wecker „Sleep Cycle“ (App Store-Link) wurde einem Update unterzogen und kann in neuer Version installiert werden. Die große Neuheit: Es gibt jetzt eine eigene Applikation für die Apple Watch.

Wer mit Apple Watch ins Bett steigt, kann jetzt Sleep Cycle auf der Watch installieren. Sobald die Applikation ein Schnarchen erkennt, vibriert die Uhr kurz und sachte, damit man zwar seine Position verändert, aber nicht komplett aufgeweckt wird. Inwiefern dieses Prozedere in der Praxis funktioniert, kann ich euch nicht sagen. Ein eigener Testlauf mit dem Partner könnte aufschlussreich sein.

Weiterhin könnt ihr mit Sleep Cycle euren Schlaf analysieren und verbessern. Detaillierte Schlafstatistiken, Tabellen und Langzeittrends sind ablesbar, außerdem kann die App als Wecker mit ausgewählten Alarmmeoldien fungieren. Eine Anbindung an Apple Health zum Datenabgleich ist vorhanden.

sleep_cycle_ios

Sleep Cycle kann kostenlos installiert werden, einige Funktionen setzen aber das 29,99 Euro teure Premium-Jahresabo voraus. Dann gibt es Online-Backups, eine Einschlafhilfe, Notizen, Aufwachmodus, Wetter, einen Herzfrequenz-Monitor sowie die Möglichkeit das Aufwachen mit Hue-Lampen zu begleiten.

Bei mehr als 9.000 Bewertungen gibt es für Sleep Cycle 4,5 von 5 Sternen im Schnitt. Ich selbst habe die App noch nie ausprobiert, schlafe aber selbst auch immer ohne Apple Watch. Der Download ist 115,9 MB groß und setzt iOS 10.0 oder neuer voraus.

Sleep Cycle alarm clock
Sleep Cycle alarm clock
Entwickler: Sleep Cycle AB
Preis: Kostenlos+

Kommentare 15 Antworten

    1. Wo ist denn das Problem dabei mit ner Armbanduhr ins Bett zu gehen?? Ich habe sie immer nachts am Arm, allerdings mit Theatermodus und nem dunklen Hintergrund. Falls man nachts mal auf die Uhr sehen möchte dreh ich leicht am Rädchen 😉 und sehe dann in angenehmer Helligkeit die Uhrzeit. Außerdem vibriert sie wenn der iPhoneWecker klingelt, bzw. teilweise reicht es mir auch den Watch Wecker zu stellen. Den iPhone Wecker kann man dann über die Uhr ausschalten. Zum laden häng ich die Uhr wenns mal wieder wenig wird mit Akku ca. alle 3 Tage an abends an den Strom, wenn ich eh daneben am PC oder iPad sitze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2018 appgefahren.de