StayGo: Twelve South stellt durchdachten USB-C-Hub vor

Für daheim und unterwegs

Einer unser liebsten Zubehör-Hersteller hat mal wieder ein neues Produkt abgeliefert. Nachdem wir euch zuletzt das neue Twelve HiRise Wireless für das iPhone und die neue Generation des Twelve South BookBook für das neue iPad Pro vorgestellt haben, ist jetzt mal wieder der Mac an der Reihe.

Mit dem StayGo präsentiert das amerikanische Unternehmen seinen ersten USB-C-Hub für den Mac – und scheint dabei wohl etwas weiter gedacht zu haben als die Hersteller von günstigeren Lösungen, die es auf dem Markt schon zu genüge gibt.

TwelveSouth StayGo bietet ein kurzes und ein langes Kabel

USB-C-Hubs im Preissegment von 20 bis 100 Euro werden normalerweise auf folgende Weise mit dem MacBook verbunden: Entweder sie haben Stecker und werden direkt an die Seite des MacBooks gesteckt oder die haben ein rund 10 Zentimeter langes Kabel und baumeln direkt neben dem MacBook.

Twelve South sagt sich: Das finden wir zu unordentlich. So wird das StayGo-Hub mit einem rund einen Meter langen Kabel mit dem MacBook verbunden und verfügt zudem über einen abgewinkelten Stecker, so dass das Kabel nach hinten weggeführt werden kann. So kann man Hub und Peripherie am Schreibtisch leichter außerhalb des Blickfelds positionieren.

Zudem lässt sich StayGo, wie der Name auch schon vermuten lässt, einfach mitnehmen. Direkt im Gehäuse ist ein 15 Zentimeter langes Kabel zu finden, welches einfach herausgezogen und für die mobile Nutzung des Hubs genutzt werden kann.

Vorhanden sind folgende Anschlüsse: 2x USB-C für den Anschluss an das MacBook und den Strom, 3x USB-A, Gigabit Ethernet, SD-Karte, microSD-Karte und 4K HDMI mit 30 Hertz. Auf dem Papier bin ich mit dieser Auswahl nicht ganz zufrieden, ich hätte mir noch einen weiteren USB-C-Port zur freien Nutzung gewünscht, zudem sind 30 Hertz nicht unbedingt das Maximum. Trotzdem bin ich gespannt, wie sich StayGo in der Praxis schlägt und hoffe, dass ich euch den Hub bald persönlich vorstellen kann.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de