Steve Jobs im Alter von 56 Jahren verstorben

Die Wartezeit bis zum neuen iPhone 4S hätte so schön werden können. Nun überrascht uns der US-Konzern mit einer traurigen Meldung.

Erst vor wenigen Wochen hat Steve Jobs seinen Chefposten bei Apple aufgegeben, erst vorgestern hat sein Nachfolger Tim Cook das nächste iPhone vorgestellt. Es wurde noch spekuliert, ob Jobs ein Teil der Keynote sein würde – nun überrascht Apple mit einer traurigen Meldung: Steve Jobs ist verstorben.


Jobs litt unter Bauchspeicheldrüsenkrebs, wurde mehrfach operiert, doch das alles half nichts. Steve Jobs wurde nur 56 Jahre alt.

Ich weiß an dieser Stelle gar nicht so genau, was ich noch schreiben soll. Apple hat jedenfalls eine Webseitemit einer Mailadresse eingerichtet, an die man Gedanken und Erinnerungen aussprechen und sein Beileid bekunden kann.

Steve, Ruhe in Frieden.

Anzeige

Kommentare 122 Antworten

  1. Ja, er hat die Welt der Kommunikation deutlich verändert und großes geleistet.

    Allerdings ist nur ein millardenschwerer Topmanager gestorben, es gibt viele viele andere. Das Apple sich nun verändern muss und wird, das ist denk ich klar. Ich hoffe in die richtige Richtung.
    Den Angehörigen wünsche ich die Kraft, die sie brauchen!

    1. „Nur ein milliardenschwerer Topmanager“

      Du hast auch noch nicht mitgekriegt, das er einer der wohltätigsten Menschen der Erde war oder?

      Wie dem auch sei… Schade:( Er hat unser aller Leben geprägt, ob wir nun Apple-Produkte besitzen oder nicht. R.I.P

      1. Dennoch war er Milliardär und auch ein Topmanager soweit ich weis?!?
        Und anderen Menschen „helfen“ hat immer auch etwas mit PR und Öffentlichkeitsarbeit zu tun.
        Wenn sich chinesische Arbeiter umbringen aufgrund der harten und unmenschlichen Bedingungen in den Apple werken, sehe ich da keinen wohltätigen Menschen.
        Trotzdem Ruhe in Frieden.

  2. Habe es vorhin in den Nachrichten gesehen und war wirklich schockiert!
    Ich glaube ich kann, ohne zu übertreiben, sagen das Steve Jobs Geschichte geschrieben hat. Glaube nicht das der PC ohne ihn heute schon das währe das er ist.

  3. Obama hat was tolles auf Twitter dazu geschrieben:
    „Es gibt warscheinlich keine größere Würdiging von Steve Jobs als die Tatsache, dass die größten Teile der Welt von seinem Tod auf einem Gerät erfahren haben, das er erfand.“
    Das finde ich total passend. RIP

  4. Habe ehrlich gesagt, seit er als CEO von Apple zurückgetreten ist, persönlich fast täglich mit dieser Nachricht gerechnet! Und dennoch ist es ein Schock! Einer der größten Visionäre unserer Zeit ist damit von uns gegangen 🙁

    R.I.P. Steve Jobs (and thank you for all your accomplishments)

    1. Auch wenn ich mir hiermit vermutlich einige Feinde mache: Steve Jobs war KEIN Gott. Das heißt nicht, dass er kein großartiger Mensch war, der viel geleistet hat. Das will ich nicht aberkennen. Und es ist auch definitiv schade um diesen großen Geist. Aber all das macht ihn nunmal nicht zu einem Gott, sondern nur zu einem außergewöhnlichen Menschen. Und so sehr man einen Menschen auch bewundert, sollte man das mMn immer im Hinterkopf behalten!

        1. Das ist zugegebenermaßen eine Glaubensfrage. Aber nur weil man die Existenz von etwas nicht mit wissenschaftlichen Methoden beweisen kann, heißt das noch lange nicht, dass es nicht existiert. Und auch, wenn ich kein gläubiger Christ bin, so halte ich dennoch für übertrieben, einen Menschen in den Rang eines Gottes zu erheben.

    1. Bei mir war es ähnlich bin von der CNN push um 2 Uhr geweckt worden.

      Was für ein trauriger Moment in der modernen Geschichte! Die Computerindustrie hat heute Nacht einen großartigen Visionär verloren. Wenn wir eins von Steve Jobs gelernt haben dann ist es die Tatsache das es keine Grenzen gibt. Kannst du es dir vorstellen, dann kannst du es auch tun. Ruhe er in Frieden und möge er durch Apple und uns in gewisser Weise auch auf Ewigkeit unvergessen bleiben!

  5. Als mein Kumpel mir grad davon berichtet hat, wollte ich’s nicht glauben – jetzt hab ich’s schwarz auf weiß :(.

    Irgendwie hat man es nicht wahrhaben wollen. Auch ich hatte gehofft, ihn bei der iPhone Keynote auf der Bühne zu sehen. Umso tiefer trifft mich nun diese Meldung.

    Ruhe in Frieden, du Visionär…

  6. Your time is limited, so don’t waste it living someone else’s life. Don’t be trapped by dogma — which is living with the results of other people’s thinking. Don’t let the noise of others’ opinions drown out your own inner voice. And most important, have the courage to follow your heart and intuition. They somehow already know what you truly want to become. Everything else is secondary.

    R.I.P.

  7. 🙁 R.I.P.

    Ich hätte ihm wirklich noch viele Jahre gegönnt!!!! Jetzt wo er ruhiger Leben konnte, ist es plötzlich vorbei!!! Ich bin so traurig!!!

  8. Ich finde es auch sehr schade das er verstorben ist aber manche Kommentare find ich noch schlimmer. Meine Güte er ist nicht euer Vater, Bruder etc. Anteilnahme ja aber doch nicht so extrem.
    Ruhe in Frieden. Ich liebe meine iphones!!!

  9. R.I.P. Steve
    Ohne dich hätten wir alle noch so komische Handys in der Tasche mit dem wir nur telefonieren könnten.
    Touch = Steve
    Hoffentlich gibt es bei Apple noch Leute die auch solche Ideen haben und mutig genug sind diese durchzusetzen.
    We Miss you

  10. „Fast alle Erwartungen, jeder Stolz oder die Furcht vor Peinlichkeiten oder einem Misserfolg verschwinden im Angesicht des Todes. Übrig bleibt nur, was wirklich wichtig ist.“

    – Steve Jobs, 2005.

    May flights of angels sing thee to thy rest, Steve.

  11. Man man, der tag fängt ja scheisse an – ich mit 32 benutze seit nun mehr 14 jahren apple produkte – mac – macbook – ibook – g3 – g4 – apple desktop g2 – ipod touch – traurig……..früher wurde ich immer ausgelacht in der schule wenn ich sagte ich benutze apple – heute muss man sagen das die welt ohne Apple anders aussehen würde – wie weiss man nicht – aber vieles im IT wäre ganz anders – ob schlechter oder gleich – man wird es nie wissen – aber eines kann man festhalten – verdammt vielenMenschen auf der welt lieben SEINE Produkte – weil sie einfach durchdacht und Sinnig sind…………………………………………….

  12. Oh Mann, haltet doch mal die Bälle flach! Gedenkt eigentlich irgend jemand dem Erfinder des 4-Takt Dieselmotors (Rudolf Diesel) oder den Erfindern der Glühbirne (Edison und Göbel)? -keine Sau, und das sind Dinge die uns wirklich ALLE betreffen! Ich mein‘ ich hab‘ auch mehrere Geräte von Apple aber deswegen muß man doch nicht gleich so ein Aufriß machen /
    Wie war doch gleich der Spruch? Davon wird die Welt nicht unter gehn sonst hätt‘ sie’s schon längst getan…

  13. Also um ehrlich zu sein, hat er viel gelitten sein Tod kam zu spät für ihn und zu früh für uns. Versteht mich nicht falsch. Wenn ein Mensch krank ist wie Steve Jobs ist sein Tod nur eine Frage des Datums. Das was extrem und für uns gesunde nicht nachvollziehbar ist, ist das leiden des Kranken und die sorgen der Familie. Die Familie leidet mehr als der kranke. Ich sage immer. Wenn ich schon sterbe, dann will ich meine Familien angehörigen nicht leiden lassen. Und wie mein Opa im schlaf sterben! Möge Gott Steve Jobs Familie Kraft und Geduld geben. Und einen gesundem Menschen verstand damit sie nicht den Namen des verstorbenen wegen sein Erben in Dreck zieht.

  14. Steve Jobs war jemand der die Welt der modernen Kommunikation verändert hat! Ohne Steve ist apple nicht mehr Apple seine Ideen waren genial! Ich wünsche der Familie viel Kraft schade das es so schnell ging! 🙁

  15. Ich finde wir haben Geld für Apple Produkte also sollten wir auch Geld für die Krebsforschung damit uns in Zukunft solch geniale Köpfe erhalten bleiben.

  16. Merkt euch im Kalender den Todestag vor, damit es nicht wie bei vielen anderen heisst:

    Auch diese wird vergehen.

    Ich würd jetzt noch R.I.P hinschreiben, aber für eine Abkürzung ist er definitiv eine zu große Persönlichkeit gewesen. Ich hoffe das im neuen Campus in irgendeiner Form an den größten Visionären, Perfektionisten und Erfinder der IT-Branche erinnert wird.

    Meine Apple-Geräte werden in Zukunft jedes Jahr am Todestag von Steven Paul Jobs einen weissen Bildschirm mit schwarzem Apple-Logo haben und ein schwarzes Band auf der rechten oberen Ecke.

    Auf der Apple-Seite heißt es, wer ihn kannte, hat einen lieben Freund und Mentoren verloren. Ich denke, auch jene, die ihn „nur“ von den Keynotes her kannten, geht es ebenfalls so.

    In Gedenken an ihn. Verbreiten wir seine Botschaft: It just works.

    Möge sein Lebenswerk unsere Welt für immer prägen.

  17. Er war mein Vorbild in Produktmanagement und Vermarktung.
    Und behaupte nur er hat es geschafft etwas derart unnötiges so zu vermarkten.

    RUHE IN FRIEDEN

  18. Steve ist großartig.. Apple ist durch Ihn von >NichtsDem< geworden.
    Unglaublich sympatischer Mensch..
    Ich hoffe genau wie ,Brado961, das diese Trauer-Neuigkeit wegen Familienstreitigkeiten nicht zu einem Horror-Szenario wird.
    – Das wünscht man niemandem…

    Aufrichtiges Beileid aus Hannover, Germany.

    1. Wieso darf man um einen Michael Jackson trauern, der auch „nur“ die Musikszene revolutioniert hat, aber um einen Steve Jobs, der die Technikwelt einschneidend verändert hat, nicht?

  19. R.I.P. Steve, und danke für deine genialen Ideen und Erfindungen. Man kann nur hoffen, dass andere deine Arbeit angemessen weiterführen können und du noch lange in weiteren tollen Apple-Produkten weiterlebst!

  20. Ich bin auch sehr bestürzt über seinen Tod.Doch es war klar,es war bekannt,dass er das nicht mehr lange durchhalten würde.
    Aber dennoch war es ein Schock..

    Klar,er gehört zwar nicht zur Familie,und Gott ist er sowieso nicht,aber er war für mich einer meiner persönlichen Helden und Vorbilder,nicht etwa wegen den Produkten,sondern weil er mir gezeigt hat,wie viel man erreichen kann.

    Also Steve,viel Glück,vielleicht lebst du ja jetzt in einer anderen,besseren Welt.Du wirst auf jeden Fall nicht in Vergessenheit geraten.Man wird sich noch in Hunderte von Jahren darüber unterhalten,wie du die Welt beeinflusst hast – ob nun positiv oder negativ.

    Und viel Kraft an Familienangehörige und Freunden.

  21. Ich glaub das der das von ärtzten erfahren hat das der nicht mehr lange kann und hoffe er hatte ein paar gute letzte tage mit seiner familie..R.I.P

  22. Echt übertrieben der Hype hier! Ein weiterer Mensch ist von uns gegangen! Leute that’s live!
    Am schlimmsten wird es für seine Family sein, den ich alles gute wünsche und viel Kraft um irgendwann drüber hinweg zu kommen! :‘-)

      1. Ist doch aber nunmal so, das Leben ist wie es ist!! Daran kann keiner was ändern, wir sind halt alle nur Menschen! Ich finde er hat was tolles erschaffen, aber nichts was wirklich nützliches für die Welt, was dir wirklich weiterhilft im Leben, oder??
        Deswegen finde ich den Hype hier nicht angebracht, a la „Gott“ oder „Übermensch“!

        1. Wenn du meinst, S. Jobs habe nichts nützliches mitentwickelt möchte ich Dich darauf aufmerksam machen, das er unabstreitbar einen riesigen Fortschritt mitbewirkt hat, dessen Folgen heute wie auch in Zukunft immer nützlicher/ notwendiger wird.

          1. Erfolge die da wirklich wichtig wären?
            Rettet es Menschen?
            Rettet es Tiere?
            Schützt es die Umwelt?
            Kann ich davon leben/überleben?

            Solche Sachen sind für mich wirklich erwähnenswert! Wie gesagt, er mag tolles erfunden haben, ( halte ja selber ein Iphone4 in der Hand, mit dem ich zufrieden bin), aber das ich jetzt wirklich in tiefe Trauer verfalle….., nee, sorry.

  23. War total perplex als ich es heute das erste mal gelesen habe. War irgendwie total unwirklich das ganze. Kann nur sagen das es schade ist das wieder einer der ganz großen von uns gegangen ist. Mein Beileid für die Angehörigen und möge er in Frieden ruhen.

  24. Es ist schon interessant, dass die meisten Menschen der Welt auf einem Gerät von seinem Tod erfahren haben, das er erfand. Steve Jobs war ein Mentor, ein Erfinder und ein Vorbild für millionen Menschen dieser Welt. Und genau deswegen weil er sich getraut hat neues zu Erfinden, kreativ zu sein und völlig neue Kategorien zu schaffen wie mit dem iPad wird er bejubelt, geliebt, geachtet und vergöttert.
    Apple hat einen Börsenwert von 355.61 Mrd. US-Dollar, dass ist mehr als Microsoft und Intel zusammen. Bill Gates sagte einmal: „Ich weiß nicht, warum er es überhaupt versucht. Er weiß das er nicht gewinnen kann“ Manchmal kommt es eben anders als man denkt. Einen solchen Wert konnte Apple nur Erreichen weil sie einen Gründer und Geschäftsführer wie Steve Jobs hatten. Mit Steve Jobs verliert Apple mehr als nur einen früheren Konzernchef: Der Erfolg des Computerkonzerns ist eng mit dem Denken und der Persönlichkeit des Marketing-Genies verknüpft. Die Welt hat einen Visionär verloren, und das viel zu früh. Steve war einer wie Edison, nur im 21ten Jahundert. Ich hoffe Apple wird durch den Verlust von Steve nicht vom Weg geraten. Ich werde ihn vermissen, obwohl ich ihn nur aus den Medien kannte. Realisieren kann man es immer noch nicht wirklich…

  25. Ruhe in Frieden Steve. Und danke für alles. Ich hoffe dass Apple in deinem Sinne weiter geführt wird, wenn es auch nie mehr so werden wird wie mit dir. Du warst einfach was ganz besonderes.

  26. Seid bitte alle nicht mehr so enttäuscht über das 4s. Vielleicht kann man ja jetzt verstehn warum es nicht, wie es zu viele erwartet haben geworden ist. Die Spekulationen über die Monate hinweg haben den meisten Applern die Hirne verbrannt. Und in der Zeit hat nie jemand an Jobs gedacht obwohl klar war das er krank ist. Schämt euch immer wenn’s zu spät ist!!!
    Ich hätte dich gerne mal kennen gelernt Steve!

    Kraft an die verbliebenen und danke herr jobs für all die schönen Geräte!

  27. Ich denke viele Menschen, mich eingeschlossen, gedenken diesem Genie, da er in einer Zeit der milliardenschweren TOP-Manager und anderen Führungspersönlichkeiten, die Unternehmen in die Pleite wirtschaften, tausende Menschen auf die Straße stellen und sich selbst horende Abfindungen einstecken, einfach „auf dem Boden geblieben“ ist; er wirkte, natürlich auch aus Marketingaspekten, einfach wie der nette Kumpel von Nebenan und hat es geschafft diese Einfachheit genial in intuitive, zugängliche Geräte umzusetzen.

    Ein genialer Zeitgenosse ist von uns gegangen….
    Der Familie wünsche ich trotz, oder gerade wegen der
    medialen Präsenz eine besinnliche Zeit der Trauer und des Verstehens.

  28. Steve Jobs hat uns gezeigt was man erreichen kann wenn man einen Traum hat. Und mit seinem tot hat er uns eine letzte wichtige Lektion gelehrt:

    Das Leben ist verdammt kurtz!!! Also macht das beste draus ….. Wie er

    Steve ist eine Legende und ein Vorbild für viele Menschen….. vorallem für mich

    Danke Steve

    Bagpiper

  29. R.I.P Steve

    Zur Spekulation ob Steve Jobs an der Keynote teilnehmen würde. Ist noch jemanden der freie reservierte Platz aufgefallen, der nicht belegt war. Es wurde im Video mehrmals ins Publikum geschwenkt und da war der freie Platz sichtbar. Dachte mir da, dass das der Platz für Jobs war und da schon nicht teilnehmen konnte. Symbolisch ein Platz reserviert.

    1. Das ist mir auch aufgefallen! Dachte mir: Hä? Die Keynotes sind doch immer voll besetzt.

      Ich war und bin wirklich betroffen über den Tod von Steve. Die Welt hat einen großartigen Denker und Visionär verloren.
      Aber irgendwo ist es tröstlich wenn man sein iPhone/iPod/iPad/Mac betrachtet und weiß dass man ein klein wenig von Steves Genialität in Händen hält:)
      iPhone 4S= iPhone 4 Steve
      RIP Steve

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de