Studie zum Apple TV: Apple hat Schwierigkeiten, Nutzer an ihr Apple TV zu binden

Auch wenn Apple bei der WWDC-Keynote einige Neuerungen für das aktuelle Apple TV präsentiert hat, scheint die Set-Top-Box noch längst nicht in allen Wohnzimmern angekommen zu sein.

Apple Webseite Apple TV

Eine aktuelle Studie von adjust, einem der weltweit führenden Marktforschungs-Unternehmen für den mobilen Bereich, zeigt die Schwierigkeiten von Apple, Nutzer an ihr Apple TV zu binden, auf. Den Daten von adjust zufolge werden Apps auf dem Betriebssystem tvOS deutlich seltener genutzt als auf Tablets oder Smartphones.

So heißt es seitens adjust, „Lediglich 8,9 Prozent der Nutzer kehren innerhalb von sieben Tagen zu einer App zurück, die sie zuvor auf ihrem Apple TV installiert haben. Zum Vergleich: bei Nutzern von Smartphones liegt die Rückkehrrate bei 18,5 Prozent und bei Tablets sogar bei 20 Prozent. Nach 30 Tagen sinkt die Rückkehr zu Apple TV-Apps auf schmale 4 Prozent.“

Diese Werte lassen die Möglichkeiten für App-Entwickler, auf TVOS Werbeerlöse zu erzielen, rapide sinken. Damit steht die Zukunftsfähigkeit der gesamten Plattform auf dem Prüfstand. Die Analysen von adjust zeigen deutlich, dass Apple TV Nutzer offensichtlich eine weniger starke Bindung zu den installierten Apps aufbauen.

Apple TV-Verhaltensanalyse von knapp 300.000 Nutzern

Die Daten des Unternehmens spiegeln die sogenannte “Retention Rate” wider: Damit wird der Anteil der Nutzer beschrieben, der eine App in einem bestimmten Zeitraum nach der Installation tatsächlich nutzt. Als Grundlage der Messungen dienten Apps, die sowohl für iOS als auch für Apple TV verfügbar sind. Insgesamt wurde bei der Analyse das Verhalten von 299.925 Nutzern des Apple TV berücksichtigt.

“Die ausgewählten Apps gehören zu den Top-Performern auf Smartphones und Tablets. Werden sie jedoch auf dem Apple TV installiert, sinkt die Retention Rate rapide,” erklärt Christian Henschel, CEO von adjust, und prophezeit eine neue Ausrichtung von Apples TV-Strategie. „Es muss eine Lösung dafür gefunden werden, wie sich Apps die Vorteile des größeren Screens zu Nutzen machen können. Nur wenn das Nutzererlebnis verbessert wird, kann der Apple TV mit all seinen Funktionen zu einem wirklichen Teil des Wohnzimmers werden.”

Kommentare 35 Antworten

  1. was für eine Auswertung. Ich liebe immer diese Statistiken.
    Mein Apple TV und den zugehörigen Fernseher habe ich ja auch nicht rund um die Uhr dabei wie mein iPhone oder mein iPad. Da sollte es doch wohl klar sein, daß die Apps weniger genutzt werden, als auf den portablen Geräten.

  2. Das verwundert mich nicht. Die Hürde das AppleTV zu starten ist sehr hoch, weil es nicht so präsent ist wie das iPhone in der Hosentasche. Dazu kommt die umständliche Bedienung. Das könnte man besser machen, dann sehen die Zahlen vielleicht auch anders aus.

  3. Mmmhh,kann mich seit langem einfach nicht zu einem TV durchringen,hat mich einfach nie so richtig überzeugt und ich dann immer doch noch die nächste Generation abgewartet,aber jedesmal einfach nicht der „Hit“ auf den ich gewartet und gehofft hatte. Daher werde ich jetzt definitiv zur Amazon Fire Box greifen.
    Scheint mir derzeit auf dem Gebiet einfach das zukunftsträchtigere Produkt.

    1. Hol dir nicht den Stick. Besser das richtige Fire TV. Das ist wesentlich flüssiger bei der Bedienung. Ich habe beides und ärgere mich immer, wenn ich im Schlafzimmer den Stick benutzen muss.

    2. Genau so sehe ich das auch. Die neue Apple TV hätte ich beinah mal aus Langeweile gekauft, aber es dann zum Glück gelassen. Ich habe jetzt seit anderthalb Jahren zwei Fire TV Boxen, bin damit zufrieden und vermisse nichts. Bei Apple TV vermisse ich schon – ohne sie zu haben – einiges, wie z.B. Amazon Prime…

      1. Ich habe auch zwei Fire TV’s und einen Fire TV Stick und bin absolut zufrieden.
        Amazon Prime und Netflix sind die am meisten genutzten App’s hier, aber auch die Mediatheken werden geschaut.
        Dazu YouTV wenn man abends mal was verpasst hat.
        AirPlay geht auch ganz gut, da ist ein  TV sicherlich besser aber für mich kein Kaufargument weil nur dafür zu teuer.
        Außerdem habe ich mich daran gewöhnt an jedem TV im Haushalt ein Fire TV zu nutzen, der Austausch wäre mir viel zu preisintensiv?
        Der TV im Wohnzimmer ist sogar ein Smart TV von Samsung aber im Vergleich zum Fire TV viel zu langsam und unübersichtlich.

      2. Ich kann dir da zustimmen. Aber dein Beispiel ist sehr unglücklich gewählt. Hast du vielleicht mal überlegt, dass es am Amazon liegt und nicht an Apple, dass auf dem Apple TV kein Amazon drauf ist? Ich würde meinem schärfsten Konkurrenten auch nicht helfen mich zu überholen.

  4. Es ist mal wieder so eine Statistik. Ich denke, dass es wichtig ist, welche Apps für die Erhebung Daten geliefert haben. Auch ist ein Fernseher nun mal kein Smartphone. Ich denke, dass Mediathek-Apps z.B. auf dem Apple TV häufiger als auf dem Smartphone geöffnet werden. So ist es bei mir mit dem Fire TV. Die 7tv-App nutze ich am iPhone nie. Aber auf dem Fire TV jede Woche. Am Smartphone kann man auch spielen ohne die ganze Familie damit zu nerven. Am TV muss da ein Konsens her…. Die Plattformen miteinander zu vergleichen macht kaum Sinn. Ich habe mir die Kiste wegen des Preises und der fehlenden Amazon-App noch nicht zugelegt. Aber ich bin optimistisch, dass sie beide Probleme in naher Zukunft lösen lassen.

  5. Auf dem Apple TV fehlen mir die Spiele, die man zu zweit dritt oder zu viert spielen kann. Das einzige was ich da gerade spiele ist Badland. Vielleicht sollte Apple ein paar Spieleentwickler motivieren exklusive Spiele für Apple TV zu entwickeln.

    1. Die kommen sicher bald. Jetzt wo man mit dem neuen tvOS bis 4 Controller gleichzeige verbinden kann und vorallem müssen Spiele nicht mehr zwingend die Siri Remote unterstützten. So können natürlich viele bessere Spiele und Ports auf das Apple TV 4 kommen.

  6. Ich für meinen Teil empfinde Apple TV 3 als vollkommen ausreichend. Streaming von allen Geräten ohne Probleme, mehr möchte und brauche ich nicht. Tolles Teil, tolle Technik!

    1. Das 3er ist eine robuste Sache, das System ist stabil und „it just works“, mein Grund für den Umstieg auf das 4er war dann die Sprachsteuerung und die TV Apps, da ich aktuell in den USA lebe. Der Preisunterschied ist wirklich noch recht hoch, aber im Nachhinein möchte ich die Sprachsteuerung nicht mehr missen. Ich habe auch noch eine Android Minix5 Settopbox, da der Anbieter für Deutsches TV nicht in der Lage ist, eine Apple App bereitzustellen. Vergleiche ich die Boxen, bin ich von Apple überzeugt, das minix Gerät hat seit 2 Jahren keine Updates für das System und alle paar Wochen bzw. wenn mal ein paar Tage stromlos liegt der kleine Android auf dem Rücken und strampelt….. was jedesmal eine Firmware Neuinstallation zur Folge hat ….. das scheint ein generelles Problem zu sein, da hier vor Ort einige Leute das Gerät in dieser Konfiguration nutzen und das ein übliches Problem ist.

      Die Studie selbst halte ich eher für nichts sagend …..

  7. Man nutzt da auch einfach andere Apps als auf dem Handy von daher hinkt der Vergleich schon sehr.
    Außerdem läuft das längst nicht jeden Tag ^^

  8. Ich hab das AppleTV seit 2 Jahren und mittlerweile bin ich davon überzeugt dass es eine meiner unnötigsten Dinge war, die ich je gekauft habe. Mein SmartTV bietet mehr und der FireTV-Stick auch. Das einzig Positive ist Airplay.

  9. Ich muss sagen ich hab einige Spiele gekauft, und auch den Controller, aber so richtig warm werde ich damit tatsächlich nicht. YouTube App ist grausig, Drive ag ist buggy, einig sky Force und manticore Rising sind Nice. Aber hauptsächlich benutze ich nur 2 Apps – PLEX und Netflix(welche viel zu viel Platz verschwendet in der Darstellung des Contents). Siri macht aktuell auch kaum Spaß, da ich eigentlich erwartet hätte meine Smarthome (zB hue) damit zu bedienen. Ich bin gespannt was die neue Version im Herbst mit sich bringt, bislang ist es nur ein Medien Player für mich.

  10. Wie auch auf iPhone und iPad benutze ich auch auf dem Apple TV etwa 5-10 Apps nahezu täglich. Die anderen Apps kaum. Bei knapp 170 Apps auf dem iPhone nutze ich somit aber nicht die errechneten 18,5%. Stimmt also für mich nicht. Außerdem heißt es ja so schön: Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast. ?

  11. Wie viele sagen, der Vergleich hinkt. Ich bin erst beim 2er(?) und nutze hauptsächlich Air Play. Dem neuen fehlt ein Feature, das ich meinte haben zu müssen, also warte ich auf den Nachfolger. Mit dem TV wird hauptsächlich fern gesehen. Bei gewissen Sendungen kann nebenbei gut auf dem iPad gearbeitet werden.

  12. Ich habe mir das Apple TV 4 gekauft, als es mal heruntergesetzt war. Trotzdem ist es im Vergleich zum FireTV zu teuer. Es fehlt auch das Killerfeature. Und im Content kann Apple sowieso nicht mit Amazon mithalten, insbesondere nicht mit dem kostenlosen Angebot von Prime.
    Und was mich wirklich extrem stört ist die im Vergleich zum Apple TV 3 verschlechterte Bedienbarkeit der Fernbedienung. Das Touchpad arbeitet dermaßen ungenau, dass ich immer am Ziel vorbeirausche.
    Nochmal würde ich mir das Teil jedenfalls nicht kaufen.

  13. Auch mich hat das Apple TV 4 nicht überzeugt. Dabei könnte es so viel mehr. Warum kann ich meine Mails nicht damit abrufen, meine Termine einsehen, mal eben eine Notiz machen, Onlinebanking oder viele andere sinnvolle Dinge damit machen? Ist technisch null Problemo. Auch telefonieren wäre kein Problem (iPhone vorausgesetzt), ähnlich wie auf dem Mac.
    Mir würden noch zig Dinge einfallen die das Apple TV deutlich aufwerten und für mich interessant machen würden.

    Vermutlich will Apple dem Teil aber nicht so viele Features und Apps mitgeben, da sonst der Abstand zum Mac Mini zu gering wäre.

    Warum soll ich die Spiele, die ich auf dem iPad oder iPhone gespielt habe nun auch noch mal auf dem Apple TV zocken?

    Von den technischen Werten könnte man eine Menge aus dem Kasten rausholen. Apple scheint da echt zu pennen und den Markt anderen zu überlassen, die es zum Teil schon besser machen.

    Warum hat die Kiste kein Amazon Prime?

    Bis auf die Möglichkeit Inhalte vom Phone oder Pad auf dem TV darzustellen (was mit meinem Fire TV übrigens genauso problemlos funktioniert) ist kaum sinnvolles damit zu machen.

    Apple muss hier endlich mal wieder Innovationen bringen sonst verpassen die irgendwann den Anschluss…wenn nicht sogar zum Teil schon geschehen.

    1. ähm, die kiste hat kein prime, weil amazon keine app zur verfügung stellt. und wenn die solche berichte lesen, lassen sie es sowieso bleiben, dann leiber die eigenen boxen verkaufen.

    1. Ich kenne bis niemand, der auf einen TV einen Browser benutzt! Sei doch mal ehrlich, geht es nicht viel viel einfacher kurz das iPhone zu ziehen und die webseite aufzurufen?

  14. Nutze die Kiste fast ausschließlich für Netflix und YouTube. Ich würde es mit Sicherheit mehr nutzen, wenn endlich mal anständige Apps verfügbar wären. Kein Twitch, kein IMDB und kein Browser :/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de