Table Tennis Touch beerdigt In-App-Käufe (heute für 89 Cent)

Wenn jemand beerdigt wird, ist das normalerweise keine schöne Sache. Bei Table Tennis Touch gibt es eine Ausnahme.

Table Tennis Touch In App Kaeufe

Update am 27. August: Wie ihr vielleicht heute Morgen schon in unserem App-Ticker gesehen habt, gibt es Table Tennis Touch heute für 89 Cent statt 4,49 Euro. Wie wünschen viel Spaß an der Platte.

Als Table Tennis Touch (App Store-Link) im Mai 2014 für iPhone und iPad erschienen ist, hat es noch In-App-Käufe beinhaltet. Die Entwickler der besten Tischtennis-Simulation aus dem App Store sind nun einen ungewöhnlichen Schritt gegangen und haben die In-App-Käufe aus dem Spiel entfernt. Damit ist auch der Weg für den Multiplayer-Modus frei, für den sich die Entwickler allerdings noch etwas Zeit nehmen wollen.

„Table Tennis Touch ist ein herausforderndes Spiel. Wenn man einen Gegner nicht schlagen kann, braucht man mehr Training. Oder man beschwert sich, dass das Spiel einfach zu schwer ist. Aber der idiotische Entwickler hat es erlaubt, einfach ein Elixir zu kaufen, mit dem man seine Gegner ganz leicht vernichten kann. Die Nutzer reden von einer Bezahlschranke – und haben damit gar nicht so unrecht“, heißt es in einer Mail an uns.

Im App Store kostet Table Tennis Touch wie vor dem Update weiterhin 3,59 Euro, aber natürlich ist der Preis durch den Wegfall der In-App-Käufe ein wenig attraktiver geworden. Jetzt müssen die Nutzer nur noch zeigen, dass es der richtige Weg ist. Den Boost-Schlag, der weiterhin beschränkt zur Verfügung steht, kann man im Karriere-Modus ab sofort durch Erfolge an der Platte sammeln.

Table Tennis Touch 4 Table Tennis Touch 3 Table Tennis Touch 2 Table Tennis Touch 1

Bei einem Tischtennis-Spiel kommt es letztlich vor allem auf eines an: Die Steuerung. Die ist im englischsprachigen Table Tennis Touch sehr gut gelungen und wird zu Beginn in einem Tutorial erklärt. Gesteuert wird mit einem Finger und Wischbewegungen über den Bildschirm, wobei man Schlagrichtung und auch Geschwindigkeit sehr gut beeinflussen kann. In Table Tennis Touch kann man – einen guten Schläger vorausgesetzt – sogar mit Spin spielen: Dazu wischt man den Finger kurz nach dem Schlag einfach zur Seite.

Wenn man mehr Zeit hat als für ein schnelles Spiel und sich mit dem Karriere-Modus von Table Tennis Touch beschäftigt, trifft man dort neben immer besser werdenden Gegnern auch auf kleine Mini-Spiele. Hier geht es vornehmlich darum, gezielte Schläge durchzuführen und zum Beispiel Kegel umzustoßen, markierte Flächen zu treffen oder auf besonders kleinen Tischhälften zu spielen. Wie genau das aussieht, könnt ihr im folgenden Trailer sehen.

Trailer: Table Tennis Touch

Kommentare 9 Antworten

  1. Die „beste“ Tischtennissimulation???
    Ich denke wohl nicht!
    Alleine das ich mit meinem Finger auf und nich unter der Kelle sitze macht das Spiel fast unspielbar!
    Da schaut Euch mal VirtualTableTennis an!!!
    Die zeigen wie’s geht und übers Gamecenter kann ich gg echte Gegenspieler spielen!

  2. Ich komm bei dem Mini Game Little House beim 5 Schlag nicht weiter. Ich weiß echt nicht wie ich den Ball eine Links kurve verpassen muss??? Kann mir da jemand ein Tip geben???

  3. Lohnt sich der Kauf? Würde das abschaffen des inapp gerne unterstützen und mir bei Gelegenheit gleich das Spiel mal ansehen wollen. Multiplayer mit Freunden möglich? Oder nur Zufalls Gegner? Mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de