Action garantiert: Bike Baron gratis auf iPhone und iPad laden

Das mit viereinhalb Sternen bewertete Spiel Bike Baron kann man aktuell kostenlos aus dem App Store laden – das sollte man sich nicht entgehen lassen.

Über 145 bereits integrierte Level, dazu ein Level-Editor mit quasi unzählbar vielen Leveln. Der Umfang von Bike Baron (App Store-Link) ist wirklich beeindruckend. Hinzu kommt, dass die im Oktober 2011 veröffentliche Applikation für iPhone und iPad erneut kostenlos angeboten wird. Pünktlich zum dritten Geburtstag werden dem Nutzer 89 Cent geschenkt, da sollte man nicht nein sagen.

In Bike Baron schwingt man sich als aberwitziger Mopped-Fahrer auf sein Gefährt und rast damit über noch viel aberwitzigere Strecken, in denen man auf Loopings, Sprünge, Sprengstoff und noch viel mehr trifft. Standardmäßig gibt es eigentlich immer zwei Ziele: Auf dem Weg ins Ziel alle Münzen einsammeln und unter einer vorgegeben Zeit bleiben. Hinzu kommen Herausforderungen wie eine bestimmte Anzahl an Saltos oder einfach nur die Zielankunft (in den ersten Level). Damit man alle drei Sterne bekommt, ist eigentlich immer mehr als eine Fahrt notwendig.

Weiterlesen

Level-Updates für Bike Baron, Canabalt und Angry Birds

Mit dieser kleinen News möchten wir auf drei Updates aufmerksam machen.

Bike Baron: Vor wenigen Tagen wurde das tolle Bike Baron auf Version 3.5 aktualisiert und integriert 10 neue Level, die von Nutzern im Spiel per Editor erstellt und nun übernommen wurden. Natürlich möchten wir euch noch ein paar Worte zu Bike Baron mit auf den Weg geben.

In Bike Baron schwingt ihr euch als aberwitziger Mopped-Fahrer auf euer Gefährt und rast damit über noch viel aberwitzigere Strecken, in denen ihr auf Loopings, Sprünge, Sprengstoff und noch viel mehr trefft. Standardmäßig gibt es eigentlich immer zwei Ziele: Auf dem Weg ins Ziel alle Münzen einsammeln und unter einer vorgegeben Zeit bleiben. Hinzu kommen Herausforderungen wie eine bestimmte Anzahl an Saltos oder einfach nur die Zielankunft. Damit man alle drei Sterne bekommt, ist eigentlich immer mehr als eine Fahrt notwendig. (Universal, 89 Cent)

Weiterlesen

Spiele-Tipp Bike Baron mit neuen Leveln

Bike Baron (App Store-Link) wurde vor wenigen Stunden mit einem Update ausgestattet.

Bisher habe ich Bike Baron noch nicht gespielt, aber laut Aussage von Fabian handelt es sich um ein wirklich gutes Casual-Spiel. Ab sofort stehen jedem Biker weitere fünf einfache, zwei mittelschwere und ein schwieriges Level zur Verfügung. Außerdem wurde das Spiel technisch optimiert, damit das Spielvergnügen auf dem iPad 1 noch besser ist.

In den knapp 50 Leveln gibt es immer mehrere Ziele: Zum einen muss man versuchen alle Münzen einzusammeln und dabei unter einer vorgegebenen Zeit bleiben. Außerdem gibt es weitere Herausforderungen, die man als Missionen ansehen kann. Wer wirklich in jedem Level drei Sterne kassieren möchte, braucht mehr als nur einen Versuch.

Die Steuerung ist ebenfalls sehr simpel und intuitiv. Mit zwei Buttons kann man beschleunigen oder bremsen, mit denen auf der anderen Seite das Mottorad nach vorne oder hinten neigen.

Wer Bike Baron schon besitzt, kann das Update natürlich gratis herunterladen – wer sich nun zu einem Kauf entschieden hat, muss für die Universal-App preisgünstige 79 Cent zahlen. Von uns bekommt das Spiel auf jeden Fall eine Downloadempfehlung und auch die Nutzer im Store bewerten das Spiel durchschnittlich mit viereinhalb Sternen.

Weiterlesen

Neuer Biker für Spiele-Tipp Bike Baron

Bike Baron hat am Wochenende ein Update erhalten. Ich mag das Spiel wirklich sehr, daher komme ich wohl um einen weiteren Text nicht herum.

Wenn mich ein Spiel über mehrere Tage hinweg an das iPhone oder iPad fesselt, hat das schon etwas zu bedeuten. Bike Baron (App Store-Link) hat das geschafft, mittlerweile bin mitten in den schweren Leveln angelangt und schon das eine oder andere Mal verzweifelt, da ich es manchmal selbst im zehnten Versuch nicht geschafft habe, alle drei Sterne zu holen.

Aber auch wenn es später wirklich knifflig wird: Bike Baron macht jede Menge Spaß. Mit einem Motorrad muss man verrückte Parcours absolvieren und dabei verschiedene Aufgaben erfüllen: Eine bestimmte Zeit unterbieten, alle Münzen einsammeln oder einfach nicht stürzen.

Auch wenn man eigentlich immer das selbe macht, finde ich das Spiel richtig gelungen – denn die einzelnen Level unterscheiden sich immer wieder, zudem sorgen brandgefährliche Fässer und Raketenantriebe immer wieder für Abwechslung.

Nun aber zum Update. In Version 1.2 gibt es nicht nur acht komplett neue Level von den Machern selbst (über den Level-Editor stehen schon über 10.000 Strecken zur Verfügung), sondern auch einen neuen Biker: Domovoi. Das ziemlich komisch aussehende Monster steht in den einfachen Leveln zur Auswahl.

Für gerade einmal 79 Cent ist Bike Baron ein wirklich tolles Spiel, zumal es sich um eine Universal-App handelt. Wer Casual Games spielt und es gerne etwas kniffliger mag, macht hier bestimmt nichts verkehrt. Ich gehe jetzt erstmal eine Runde spielen…

Weiterlesen

Bike Baron: Gelungenes Casual-Game (Update)

Bike Baron ist das iPad-Spiel der Woche und wurde von uns natürlich schon unter die Lupe genommen.

Es ist schon fast zur Tradition geworden, dass wir uns die kostenpflichtigen Apps und Spiele der Woche genauer ansehen und euch verraten, ob sich ein Download tatsächlich lohnt. Bei Bike Baron (App Store-Link) ist die Entscheidung wohl schnell gefällt: Das Spiel ist schon auf Platz eins der Charts und hervorragend bewertet.

Mit 37.4 MB nimmt Bike Baron nicht sonderlich viel Speicherplatz ein, kann als Universal-App zudem auf iPhone und iPad installiert werden. Mit einem verrückten Motorrad-Fahrer macht man sich im Spiel auf den Weg durch 40 Level in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen und muss dabei verschiedene Herausforderungen bestehen, für die es jeweils einen Stern gibt.

Standardmäßig gibt es eigentlich immer zwei Ziele: Auf dem Weg ins Ziel alle Münzen einsammeln und unter einer vorgegeben Zeit bleiben. Hinzu kommen Herausforderungen wie eine bestimmte Anzahl an Saltos oder einfach nur die Zielankunft (in den ersten Level). Damit man alle drei Sterne bekommt, ist eigentlich immer mehr als eine Fahrt notwendig.

Die Steuerung ist in Bike Baron dabei sehr einfach ausgefallen. Rechts gibt es zwei Buttons zum Beschleunigen und Bremsen, mit dem linken Daumen kann man das Motorrad nach vorne oder hinten neigen. Lenken im eigentlichen Sinne ist nicht notwendig.

Für gerade einmal 79 Cent kann man als Casual-Gamer mit Bike Baron kaum etwas falsch machen, das Spiel macht wirklich Laune. Wünschenswert wären für die Zukunft ein paar Extras, wie etwa andere Motorräder oder aber noch mehr Strecken (Update: Inmitten meiner Motorrad-Raserei habe ich doch glatt den Level-Editor übersehen, mit dem man nicht nur neue Strecken bauen, sondern diese auch mit anderen Nutzern teilen kann – klasse!). Aber wir wollen den Entwicklern ja etwas Zeit geben, das Spiel ist schließlich erst am 20. Oktober erschienen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de