Milk For Us: Praktische Einkaufsliste inklusive Sync-Funktion und Apple Watch-Integration

Teilt man sich den Haushalt und damit auch die Einkäufe mit mehreren Personen, kann es nützlich sein, eine App wie Milk For Us zu verwenden.

Milk For Us (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App, die vom deutschen Entwickler Daniel Rinser in den App Store gebracht worden ist. In der Basis-Version kann Milk For Us völlig kostenlos genutzt werden, lediglich das Synchronisierungs-Feature kann per Abo (3 Monate = 99 Cent, 6 Monate = 1,99 Euro, 1 Jahr = 2,99 Euro) hinzugekauft werden. Die nur etwa 6 MB große Anwendung benötigt mindestens iOS 7.0 oder neuer und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Eine der Besonderheiten der seit Ende Juli dieses Jahres im deutschen App Store vertretenden Anwendung ist ein Archiv von über tausend häufig genutzten Lebensmitteln, die bereits beim Eingeben der ersten Buchstaben erscheinen und so die Erstellung einer Einkaufsliste noch schneller von der Hand gehen lassen. Zudem ist Milk For Us lernfähig und merkt sich häufig gekaufte Produkte, um sie dann in den Vorschlägen ganz oben zu präsentieren.

Weiterlesen

Mein Einkaufszettel: Einkaufslisten-Verwaltung mit Synchronisation und Anti-Flat-Design

Immer mehr Designer setzen spätestens seit iOS 7 auf ein flaches Design bei der Gestaltung ihrer Apps. Nicht so die Macher von mobivention mit ihrer Anwendung Mein Einkaufszettel.

Mein Einkaufszettel (App Store-Link), der Titel verrät es ansatzweise schon, ist eine just im App Store veröffentlichte, kostenlose App zur Verwaltung von Einkaufslisten, die auch mit Dritt-Personen geteilt und zwischen mehreren Geräten synchronisiert werden können. Für die Installation der 13,6 MB großen Applikation wird mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone oder iPad benötigt. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits Bestandteil von Mein Einkaufszettel, auf eine Anpassung an das Display des iPhone 6 und 6 Plus muss allerdings noch gewartet werden.

Die Developer von mobivention haben sich bei Mein Einkaufszettel gegen ein modernes, flaches Design entschieden und stattdessen auf ein verspieltes, buntes Interface gesetzt, das über zwei verschiedene Ansichten verfügt. Wer nicht gerade Hello Kitty!-Fan ist, wird sicher das etwas gediegenere, in Brauntönen gehaltene Layout anstelle des in Bonbon-Farben daher kommende rosa Theme bevorzugen. Nichts desto trotz sind beide Ansichten im überwiegend flachen Repertoire von Apps mittlerweile gewöhnungsbedürftig.

Weiterlesen

Einkaufsliste „Bring!“ nur 89 Cent & neue Android-Version

Ihr plant heute noch einen Einkauf? Eure Einkaufsliste könnt ihr direkt in Bring! schreiben.

Die Einkaufsliste Bring! (App Store-Link) haben wir euch schon mehrfach ans Herz gelegt. Die digitale Einkaufsliste war bisher exklusiv für iOS-Nutzer verfügbar, ab sofort steht auch eine Android-Version zur Verfügung. Das ist vor allem für Haushalte mit mehreren Personen oder Wohngemeinschaften interessant. Es gibt kaum einen Haushalt, in dem wirklich nur Apple-Geräte zum Einsatz kommen.

Die Entwickler wollten natürlich eine identische Portierung auf Andoid durchführen, doch sein einfach ist das gar nicht. „Natürlich wollten wir das Benutzererlebnis von iOS auf Android übernehmen. Auf Android gibt es aber andere Verhaltensmuster als auf iOS. Diesen Umstand mussten wir beachten, damit sich die App „natürlich“ anfühlt. Das ist uns sehr gut gelungen“, sagt Sandro Strebel, verantwortlich für die „User Experience“.

Weiterlesen

Buy Me a Pie!: Einkaufsliste wieder für 89 Cent erhältlich

Die tolle Einkaufsliste Buy Me a Pie! kann aktuell wieder für 89 Cent geladen werden.

Fangen wir beim Preis an: Heute kann man “Einkaufsliste – Buy Me a Pie!” (App Store-Link) für günstige 89 Cent laden. Normalerweise muss man die Universal-App für iPhone und iPad mit 2,69 Euro bezahlen. Bei über 3.400 Bewertungen kommt die Einkaufsliste bisher übrigens auf viereinhalb Sterne.

Um neue Produkte in die Liste einzutragen, kann man sie einfach in das Eingabefeld schreiben. Wer möchte kann dafür auch die Diktierfunktion von Siri nutzen. Um mehrere Lebensmittel gleichzeitig einzufügen, trennt man sie einfach mit einem Komma. Außerdem kann man sich mit Login und PIN registrieren. Die Daten teilt man einfach seinem Partner mit, damit die Listen automatisch aktualisiert werden, wenn einer von beiden etwas neues hinzugefügt oder ein Produkt gekauft hat.

Weiterlesen

Buy Me a Pie: Einkaufsliste in Version 3.0

Die beliebte Universal-App Buy Me a Pie ist seit heute in Version 3.0 für iPhone und iPad erhältlich.

Buy Me a Pie (App Store-Link) kann momentan für 2,69 Euro geladen werden. Erst vor wenigen Tagen wurde ich bei uns im Forum an sie erinnert, als ein Nutzer sie empfohlen hat. Gleiches wollen wir mit diesem Artikel tun, zumal es in der neuen Version einige neue Extras gibt.

Bevor Missverständnisse aufkommen: Es handelt sich bei Buy Me a Pie nicht um eine einfache Todo-Applikation, sondern eine extra für Supermärkte vorbereitete App. Durch die automatischen Suchvorschläge kann man im Handumdrehen Lebensmittel und andere Produkte zur Liste hinzufügen, sie ordnen und mit Freunden teilen. Viereinhalb Sterne bei über 2.000 Bewertungen unterstreichen die sehr gute Qualität.

Weiterlesen

Bring!: Die Einkaufsliste mit Stil kann jetzt noch mehr

Die Einkaufsliste Bring! liegt jetzt in Version 1.2 vor. Was ist neu?

Auch wenn das Update der iPhone-App Bring! (App Store-Link) nicht riesig ist, möchten wir nochmals auf die richtig schicke Einkaufsliste aufmerksam machen. In Version 1.2 lassen sich die einzukaufenden Artikel anhand der Kategorien sortieren. Das bedeutet: Wenn im favorisierten Supermarkt zuerst die Getränke aufgestellt sind, bevor man in die Gemüseabteilung geht, kann man in Bring! die Kategorie vorziehen, so dass man sortiert durch den Laden laufen kann.

Außerdem hat der Entwickler ein paar optische Änderungen vorgenommen. Die Menüs wurde etwas aufgehübscht, zusätzlich wurden noch einige Artikel hinzugefügt. Warum wir Bring! ansonsten toll finden, wollen wir euch natürlich verraten.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Listen werden die einzelnen Einträge – bevorzugt Lebensmittel aus dem Supermarkt – nicht untereinander, sondern als kleine Icons in Dreierreihen aufgelistet. Dank der unzähligen kleinen Icons sieht das überaus schick aus und ist auch schon für das iPhone 5 und den größeren Bildschirm optimiert.

Weiterlesen

Buy Me a Pie: Einkaufsliste reduziert & mit BUMP-Funktion

„Einkaufsliste – Buy Me a Pie!“ zählt zu den besten Todo-Apps für den Supermarkt. Heute gibt es gleich zwei Neuigkeiten.

Fangen wir beim Preis an: Heute kann man „Einkaufsliste – Buy Me a Pie!“ (App Store-Link) für günstige 89 Cent laden. Normalerweise muss man die Universal-App für iPhone und iPad mit 2,69 Euro bezahlen. Bei über 1.500 Bewertungen kommt die Einkaufsliste bisher übrigens auf viereinhalb Sterne.

Mit dem heutigen Update auf Version 2.9.1 sollten die Weihnachtseinkäufe noch schneller zu schaffen sein. Zwar war es auch bisher schon möglich, einzelne Listen mit anderen Nutzern zu teilen, allerdings musste man dafür mehrstellige Login und PIN eingeben. Jetzt ist es möglich, zwei Geräte dank der Bump-Technologie einfach aneinander zu „stoßen“ und Listen so im Handumdrehen zu teilen.

Besonders gut gelöst ist in „Einkaufsliste – Buy Me a Pie!“ das Hinzufügen von einzelnen Einträgen. Man beginnt einfach etwas einzutippen und automatisch werden aus dem Wörterbuch Vorschläge entnommen, die zur Eingabe passen. Mit einem Klick hat man dann Leberwurst, Bananen oder den Orangensaft hinzugefügt.

Weiterlesen

Buy me a pie Grocery List: Einkaufsliste mit Freunden teilen

Erst letztens sah ich im Fernsehen einen Werbespot für das Windows-Betriebssystem, in dem gezeigt wurde, wie einfach es ist, damit synchronisierte Einkaufslisten zu erstellen.

Und gleichzeitig fragte ich mich, ob es sowas auch wohl für unsere iDevices geben würde. Nun, da es im App Store ja fast nichts gibt, was es nicht gibt, war auch eine solche App darunter, die wir euch in einem kurzen Test vorstellen wollen.

Die Applikation Buy me a pie Grocery List (App Store-Link) kann derzeit für 2,39 Euro auf das iPhone und den iPod Touch geladen werden. Dank der moderaten Größe von 14 MB geht dieser Vorgang auch von unterwegs problemlos vonstatten.

Buy me a pie ist eine cloudbasierte Einkaufsliste, mit der sich von verschiedenen iDevices aus Listen zusammenstellen lassen. Damit eignet sie sich insbesondere für Familien, die bei ihren Großeinkäufen sicher gerne schnell mal etwas vergessen. Aber auch der eigene Freundeskreis kann davon profitieren, wenn mal wieder eine Grillparty geplant ist, und die Teilnehmer eine Einkaufsliste zusammenstellen müssen.

Bevor es los geht, muss zunächst ein eigener Account innerhalb der App angelegt werden, um sich auf den Cloudservern der Entwickler anmelden zu können. Allerdings muss man hier keine persönlichen Daten preisgeben, ein Nickname und ein vierstelliger Zahlen-Pin reichen aus.

In der wirklich einfach gehaltenen und übersichtlichen App kann man dann auch gleich loslegen, und mehrere Listen erstellen, und diese mit Inhalt füllen. Dazu stehen dem Nutzer entweder eine größere Liste mit verschiedenen Lebensmitteln oder Produkten zur Verfügung, oder aber auch die Möglichkeit, die einzukaufenden Dinge manuell einzugeben.

Die Listen lassen sich benennen, und auch wieder löschen, sofern sie nicht mehr benötigt werden. Die Einträge selbst können geordnet und auch mit farbigen Markern versehen werden, um etwa Dringlichkeit oder Kategorie festzulegen.

Möchte man nun seine erstellten Listen auch mit anderen Menschen teilen, ist es notwendig, dass sich diese in in ihrer App mit den Accountdaten des Erstellers anmelden. Nach einer kurzen Synchronisation hat man dann Zugriff auf die Listen und ihre Einträge.

In meinem Test erfolgte die Synchronisation sehr schnell und zuverlässig, auch neue Einträge wurden sehr schnell erkannt und mit in die Listen aufgenommen. Neben einer automatischen Synchronisation kann man auch mittels eines kleinen Sync-Buttons am oberen rechten Bildschirmrand diesen Vorgang manuell starten.

Zu den weiteren Vorteilen gehört, dass man die erstellten Listen auch per SMS oder E-Mail verschicken kann – denn nicht jeder verfügt über ein iDevice. Ebenso lassen sich die erstellten Listen auf der Website www.buymeapie.com einsehen und verwalten, falls das iPhone oder der iPod Touch nicht zur Stelle sein sollten.

Damit kommen wir auch schon zu einem Kritikpunkt der App: Eine native iPad-App bzw. die Bereitstellung als Universal-App fehlt leider bislang. So müssen auch iPad-Nutzer auf die iPhone-App zurückgreifen. Möchte man seine Listen mit der Familie oder Freunden teilen, müssen auch diese die App gekauft haben, um damit arbeiten zu können. Bei einem Preis von 2,39 Euro ist der Kaufanreiz nur für eine bestimmte Partyplanung selbstverständlich nicht so groß.

Weiterlesen

Die mobile Einkaufshilfe: Shopmate derzeit kostenlos

Wer ein iPhone hat kann die Umwelt schonen und auf eine Einkaufsliste aus Papier verzichten.

Shopmate ist schon etwas länger im App Store vorhanden und wird abermals kostenlos angeboten. Doch was leider direkt zu Anfang auffällt, ist die schlechte Übersetzung ins Deutsche. Beispiel: Notizen wurde zu Noten.

Doch was leistet die App? Mit Shopmate kann man eine einfache Liste anlegen. Es kann der Name des Supermarktes, das Datum und das vorhandene Budget eingetragen werden. Danach sollte man die Liste mit den einzukaufenden Produkten füllen. Dazu klickt man einfach oben rechts auf das Plus-Symbol und kann aus vorgegebenen Produkten wählen. Leider haben wir keine Funktion gefunden, um nicht vorhandene Produkte manuell eintragen zu können. Zu jedem Artikel selbst kann die Anzahl und der Preis hinterlegt werden.

Auf einer Karte kann man sich alle Einkaufsmöglichkeiten in der Nähe anzeigen lassen. Die App ist ganz nett aufgebaut, doch dass man keine eigenen Produkte eintragen kann, trübt den Schein ein wenig.

Shopmate (App Store-Link) kostet sonst 1,59 Euro und wird derzeit kostenlos angeboten. Wer eine wirklich einfache Einkaufsliste sucht, sollte sich die kostenlose „ShopShop Einkaufsliste“ (App Store-Link) ansehen.

Weiterlesen

Kostenlose neue Shopping List verfügbar

Es gibt schon recht viele Apps, die alle das Gleiche machen, nur anders heißen. Nun gibt es eine neue Shopping List App.

Seit dem 9. März kann man die neue App herunterladen. Zu unser aller Freude ist die Applikation die ersten zwei Wochen kostenlos.

Wie man aus dem Namen schon folgern kann, können mit der App Einkaufslisten erstellt, bearbeitet und verwaltet werden.

Auf den ersten Blick bekommt man alle Listen die man erstellt hat. Ist eine Aufgabe bzw. ein Einkauf durchgeführt kann dieser abgehackt werden. Außerdem können alle Artikel in Supermarktabteilungen (Obst&Gemüse. Dosenware etc.) sortiert werden.

Zusätzlich kann die Anzahl bestimmt werden. Hier kann zwischen Stück, Gramm und Milliliter gewählt werden.

Wer schon immer eine Einkaufsliste zum Nulltarif wollte – jetzt ist der richtige Zeitpunkt zuzuschlagen.

Weiterlesen

Einkaufsliste: Zettel und Stift war gestern

Wer schreibt sich noch einen Einkaufszettel? Heute erledigt das die iPhone App ShoppingList für dich! Mit wenigen Taps ist die Liste geschrieben und du kannst zum Supermarkt fahren. Das Ganze ist auch noch umweltschonend, da kein Zettel weggeschmissen werden muss.

Die Einkaufsliste bringt viele Vorteile mit sich. Um Listen anzulegen genügt ein kurzer Tap auf das kleine ‚+‘ am unteren linken Rand. Mit einem weiteren Klick können Produkte der Liste hinzugefügt werden. Dort gibt es drei Registerkarten namens Letzte, Häufigste und Alphabetisch. Wenn man aus dieser Vorauswahl ein Produkt auf seiner Liste haben möchte, genügt ein Tap auf den Namen.

Zu jedem Produkt können noch weitere Angaben wie Kategorie oder Menge ergänzt werden. Wer möchte kann dem Produkt auch ein Bild zuordnen. Dazu kann man ein vorhandenes Bild aus der Mediathek wählen, oder aber auch direkt ein neues Foto aufnehmen.

Ist man dann im Supermarkt angekommen und hat seine Ware in den Einkaufswagen gelegt, kann man mit einem Tap das Produkt als „gekauft“ kennzeichnen. Dieses wird durchgestrichen und erblasst, ist jedoch noch leicht sichtbar.

Wer seine Einkaufsliste weitere individualisieren möchte, kann in den Einstellungen nach seinen Vorlieben die besten Optionen wählen. Dort kann z.B. die Papierart, die Listendarstellung etc. wählen.

Wer sein iPhone eh immer dabei hat kann auf Stift und Papier verzichten. Für 0,79 Euro bekommt man die Einkaufsliste im App Store. Das ist doch viel billiger als jedes mal Papier zu verschwenden, oder?

Weiterlesen

Copyright © 2019 appgefahren.de