Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW26.14)

Jeden Sonntag liefern wir eine Zusammenfassung der Apps und Spiele der aktuellen Woche. Welche Apps hat Apple in dieser Woche als „unser Tipp“ markiert?

iPhone-App der Woche – Fly: Fly ist ein einfacher Video-Editor, mit dem Videos mit einer Länge von bis zu fünf Minuten bearbeitet werden können. Die Applikation stellt verschiedene Videoeffekte, Übergänge und individuelle Einstellungen dieser bereit. Mit einfachen Gesten und Klicks können die Effekte angewendet werden. Mit der per In-App-Kauf erhältlichen Pro-Version könnt ihr den Funktionsumfang um Audiodateien, eine Multi-Cam-Funktion oder ein Gesten-Pack erweitern. Fly bietet in der Basisversion ein paar nette Funktionen, das Gesamtpaket der Pro-Funktion ist allerdings zu teuer. (iPhone, kostenlos)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Supernauts: Das Freemium-Aufbauspiel hat tolle Grafiken und eine einfache Steuerung, dafür aber auch viele In-App-Käufe, zwei In-Game-Währungen und Wartezeiten. Im Weltraum müsst ihr eure eigene Stadt wieder aufbauen, in dem ihr Missionen erfüllt und kleine Rätsel löst. Durch eine soziale Komponente könnt ihr online mit Freunden spielen und gleichzeitig chatten. (Universal, kostenlos)

Weiterlesen

Fly: Neuer Video-Editor mit einfachen Gesten findet sich unter den „besten neuen Apps“

Wer kleine Videoclips dreht und diese schnell zusammenstellen will, wird oft mit überladenen Apps gequält. Fly versucht, dieses Problem zu lösen.

Die App wurde für das iPhone und den iPod Touch konzipiert und kann gratis aus dem deutschen App Store bezogen werden. Die Entwickler von Fly (App Store-Link) geben in der App-Beschreibung an, dass ihre Anwendung sich am besten mit einem iPhone 5 oder neuer verträgt. Zudem verlangt wird knapp 46 MB an freiem Speicherplatz sowie mindestens iOS 7.0 auf dem zu installierenden Gerät. In der Beschreibung wird zudem Deutsch als unterstützte Sprache angegeben – auf meinem iPhone 5s konnte ich Fly allerdings nur auf Englisch nutzen.

Mit Fly sollen sich auf sehr einfache Art und Weise kleine Videos erstellen lassen, die eine maximale Länge von 5 Minuten haben dürfen. Die dafür verwendeten Videoclips lassen sich über eine in die App integrierte Kamera oder auch über die Camera Roll importieren und dann in Fly bearbeiten.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de