Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Neu & gratis: Minesweeper mit Multiplayer-Modus

Pressemeldung am 19. Nov 2010 0

Die Apps2Go GmbH stellt ihr zweites Spiel vor: Minesweeper Tournament ist ein Minensuch-Spiel für den iPod touch, für das iPhone und für das iPad.

Minesweeper Tournament kostet keinen Cent, finanziert sich komplett über iAd-Werbung und setzt bereits auf die aktuellen Neuerungen vom iOS 4.2. So bietet Minesweeper Tournament einen vollen Support für das Game Center auch auf dem iPad, einen In-Game Voice Chat, einen 2-Player-Modus und das Spielen im lokalen Netzwerk.

Das Spielbrett zeigt viele verdeckte Felder, unter denen eine begrenzte Anzahl Minen versteckt sein kann. Der Spieler deckt ein Feld nach dem anderen auf und hofft, dabei keine Mine zu erwischen. Zahlen auf freien Feldern weisen auf verborgene Minen auf den direkt angrenzenden Feldern hin. Wer diese Tipps kombiniert auswertet, kann die exakte Position der noch unaufgedeckten Minen erraten und diese auf dem Spielbrett markieren. Gewonnen hat am Ende der Spieler, der sein Brett als erster „freigeräumt“ hat.

Volker Bublitz, zusammen mit Stefan Zorn Geschäftsführer der Apps2Go GmbH aus Falkensee: „Das Besondere an Minesweeper Tournament ist das gemeinsame Spielen. Die App unterstützt das Game Center in vollem Umfang. So ist es kein Problem, andere Spieler aus allen Ecken der Welt zu einem Match herauszufordern. Über den In-Game Voice Chat ist es möglich, beim Spielen miteinander zu sprechen und sich Gemeinheiten an den Kopf zu werfen. Das Schöne am Game Center ist dabei, dass sich Spieler mit ähnlichen Interessen kennenlernen und austauschen können und nicht nur für sich alleine spielen.“

Minesweeper Tournament bietet verschiedene „Spielplätze“ mit explosiven Überraschungen an. „Ryan“ (Easy) ist ein Spielbrett mit 8 x 8 Feldern und zehn versteckten Minen. „Ripley“ (Medium) stellt bereits ein Brett mit 16 x 16 Feldern und 40 Minen zur Verfügung. Richtig schwierig zu knacken ist „Rambo“ (Hard). Hier gibt es 16 x 30 Felder mit 99 Minen.

Unser Game Center-Account hat sich in dieser Woche über 150 Mal gemeldet. Aber wer ist der beste Doodle Jumper?

Für unser aktuelles Gewinnspiel hatten wir uns etwas ganz besonderes ausgedacht. Um an die begehrten Marmot Connect Glove zu kommen, musstet ihr einen Highscore in Doodle Jump aufstellen. Die fünf besten Spieler der Woche haben es in die Endauslosung geschafft.

Heute Morgen haben wir die Bestenliste pünktlich gesichert. Mit Scores zwischen 127.501 und 283.460 haben es folgende fünf Spieler in die Auslosung geschafft: qwertus123, T1ngelT4ngel, PlazaSG, isili und boku7.

Doch nur einer konnte gewinnen. Unser Zufallsgenerator hat sich für den vierten Platz entschieden: T1ngelT4ngel. Da wir über das Game Center keine direkten Kontakt mit dem Sieger aufnehmen können, bitten wir ihn, uns eine E-Mail (info [at] appgefahren.de) mit einem solchen Screenshot (dort muss der hinterlegte Name und der Highscore dieser Woche ersichtlich sein) zu senden.

Das nächste Gewinnspiel gibt es schon am kommenden Sonntag. Dann übrigens müsst ihr kein Game Center oder besonderes Können mitbringen…

Zwischenstand: Doodle Jump Competition

Fabian am 17. Nov 2010 22

Ein besonderes Gewinnspiel mit einer besonderen Laufzeit. Wir wollen euch einen Zwischenstand präsentieren.

In unserem aktuellen Gewinnspiel könnt ihr ein Paar Touchscreen-fähige Handschuhe von Marmor im Wert von 30 Euro gewinnen. Dafür ist neben etwas Glück allerdings auch etwas besonderer Einsatz notwendig, wir wollen ja nicht immer einfach so Sachen verschenken.

Die Spielregeln lauten nämlich wie folge: Fügt einfach unsere Mailadresse info [at] appgefahren.de zu eurer Game Center-Freundesliste hinzu (maximal 500 Teilnehmer) und spielt dann ein paar Runden Doodle Jump. Wer am kommenden Freitag, den 19. November, um 8:00 Uhr unter unseren Freunden ganz oben in der Liste “Overall – Diese Woche” steht, hat gute Chancen auf einen Gewinn.

Wer aktuell unter den besten Fünf liegt und damit für die Auslosung qualifiziert ist, könnt ihr auf dem Screenshot sehen. Gerade um den fünften Platz geht es richtig eng zur Sache. Abgerechnet wird erst am Freitagmorgen um 8:00 Uhr – wir wünschen also weiterhin viel Erfolg.

Die Macher von Flight Control HD haben ein Update für ihr iPad-Spiel angekündigt.

Auf dem iPhone zählte Flight Control zu einem der ersten Spiele, die vor ein paar Wochen das Game Center unterstützten. Mittlerweile haben auch viele andere Entwickler nachgezogen, selbst der Klassiker Doodle Jump verfügt nun über eine Einbindung des Highscores-Dienstes von Apple.

Mit dem Release von iOS 4.2 wird das Game Center auch auf dem iPad verfügbar. Und auch hier wird Flight Control HD zu den ersten Spielen zählen, die das neue Feature unterstützen.

Es wird sich – um Gegensatz zur iPhone-Version – aber nicht alles auf Highscores und Erfolge konzentrieren. Über das Game Center soll man sich in der nächsten Version des Flugzeug-Spiels auch mit anderen Spielern über das Internet verbinden können, um direkt mit ihnen zu spielen.

Entweder macht man sich mit einem Freund oder einem zufälligen Gegner gemeinsam an die Arbeit und holt Flugzeuge vom Himmel oder man tritt gegeneinander auf den kleineren Versus-Karten an. Als Release-Datum für das iOS 4.2 wird übrigens der 12. November gehandelt – wird sind gespannt.

Darauf haben die Spieler seit langem gewartet: Doodle Jump ist jetzt auch im Game Center vertreten.

Ein paar Wochen hat es gedauert, ein paar Updates lagen dazwischen – aber jetzt verfügt Doodle Jump endlich eine Integration für Apples eigenen Dienst Game Center. Für alle bisherigen Besitzer ist das Update des Beststellers natürlich kostenlos, ansonsten kostet das Spiel 79 Cent.

Im Game Center kann man seine eigenen Highscores ganz einfach mit denen anderer vergleichen. Die Auswahl lässt sich dort auf Freunde oder einen bestimmten Zeitraum einschränken.

Gerne könnt ihr unsere Kommentare dazu missbrauchen, eure Game Center-Namen auszutauschen und online gegen andere appgefahren-Stammuser anzutreten.

Übrigens: Wenn ihr Doodle Jump mögt, empfehlen wir euch ganz dringend einen Blick auf Sir Lovalot. Was zunächst nach einer einfachen Nachmache aussieht, hat sich auch bei uns schnell als richtig gutes Spiel entpuppt, das sogar mehr Abwechslung bietet als das Original.

Die Spielidee von Slice It! ist einfach und genial. Jetzt gibt es ein Update mit spannenden neuen Features.

Worum es genau in Slice It! geht, wie das Spiel funktioniert und es uns gefallen hat, könnt ihr am besten in unserem Testbericht nachlesen. Die Schlüsselfaktoren haben sich mit dem ersten richtig großen Update jedenfalls nicht verändert: Slice It! kostet weiterhin 79 Cent und ist eine Universal-App, die sich gleichermaßen auf iPad und iPhone installieren lässt.

Die Anzahl der Level ist mittlerweile auf stolze 80 Stück in vier Kapiteln gestiegen. Das fünfte Kapitel mit weiteren 20 Leveln haben die Entwickler bereits angekündigt, für genügend Rätselspaß ist also gesorgt.

Da es mit jedem Rätsel immer spannender wird, kann man nun auch einzelne Level überspringen oder noch mehr Tipps anzeigen, sollte man nicht mehr weiter wissen. Seine Erfolge kann man mit dem neuesten Update auch über das Game Center mit der Welt teilen. Nicht ganz überzeugt uns dagegen die deutsche Übersetzung, an der die Entwickler noch einmal arbeiten sollten.

Mit dem Game Center kann man sich schnell mit Freunden verbinden. Wie wäre es mit einer Runde Schiffe versenken?

Zum Spiel Schiffe versenken muss man eigentlich nicht mehr viel sagen. In einem Duell gegen einen Gegner platziert ihr einige eurer Schiffe auf einem begrenzten Spielfeld und versucht dann, die Boote eures Gegenüber schneller zu versenken als er eure.

Das recht neue Spiel FleetMaster ermöglicht genau das und wird zudem über das Wochenende hinweg kostenlos angeboten. Die Grafik ist hübsch gestaltet, außerdem wird das Retina-Display unterstützt. Ganz nebenbei gibt es noch kleine Explosionen, falls eine Bombe ein Ziel treffen sollte.

Im Multiplayer-Modus kann man gegen andere Spieler antreten, egal ob über WLAN oder eine mobile Datenverbindung. Mit nur zwei Klicks soll man eine Online-Partie starten können, in der man sich auch per Chat mit seinem Gegner unterhalten kann. Eine Option für einen Voice-Chat soll schon bald folgen. Noch bis Sonntag soll das Spiel kostenlos zu haben sein, danach werden wieder 79 Cent fällig.

Unser erster Eindruck: Eine tolle Umsetzung des Klassikers, der durch die Game Center-Einbindung überzeugt und so genau das richtige für Spieler ist, die gerne online gegen Freunde antreten.

Die kleinen Spieleentwickler lassen sich nicht lumpen. Angry Birds hat ein Update erhalten, das ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Angry Birds ist mit gerade einmal 79 Cent ein Titel, der uns auf dem iPhone bisher am meisten Freude gemacht hat. Stundenlanger Spielspaß bei einem einfachen und verständlichen Gameplay, das trotzdem einige Herausforderungen bietet. Auf was genau ihr euch gefasst machen könnt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Mit dem Update auf die Version 1.4.2 kann man seine Erfolge nun auch per Game Center publik machen. Wie in vielen anderen Spielen besteht nun auch in Angry Birds eine Anbindung zum neuen Apple Dienst.

Auf dem neuesten iPod Touch und dem iPhone 4 wird zudem das Retina-Display unterstützt, sämtliche Grafiken sind jetzt in hochauflösender Form vorhanden. Aber auch die User der älteren Generationen haben einen guten Grund, sich das Update zu laden: Es gibt wieder 15 neue Level und damit genug Stoff für neuen Spielspaß.

In der Vergangenheit hatten wir schon kurz über die App Fruit Ninja berichtet. Nun liegt ein großes Update vor, was wir euch nicht vorenthalten möchten.

Die wohl wichtigste neue Funktion ist das integrierte Game Center. Seit iOS 4.1 steht nun auch das Game Center bereit – ein eigener Highscore Dienst von Apple. Die App sich hat keine neuen Features bekommen.

Für alle die Fruit Ninja nicht kennen: In dieser App muss man mit dem Finger erscheinendes Obst zerschlagen. Möglichst viel und möglichst schnell. Allerdings darf man keine Bombe erwischen, dann ist das Spiel nämlich vorbei. Möchte man über das Game Center spielen, muss man sich nur anmelden und dann kannst du deine Freunde zum Duell herausfordern.

Zudem lassen die Entwickler verlauten, dass es in naher Zukunft ein weiteres großes Update geben wird.

Falls ihr euer iPhone oder iPod Touch noch nicht aktualisieren konntet: Wir präsentieren euch eine erste Einführung und viele Einblicke in das neue Game Center von Apple.

[imagebrowser id=26]

Erster Eindruck: Das neue Game Center

Fabian am 09. Sep 2010 1

Wie versprochen hat Apple gestern die iOS-Version 4.1 für das iPhone und iPod Touch heraus gebracht. Eine der Neuerungen ist das Game Center.

Auf einer Extra dafür eingerichteten Sonderseite im App Store kann eine Auswahl an Spielen eingesehen werden, die bereits mit dem Gams Center kompatibel gemacht wurden.

Bevor ihr Zugriff auf das Game Center habt, müsst ihr natürlich in iTunes das aktuelle Betriebssystem laden. Mit 382 MB fällt das Update nicht gerade klein aus und bringt noch einige andere Neuerungen und Bugfixes mit, gerade für das iPhone 4.

Das Game Center taucht dann ganz normal als App auf eurem Homescreen auf. Unterstützte Spiele müssen ebenfalls aktualisiert werden, spielt ihr sie dann, wird automatisch eine Verbindung zum Game Center hergestellt. Dort könnt ihr dann auf eure Highscores zugreifen, Freunde herausfordern und den besten Spieler suchen.

Eines der Spiele, die auf meinem iPhone schon mit Game Center funktionieren, ist Flight Control. Das erfolgreiche Casual-Game zeigt unter anderem Leaderboards, Erfolge und die letzten Spiele an, außerdem kann es direkt aus dem Game Center heraus gestartet werden.