Finanztest: Zwölf Bezahldienste und -Apps genauer unter die Lupe genommen Auch Apple Pay im Fokus

Auch Apple Pay im Fokus

Ich muss auch zugeben: Bargeld führe ich mittlerweile nur noch in Ausnahmefällen mit. Wenn das Lieblings-Restaurant immer noch keine Kartenzahlung anbietet, oder man auf Radtouren unterwegs ist und nicht weiß, ob Kioske oder kleine Cafés auch bargeldloses Zahlen akzeptieren, bietet es sich trotzdem an, das ein oder andere Scheinchen in der Tasche zu haben. Sonst komme ich allerdings sehr gut mit bargeldlosen Diensten, entweder mit EC-, bzw. Kreditkarte, oder auch im Internet mit PayPal zurecht. Sobald meine Bank Apple Pay unterstützt, wird dann auch mit der Smartwatch oder dem iPhone bezahlt.

Weiterlesen


Neue Studie: Umsatz mit Kartenzahlung erstmals höher als Bargeldumsatz Die wichtigsten Infos

Die wichtigsten Infos

Ich würde liebend gern mit Apple Pay bezahlen, allerdings bin ich genau bei den Banken, die Apples kontaktlosen Bezahldienst noch nicht unterstützen. Gut, immerhin kann ich meine EC-Karte einfach auflegen und so auch kontaktlos bezahlen. Und das mache ich sehr gerne. Bargeld habe ich natürlich auch dabei, denn beim Bäcker oder Kiosk kann man nur selten bargeldlos bezahlen.

Weiterlesen

Google Pay startet in Deutschland: Wo bleibt Apple?

Seit heute ist mobiles Zahlen mit Google Pay in Deutschland möglich. Wir werfen für euch einen Blick über den Tellerrand.

Natürlich kann man Apple Pay bereits jetzt in Deutschland nutzen, denn die technischen Voraussetzungen sind längst geschaffen. Aktuell ist das aber nur über Umwege und den Bezahldienst Boon möglich, eine kleine Anleitung haben wir euch ja bereits vor einigen Monaten geliefert.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de