Weitere Artikel aus dieser Kategorie

Die Applikation Komoot liegt in neuer Version zum Download bereit und bringt folgende Neuerungen mit sich.

komoot ipad

Das Sommerwetter ist sehr durchwachsen, aber definitiv nicht schlecht für Outdoor-Aktivitäten. Wer gerne zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs ist, sollte auf jeden Fall einen Blick auf die Applikation Komoot (App Store-Link) werfen, die jetzt ein großes Update erhalten hat. Wir stellen euch die Neuerungen vor. Weiterlesen

Ihr seid gerne zu Fuß oder mit dem Rad unterwegs? Dann darf Komoot auf eurem iPhone und der Apple Watch nicht fehlen.

Komoot Update

Am Sonntag war das Wetter ja richtig klasse und es würde mich nicht wundern, wenn ihr die Sonnenstrahlen auch im Freien genossen habt. Für die kommenden Tage sehen die Vorhersagen und Prognosen leider nicht mehr so rosig aus, aber der Sommer kommt bestimmt, noch hat er ja ein wenig Zeit. Auf der Suche nach passenden Outdoor-Aktivitäten darf Komoot (App Store-Link), egal zu welcher Jahreszeit, nicht auf dem iPhone fehlen. Weiterlesen

In der beliebten Outdoor-App Komoot können Routen jetzt noch einfacher angepasst werden. Wir haben einen Blick auf das heute veröffentlichte Update geworfen.

Komoot Update

Egal ob man neue Radwege in der eigenen Stadt oder tolle Wanderwege im Urlaub entdecken möchte, Komoot (App Store-Link) ist in diesen und ähnlichen Fällen genau die richtige Adresse. Ab sofort ist die App noch einfacher zu bedienen und kümmert sich endlich um einen Kritikpunkt, den ich schon vor einiger Zeit angemerkt habe. An einem Detail hat sich nichts geändert: Der Download der iPhone-App mit Watch-Unterstützung ist kostenlos. Eine erste Region mit Informationen zu den Wander- und Fahrradtouren ist gratis, weitere Regionen kosten 3,99 Euro. Alle Regionen weltweit sind im Komplett-Paket weiterhin zum selben Preis von 29,99 Euro erhältlich. Weiterlesen

Alle Karten in komoot waren euch bisher zu teuer? Dann habt ihr jetzt die Chance reduziert zuzugreifen.

komoot

Die Outdoor-App komoot (App Store-Link) gefällt nicht nur uns sehr gut, sondern auch den Testern von WISO. Der Gratis-Download bietet nach der Installation ein Regionen-Paket kostenfrei ein, weitere müssen per In-App-Kauf dazu gekauft werden. Aktuell ist das Komplett-Paket, das sonst 29,99 Euro kostet, für nur 19,99 Euro im Angebot. Der initiale Download ist 43,6 MB groß und für das iPhone und die Apple Watch verfügbar. Weiterlesen

Mit einer Bewertung von fünf Sternen ist Komoot eine der beliebtesten Apps zur Planung von Wandertouren und Fahrradfahrten.

Komoot Rundtour

In einem Test des ZDF-Magazins WISO hat Komoot (App Store-Link) den ersten Platz belegt und sich gegen die Konkurrenz durchgesetzt. Auch im App Store kommt die iPhone-App mit Unterstützung für die Apple Watch sehr gut an, immerhin liegt die Bewertung aktuell bei vollen fünf Sternen. Das Preismodell ist seit jeher unverändert: Komoot kann kostenlos geladen werden und beinhaltet eine Offline-Region, weitere Regionen oder das gesamte Paket können per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Weiterlesen

Habt ihr schon die nächste Radtour geplant? Welchen Berg wollt ihr als nächstes erklimmen? Mit komoot gibt es eine tolle Navi-App für Outdoor-Aktivitäten.

komoot

Erst Mitte März hatte komoot (App Store-Link) das Update auf Version 8.0 veröffentlicht, jetzt haben sich die Entwickler für eine Rabattaktion ausgesprochen. Die Outdoor-App zum Fahrrad fahren oder Wandern bietet das Komplett-Paket mit allen Karten zum reduzierten Preis von 19,99 Euro statt 29,99 Euro an. Der initiale Download ist kostenfrei, 43,3 MB groß und für das iPhone und die Apple Watch verfügbar. Weiterlesen

Der astronomische Frühlingsanfang ist am 20. März 2016. Zeit wieder aktiv zu werden und das Rad auszuführen. Mit komoot findet ihr die richtigen Rad- und Wanderwege.

komoot

Ab sofort kann der Rad- und Wanderführer komoot (App Store-Link) in Version 8.0 aus dem App Store geladen werden. Der Download richtet sich an Personen, die gerne wandern oder mit dem Rad an der frischen Luft unterwegs sind. komoot ist im Download 43,4 MB groß, weitere Offline-Karten können kostenpflichtig nachgeladen werden. Weiterlesen

Was war in dieser Woche besonders interessant? Diese Themen solltet ihr nicht verpasst haben.

Keynote Einladung

Apple Keynote: Die offizielle Einladung ist raus. Unter dem Motto „Let us loop you in.“ wird am 21. März eine Keynote in San Francisco stattfinden. Erwartet werden ein 4″ großes iPhone mit der Bezeichnung iPhone SE sowie ein neues iPad Air, das auch den Namen iPad Pro tragen könnte. Um 10 Uhr Ortszeit geht es los, um 18 Uhr deutscher Zeit solltet ihr einschalten, um keine wichtigen Neuvorstellungen zu verpassen. Wir berichten natürlich zeitnah. Weiterlesen

Im Mega-Deal der Woche können Telekom-Kunden eine Region im Rad- und Wanderführer komoot kostenlos ergattern.

komootDie iPhone-App kommot (App Store-Link) zählt zu den besten Outdoor-Apps in Sachen Routenplanung für Wanderungen, Radtouren und mehr. Der initiale Download ist kostfrei, 40,4 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer und steht nur auf dem iPhone zur Verfügung. Möchte man Routen planen, muss man die Regionen per In-App-Kauf freischalten. Einzelne Regionen kosten je 8,99 Euro, das Komplettpaket gibt es für 30 Euro. Weiterlesen

Die Outdoor-App Komoot wird regelmäßig weiterentwickelt. Am gestrigen 24. September gab es nun ein weiteres größeres Update für die Anwendung.

komootKomoot (App Store-Link) kommt auch bei mir als leidenschaftlicher Fahrradfahrerin des öfteren zum Einsatz, um neue Touren in der näheren Umgebung zu entdecken. Die Anwendung für das iPhone ist knapp 40 MB groß, erfordert iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät und kann in deutscher Sprache genutzt werden. Mit Komoot lassen sich nicht nur verschiedene Outdoor-Aktivitäten mit vorgeschlagenen Routen absolvieren, sondern auch Offline-Kartenmaterial (per In-App-Kauf für viele Regionen Europas erhältlich) für eine detaillierte Navigation inklusive Sprachanweisungen herunterladen.

Mit dem jüngst erfolgten Update auf Version 7.0 haben die Entwickler ihrer App nun weitere spannende Funktionen verpasst, die sich gerade bei der Tourenplanung und dem Absolvieren von Outdoor-Aktivitäten bewähren dürften. So ist es nun möglich, Touren auf dem iPhone ganz einfach mit ein paar wenigen Fingertipps anzupassen, Highlights noch schneller zu entdecken und unterwegs eine neue interaktive Karte zu nutzen. Weiterlesen

Nicht nur Kollege Fabian, auch ich bin gerade in der warmen Jahreszeit gerne sportlich mit dem Fahrrad unterwegs.

komoot 1Maps-3D-PRO3-DataView-RecordingRuntastic Road Bike 4MountainBIKE Werkstatt 2

Da wir immer häufiger nach Vorstellungen von Fahrrad-Apps gefragt werden, habe ich mir nun die Mühe gemacht und ein paar meiner Favoriten zusammengestellt – bunt gemischt und sowohl für Hobby- als auch sportliche Radler durchaus geeignet.

Komoot: Eines der besten Gesamtpakete, was die Routenplanung für Fahrradtouren anbelangt, bietet wohl derzeit die Outdoor-App Komoot. Mit ihr können verschiedene Regionen zur Routenplanung per In-App-Kauf erstanden werden, in denen dann vorgeschlagene Radtouren und Offline-Karten zur Verfügung stehen. Während der Touren gibt es eine sprachgeführte Navigation und einen GPS-basierten Fahrradcomputer, zudem können eigene Touren auf iPhone, iPad und Computer ausgewertet werden. Die komplette Vollversion mit allen europaweiten Karten bekommt man für 19,99 Euro – gerade im Urlaub dürfte sich Komoot daher bewähren. Radler, die das iPhone wie Kollege Fabian lieber in einer Satteltasche verstauen, bekommen Navigationsanweisungen und Tourenvorschläge auch auf die Apple Watch geliefert. (App Store-Link)
Weiterlesen