o2 Free: Neue Tarife mit bis zu 400 Euro MediaMarkt-Gutschein sichern

Nach dem Ausklang der Jubiläums-Aktion gibt es bei Media Markt ein neues Angebot rund um die aktualisierten o2-Tarife.

Bis zum 5. September konnte man bei o2 und anderen Anbietern den Jubiläums-Tarif o2 Free buchen und hat neben der Allnet-Flat auch 15 GB Highspeed-Volumen erhalten. Das gab es für 29,99 Euro pro Monat, zuletzt sogar mit einem Saturn- oder MediaMarkt-Gutschein in Höhe von 265 Euro, womit die monatlichen Kosten rechnerisch bei knapp 19 Euro lagen. Im Vergleich dazu sagen die Tarife bei o2 nach der Aktualisierung wenig attraktiv aus.

Weiterlesen

Letzte Chance für günstigen o2 Free & ab heute 15 GB für alle Kunden

Am heutigen eher ruhigen Dienstag wollen wir noch einmal einen Blick auf die aktuellen Angebote von o2 werfen.

Dass die Mobilfunkunternehmen ihren Kunden so einige Extras bieten, haben wir bereits vor einigen Wochen angemerkt. Die Telekom bietet neben dem Mega-Deal das neue Streaming-Konzept StreamOn, bei Vodafone kann man sein nicht genutztes Datenvolumen dank GigaDepot mit in den nächsten Monat nehmen. Und bei o2? Dort gibt es aktuell ein einmaliges Geschenk.

Weiterlesen

Tarif-Angebot: o2 Free mit 15 GB LTE und 300 Euro Saturn-Gutschein

Ihr habt Interesse am o2 Free Vertrag? Dann solltet ihr jetzt das Angebot bei Saturn genauer anschauen.

Update am 13. August: Neu ist dieses Angebot nicht, aber noch immer verfügbar. Und das gar nicht mehr solange, denn laut Informationen von o2 gibt es den Jubiläums-Tarif in dieser Form nur noch bis zum 5. September. Aktuell bekommt ihr bei Saturn immer noch eine richtig fette Prämie: Einen 300 Euro Einkaufsgutschein für den nächsten Einkauf.

Weiterlesen

Tarif-Kracher: o2 bietet günstigen Jubiläums-Vertrag mit 15 GB Highspeed-Datenvolumen an

Im Jahr 2002 ist aus der Viag Interkom die Marke o2 entstanden. Der Geburtstag wird jetzt mit einem exklusiven Tarif gefeiert.

Reicht euer monatliches Datenvolumen tatsächlich aus? Oder überlegt ihr doppelt und dreifach, bevor ihr unterwegs ein YouTube-Video anschauen möchte? Wer sich keine Gedanken mehr über den Datenverbrauch machen möchte, hat aktuell zwei Möglichkeiten: Entweder zur „teuren“ Telekom und einen Tarif mit StreamOn-Option buchen – oder einen Free-Tarif bei o2 abschließen.

Weiterlesen

o2 Free im Urlaub mit Schneckentempo: Neue Details zur Nutzung im Ausland

Im vergangenen Herbst haben wir den neuen o2 Free Tarif selbst ausprobieren können. Jetzt gibt es neue Details zur Nutzung im Ausland.

Als wir euch vor einigen Wochen rund um die neuen Roaming-Regelungen auf den neuesten Stand bringen wollten, wussten viele Provider selbst noch nicht so genau, wie sie das am 15. Juni in Kraft tretende Gesetz umsetzen werden. Dabei ist die Regelung doch eigentlich ganz einfach: Man soll seinen Handy-Tarif im EU-Ausland so nutzen können, wie man es auch im Inland tut. Ganz ohne zusätzliche Kosten, aber wohl nicht ohne zusätzliche Einschränkungen, wie nun am Beispiel von o2 und den neuen Free-Tarifen deutlich wird.

Weiterlesen

o2 Free im Praxis-Test: So schnell surft man mit 1 Mbit/s

Anfang des Monats hat o2 seine neuen Free-Tarife gestartet. Die große Neuerung: Die Drosselung nach Verbrauch des Highspeed-Volumens fällt deutlich humaner aus. Wir haben den Test gemacht.

Es ist vermutlich schon jedem von uns passiert: Man ist in einem Monat besonders viel unterwegs, schaut viele YouTube-Videos oder nutzt das iPhone als persönlichen Hotspot. Sobald das Inklusiv-Volumen des Tarifs aufgebraucht ist, geht es mit nur noch 32 oder 64 kbit/s weiter. Das heißt in der Praxis: Aus dem so smarten iPhone wird ein Klotz, der quasi von der Außenwelt abgeschnitten ist. Bei o2 soll das in Zukunft nicht mehr so sein: Die neuen o2 Free Tarife drosseln die Geschwindigkeit auf 1 Mbit/s. Aber wie viel kann man damit tatsächlich noch anfangen?

Weiterlesen

o2 Free ohne extreme Drosselung: Sind die neuen Tarife die erste richtige Flatrate?

Seit gestern können die neuen o2 Free Tarife gebucht werden. Wir verraten euch, was diese Allnet-Flats so besonders macht.

Schon in der Vergangenheit haben die Mobilfunkanbieter, egal ob Telekom, Vodafone oder o2, mit unbegrenzten Datenvolumen geworben. Wirklich Spaß hat es aber nicht gemacht, wenn man das vorhandene Highspeed-Volumen aufgebraucht hat. Mit nur noch 32 oder 64 kbit/s war man quasi von der Außenwelt abgeschnitten, selbst das Verschicken einer einfachen WhatsApp-Nachricht gestaltete sich so als schwieriges Unterfangen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de