PhotoPills: Fotografie-App nach Update mit Award-Funktion und kleinen Geldpreisen

Mit der App PhotoPills können Fotografen ihre Aufnahmen besser planen. Nun gab es eine größere Aktualisierung für die iOS-Anwendung.

PhotoPills (App Store-Link) buhlt schon seit längerer Zeit um die Gunst der Nutzer und muss sich damit gegen andere Apps dieses Genres, wie etwa The Photographer’s Ephemeris oder PhotoBuddy durchsetzen. Die Anwendung kostet derzeit 9,99 Euro, ist etwa 36 MB groß, lässt sich in deutscher Sprache nutzen und erfordert zur Installation zudem iOS 8.1 oder neuer auf dem Gerät.

Weiterlesen


PhotoPills: Sonne-, Mond- und Milchstraßen-Planer mit Augmented Reality für Fotografen

Mit den Anwendungen The Photographer’s Ephemeris oder PhotoBuddy gibt es bereits hilfreiche Tools für alle ambitionierten Fotografen. Aber auch PhotoPills buhlt um die Gunst der Nutzer.

PhotoPills (App Store-Link) steht schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber von uns bisher keine Beachtung gefunden. Nun gab es kürzlich ein Update für die etwa 16 MB große Anwendung, die zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone einfordert. Mit der Aktualisierung wurden seitens der Entwickler neue Kamera-Typen für verschiedene Berechnungs-Optionen eingebunden, darunter auch die Canon EOS 1200D, die Nikon Coolpix P900 oder die Sony Alpha a5000.

Das auch in deutscher Sprache vorliegende und mit einer iPhone 5-Optimierung aufwartende Multi-Tool für alle Hobby- und Profifotografen lässt sich gegenwärtig zum Preis von 9,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen – im Vergleich zum generellen Preisniveau im Store sicher kein Schnäppchen. Doch die zahlreichen Funktionen von PhotoPills entschädigt schnell für die finanzielle Ausgabe.

Weiterlesen

Copyright © 2021 appgefahren.de