Remarks: Tolles PDF-Tool von Readdle nur 1,79 Euro

Bereits gestern hat Readdle einen kleinen Geburtstags-Sale gestartet, heute wollen wir euch noch auf eine empfehlenswerte App hinweisen, die bisher in der Auflistung gefehlt hat.

Es geht um die iPad-Applikation Remarks (App Store-Link), die anlässlich des 6. Geburtstags der Entwicklerschmiede auf 1,79 Euro reduziert wurde, vorher zahlte man 4,49 Euro. Die rund 45 MB große Applikation vereint viele Funktionen und macht Apps wie Texteditoren, Notiz-Tools oder Apps zum Lesen und Markieren von PDF-Dokumenten überflüssig. Die wirklich schön aufgemacht Remarks-App lässt sich in drei Aufgabenbereiche gliedern, die man im nun eingebetteten Video (YouTube-Link) gut sehen kann.

Remarks im Video

Weiterlesen

Remarks: Tolles PDF-Tool erstmals nur 79 Cent

Remarks ist erst seit Februar diesen Jahres im Store vertreten, wurde bisher für 1,59 bis 3,99 Euro angeboten und kann jetzt erstmals für nur 79 Cent geladen werden.

Die rund 18 MB große Applikation vereint viele Funktionen und macht Apps wie Texteditoren, Notiz-Tools oder Apps zum Lesen und Markieren von PDF-Dokumenten hinfällig. Die wirklich schön aufgemacht Remarks-App (App Store-Link) lässt sich in drei Aufgabenbereiche gliedern, die man im nun eingebetteten Video (YouTube-Link) gut sehen kann.

Weiterlesen

Tolles PDF-Tool Remarks jetzt 60% günstiger

Remarks ist noch eine recht neue Applikation, da sie erst knapp einen Monat erhältlich ist. Schon jetzt gibt es satte 60 Prozent Rabatt. In Zahlen gesprochen: Statt 3,99 Euro zahlt man nur noch 1,59 Euro.

Die rund 18 MB große Applikation vereint viele Funktionen und macht Apps wie Texteditoren, Notiz-Tools oder Apps zum Lesen und Markieren von PDF-Dokumenten hinfällig.

Die wirklich schön aufgemacht Remarks-App (App Store-Link) lässt sich in drei Aufgabenbereiche gliedern, die man im nun eingetteten Video (YouTube-Link) gut sehen kann.

Mit dem integrierten Texteditor lassen sich natürlich schnell ein paar Zeilen niederschreiben, speichern und verschicken. Bei der Notiz-Funktion für PDF-Dateien gibt es nützliche Dinge wie eine Handballen-Auflage, einen Zoom-Modus aber auch verschiedene Stifte stehen zur Auswahl.

Natürlich lassen sich schon vorhandene PDF-Dateien öffnen und weiterverarbeiten. Hier kann man ganz einfach Text hinzufügen, markieren und editieren. Remarks ist auf dem iPad sicherlich ein Blick wert, die bisherigen Nutzer im App Store verteilen durchschnittlich viereinhalb Sterne.

Weiterlesen

Remarks, PDFpen & GoodReader: PDF-Tools im Vergleich

Remarks (App Store-Link) ist eine neue iPad-Applikation, die am 1. Februar erschienen ist. Nach unserem ersten Artikel wollen wir euch das Tool genauer vorstellen und einen Vergleich mit anderen Apps dieser Art ziehen.

In unserem angehängten Video (YouTube-Link) gibt es zu Anfang eine ausführliche Vorstellung fast aller Funktionen von Remarks. Wir finden den Aufbau und die Handhabung richtig gut. Alle Funktionen sind schnell erreichbar und erklären sich von alleine.

Doch wie schlägt sich Remarks im Vergleich zum GoodReader oder PDFpen? Alle Apps sind nur ein englischer Sprache vorhanden, so dass dort niemand einen Punkt erlangen kann. PDFpen landet bei uns auf Rang 3, da die App am meisten kostet und im Vergleich zu den anderen Apps nur eine besondere Funktion bietet. Der Goodreader bringt wirklich sehr viele Funktionen mit sich, ist aber etwas unübersichtlich und man muss sich erst zurecht finden, um schnell mit der App arbeiten zu können.

Remarks ist eine Kombination aus den beiden anderen genannten Apps. Die Bedienung ist sehr einfach, alle Funktionen sind direkt sichtbar — auch wenn Remarks nicht so viele Möglichkeiten wie der GoodReader anbietet.

Wer den bekannten GoodReader schon besitzt, braucht eigentlich keine der anderen Apps – wer jetzt eine der genannten Apps kaufen möchte, muss nach seinen eigenen Prioritäten entscheiden. Einfachheit, aber dafür weniger Funktionen? Dann zu Remarks greifen. Viele Funktionen aber etwas mehr Eingewöhnungszeit? Dann den Goodreader (App Store-Link) bevorzugen, den es als einziges der drei Tools auch als iPhone-App gibt. Wer ausfüllbare PDF-Dateien am iPad bearbeiten möchte, sollte PDFpen (App Store-Link) wählen.

Weiterlesen

Remarks: Umfassendes Tool für Notizen und PDFs

Mit Remarks ist ein umfassendes Produktivitäts-Tool für das iPad erschienen.

Bisher haben sich einzelne Apps ja auf meist eine Aufgabe spezialisiert. Da wären zum Beispiel Texteditoren, Nozit-Tools oder Apps zum Lesen und Markieren von PDF-Dokumenten. Remarks (App Store-Link) vereint alle diese Funktionen.

Die iPad-Applikation ist rund 18 MB groß und kann für 3,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Auch wenn Remarks in Deutschland derzeit noch gänzlich unbewertet ist, lässt sie ihr Potential schon aufblitzen: In Amerika gibt es viereinhalb Sterne und auch wir haben uns schon von der Funktionalität überzeugt.

Die Funktionen lassen sich in drei Bereiche aufteilen, die ihr auch im unten eingebetteten Video (YouTube-Link) sehen könnt. Wir machen den Anfang mit dem Texteditor: Mal eben ein paar Zeilen per Tastatur einzugeben, das ist mit Remarks kein Problem. Wie bei allen Optionen lassen sich die Ergebnisse natürlich als PDF exportieren.

Auch das Notiz-Tool bringt alle Funktionen mit, die man sich wünscht. Handballen-Auflage, Zoom-Modus und verschiedene Stifte sind integriert, auch der Import von Fotos oder kleine Objekte wie Pfeile sind für Remarks kein Problem.

Liegt bereits eine PDF-Datei vor (zum Beispiel im Mailpostfach oder Dropbox), lässt sie sich einfach öffnen und bearbeiten. Man kann Seiten sortieren oder einzelne Herauspicken, Anmerkungen hinzufügen und Text markieren.

Wir sind uns jedenfalls sicher: Mit dem großen Funktionsumfang bläst Remarks zur Attacke, die Konkurrenz kann sich warm anziehen. Wer gerne produktiv mit dem iPad arbeitet, sollte sich die App auf jeden Fall ansehen.

Weiterlesen

Copyright © 2018 appgefahren.de