Textastic Code Editor findet jetzt noch mehr Dateien

Ordner und Unterordner durchsuchen

Wer ab und zu mal an seiner Webseite bastelt und dabei auch den Zugriff vom iPhone oder iPad aus benötigt, der findet in Textastic Code Editor (App Store-Link) ein wirklich tolles Werkzeug. Die Universal-App des Entwicklers Alexander Blach kostet zwar mit 9,99 Euro etwas mehr, wird dafür aber auch seit Jahren immer wieder mit Updates und neuen Funktionen versorgt. Und auch jetzt gibt es wieder eine spannende Neuerung.

Ab sofort kann man in Textastic auch nach Texten oder regulären Ausdrücken innerhalb von Dateien suchen – und das sogar in mehreren Dateien in einem Ordner und dessen Unterordnern. Das kann gerade bei größeren Webverzeichnissen mit mehreren Dateien praktisch sein, um das passende File zu finden. Alexander Black erklärt die neue Funktion wie folgt:


Tippen Sie hierfür auf das Suchfeld oberhalb einer Dateiliste und ändern Sie den Suchmodus von „Dateiname“ zu „Inhalt“. In den Sucheinstellungen können Sie wählen, ob Sie nach Text oder einem regulären Ausdruck suchen möchten. Außerdem können Sie einstellen, ob Groß-/Kleinschreibung und Diakritika beachtet werden sollen und ob nur ganze Wörter gesucht werden sollen.

Laut Aussage des Entwicklers funktioniert das Durchsuchen mehrere Dateien Lokale Dateien, iCloud und externen Ordnern (wie z.B. anderen Ordnern in iCloud Drive oder Git-Repositories in Working Copy).

Außerdem neu in Textastic 9.8.1 sind die folgenden Verbesserungen:

  • Tastaturkürzel für Weitersuchen (Vorwärts) (Cmd-G), Weitersuchen (Rückwärts) (Cmd-Shift-G) und Suchen und Ersetzen (Cmd-Option-F) hinzugefügt
  • Die Benutzeroberfläche der Sucheinstellungen wurde verbessert
  • Suchergebnisse im Code-Editor haben jetzt einen moderneren Stil
  • Handbuch aktualisiert
‎Textastic Code Editor 9
‎Textastic Code Editor 9
Entwickler: Alexander Blach
Preis: 10,99 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de