Tile-Tracker im Angebot: Alternative zu den immer noch nicht erschienen Airtags

Mit iOS 14.3 noch besser?

Bereits auf der WWDC im Juni hat Apple angekündigt, seine „Wo ist?“-Anwendung auch für Bluetooth-Tracker von Drittanbietern zu öffnen. Mit iOS 14.3, das bereits als Beta erhältlich ist, scheinen die Vorbereitungen für diesen Schritt anzulaufen – immerhin wurden entsprechende Hinweise im Quelltext gefunden.

Wir wissen aktuell aber noch nicht, wie genau die Integration aussehen wird. Spannend wird das sicherlich, denn Hersteller wie Tile können bisher nur die eigene Community nutzen, um die eigenen Bluetooth-Tracker zu orten. Mit iOS 14.3 könnte das ganze System also viel engmaschiger werden.


Ob die Geschichte tatsächlich so umgesetzt wird, können wir zum jetzigen Zeitpunkt natürlich noch nicht sagen. Ebenso haben wir keine Ahnung, wann Apple seine bereits länger in der Gerüchteküche kreisenden AirTags nun endlich auf den Markt bringen wird. Was wir aber ganz sicher sagen können: Die Tile-Tracker gibt es aktuell als Angebot des Tages bei Amazon.

Zur Auswahl stehen vier verschiedene Bundles. Beispielsweise bekommt ihr für für 36,99 Euro einen Tile Mate zusammen mit dem Tile Slim. Letzteren finde ich besonders interessant, denn es handelt sich um einen Tracker in Kreditkarten-Größe, der perfekt für das Portemonnaie geeignet ist. Um diese Maße zu erhalten, ist sogar eine fest integrierte Batterie verbaut worden, die bis zu drei Jahre hält. Bei Tile Mate wird dagegen eine Knopfzelle verwendet.

Auch wenn mich die AirTags natürlich brennend interessieren, bin ich gespannt, wie sich die Tile-Tracker mit iOS 14.3 weiterentwickeln werden. Das wäre dann wohl auch eine gute Gelegenheit, unseren Praxis-Test noch einmal zu wiederholen.




Anzeige

Kommentare 5 Antworten

      1. Wenn es von zwei Artikeln eines nicht nicht auf den Markt geschafft hat, besteht keine Alternative. Zumal m,an über das Appleteil noch gar nichts sagen kann.

  1. Ich kann die Teile absolut nicht empfehlen. Hatten mal 2 von denen und die waren eine unzuverlässige Katastrophe. Als ich fast bei der Arbeit war, kam die Meldung, dass ich den tile zu Hause habe. Nach 15 Minuten fahrt. Und das gab nur solche Fälle. Auch mit anderen tiles.
    Und richtig. Eine Alternative sind die nicht.
    Eine Alternative wäre aber von Vodafone der Curve. Kostet etwa 33€ und wird voraussichtlich zuverlässiger sein, sofern Vodafone Empfang besteht. Zumindest nicht schlechter als tile.

    1. Hm, also das kann ich nicht so bestätigen. Aufgrund der verwendeten Technik dauert die Meldung etwas länger, ich hatte mal einen Fall, wo ich mein Portemonnaie bei meinen Eltern habe liegen lassen. Da kam die Meldung nach 2-3 Minuten und ich konnte eben noch mal umdrehen, bevor ich auf die Autobahn gefahren wäre.

      Der Curve ist natürlich genauer, muss aber geladen werden und hat auch nicht den Formfaktor eines Tile Slim.

      Auch wenn es beides Tracker sind, meiner Meinung nach zwei grundsätzlich verschiedene Produkte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de