Tokaido: Digitale Adaption des wunderschönen Brettspiels landet im deutschen App Store

Auf eine Pilgerreise im alten Japan begibt man sich im neuen Brettspiel Tokaido, das nun auch den Weg auf iPhones und iPads gefunden hat.

Tokaido 1

Tokaido (App Store-Link) lässt sich als Universal-App für iPhone und iPad zum Preis von 6,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und fordert zur Installation auf dem Gerät mindestens 492 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer ein. Auch an eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler von Funforge bereits gedacht.


Das Team von Spielkult bezeichnet Tokaido als „eine asiatische Pilgerreise“, bei der sich „die Spieler ins alte Japan begeben und den alten Pilgerpfad entlang wandern. Auf ihrer Reise von Edo nach Kyoto erleben sie viele Aspekte einer Seelenreise. Entlang des Pilgerpfades „Tokaido“ baden die Spieler in den heißen Quellen, treffen auf besondere Menschen, gehen in asiatischen Restaurants speisen und besuchen Tempel. Auch die wunderschönen asiatischen Panoramen sind entlang des Weges zu bestaunen.“

Tokaido 2

Das umständliche Aufbauen des überlangen Spielbretts und die Verteilung von Spielmaterialien an die Beteiligten entfällt glücklicherweise in der digitalen iOS-Variante von Tokaido. Bedingt durch die Thematik des Spiels, einer Pilgerreise, geht es vor allem um das Sammeln von Eindrücken, die mit einigen Entscheidungsfragen verbunden werden. Wie hole ich das beste aus meiner Figur heraus, wie weit sollte ich voranpreschen, was möchte ich einsammeln und wie lange müsste ich dafür pausieren? Konkurrenzdenken und Jagdinstinkt kommen im Laufe der Reise auf.

Mit insgesamt fünf Reisenden, von einer Geisha namens Sasayakko bis hin zu einem kleinen Mädchen namens Satsuki, macht man sich auf den Weg. „Dabei willst du herrliche Landschaft sehen, kulinarische Köstlichkeiten probieren, Andenken erwerben, die heißen Quellen genießen, und unvergessliche Begegnungen haben“, so die Aussage des Spielleiters in Tokaido, der durch ein einführendes Tutorial führt. Während der viertägigen Reise wird man verschiedene Orte besichtigen und entsprechende Aktionen ausführen. Das Gasthaus markiert dabei immer den letzten Punkt des Tages und lässt einen neuen beginnen, wenn alle Spieler eingekehrt sind.

Fantastische Grafik, unspektakuläres Gameplay

Tokaido 3

So kauft man mit Hilfe von einfachen Fingertipps auf die entsprechenden Elemente des Spielfelds in den Läden der Orte Andenken, um die eigene Sammlung zu vervollständigen und Punkte zu bekommen, erklimmt Berge, um Panoramen zu malen und ebenfalls Punkte zu bekommen, betritt Tempel und spendet etwas Geld, deckt Begegnungskarten auf und versucht, Attraktionen entlang des Weges zu finden, an denen noch keine Konkurrenten eingekehrt sind. Ist die viertägige Pilgerreise beendet, wird abgerechnet und die Siegpunkte ausgewertet, die man durch entsprechende Aktionen eingesammelt hat.

Obwohl Tokaido allein gegen eine künstliche Intelligenz, an einem Gerät per Pass-and-Play sowie in einem Online-Multiplayer-Modus absolviert werden kann und über eine großartige, sehr hochwertig wirkende 3D-Spielgrafik im asiatisch anmutenden Design verfügt, mochte zumindest bei mir keine große Spielfreude aufkommen. Während Grafik-Stil und Spielmöglichkeiten auf ganzer Linie überzeugen, bleibt das Gameplay an sich eher unspektakulär und wenig spannend. Aber vielleicht ist genau das, was die Entwickler von Tokaido erreichen wollen: Eine entspannte Pilgerreise eben. Das Original-Brettspiel lässt sich zu Preisen von etwa 50 Euro unter anderem bei Amazon bestellen.

‎Tokaido™
‎Tokaido™
Entwickler: FUNFORGE
Preis: 2,29 €

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de