USB-C: EU verabschiedet Gesetz zur einheitlichen Ladebuchse

iPhones bis Ende 2024 mit neuem Standard

Das Europaparlament hat mit großer Mehrheit das erwartete Gesetz für einen einheitlichen Ladeanschluss per USB-C verabschiedet. Demnach müssen bis Ende 2024 „alle Mobiltelefone, Tablets und Kameras, die in der EU verkauft werden, einen USB-C-Ladeanschluss haben. Ab Frühjahr 2026 gilt das auch für Laptops“, berichtet das Europäische Parlament auf der eigenen Website in einer Mitteilung. Weiter heißt es dort:

„Wenn die neuen Vorschriften kommen, braucht man nicht jedes Mal ein neues Ladegerät, wenn man ein neues mobiles Gerät kauft. Dann nämlich reicht ein einziges Ladegerät für eine Vielzahl von kleinen und mittelgroßen tragbaren elektronischen Geräten.

Alle Hersteller müssen ihre neuen Mobiltelefone, Tablets, Digitalkameras, Kopfhörer und Headsets, tragbaren Videospielkonsolen und Lautsprecher, E-Reader, Tastaturen, Mäuse, tragbaren Navigationssysteme, Ohrhörer und Laptops mit einer Leistungsabgabe von bis zu 100 Watt, die mit einem Kabel aufgeladen werden können, mit einem USB-C-Anschluss ausstatten.

Alle Geräte, die sich schnell laden lassen, haben in Zukunft die gleiche Ladegeschwindigkeit, sodass Geräte mit jedem kompatiblen Ladegerät in der gleichen Geschwindigkeit aufgeladen werden können.“

Jährlich 11.000 Tonnen Elektroschrott sollen vermieden werden

Das Gesetz wurde im Plenum mit großer Mehrheit, nämlich 602 zu 13 Stimmen bei 8 Enthaltungen, auf den Weg gebracht. In Zukunft sollen entsprechende Etiketten auf den Verpackungen über die Ladeeigenschaften neuer Geräte informieren. So sollen Verbraucher bzw. Verbraucherinnen schon im Vorfeld wissen, ob ihre bereits vorhandenen Ladegeräte kompatibel sind. Auf diese Weise sollen Ausgaben von bis zu 250 Millionen Euro pro Jahr für unnötige Ladegeräte eingespart und zudem jährlich etwa 11.000 Tonnen Elektroschrott in der EU vermieden werden. Ausnahmen soll es lediglich für Geräte geben, die aufgrund ihrer Größe keinen USB-C-Port verbauen können, beispielsweise Smartwatches und Fitnesstracker.


Mit dem Gesetz wird auch Apple verpflichtet werden, eine USB-C-Ladebuchse beim iPhone und auch bei den AirPods zu verbauen, um dem Standard in der EU gerecht zu werden. Schon jetzt verzichtet Apple wie auch viele weitere große Hersteller auf die Beilage eines USB-Ladegeräts beim iPhone, so auch bei der aktuellen iPhone 14 (Pro/Max)-Generation. Seit Jahren gibt es immer wieder Gerüchte, die den Wechsel vom Lightning- zu einem USB-C-Anschluss beim iPhone prognostizieren – bisher hat Apple davon aber noch Abstand genommen. Bis spätestens 2024 dürfte es dann aber soweit sein, vielleicht schon im kommenden Jahr mit den iPhone 15-Modellen.

Anzeige

Kommentare 12 Antworten

  1. Und durch einen NICHT einheitlicher USB-C Anschluss werden dann Geräte zerschossen und landen in den Müll.

    Die sollten erstmal die USB-Chaos stoppen bevor zum Standard nennen. 😐

  2. Keine Woche hier ohne neue Ladegräte 😂läuft doch für Anker und co. Weniger E Schrott wohl kaum. Bei der Flut an Neugeräten mit immer anderen Spezifikationen.

    1. Ich tippe eher darauf, dass das iPhone 15 nicht mehr als solches auf den Markt kommt. 2023 wird es iPhone 14s heißen und 2024 iPhone 14s2. Ab 2025 wird es dann einen Sprung geben, wie bei Samsung. 2025 iPhone 25. Dann wird es immer mit der aktuellen Jahreszahl übereinstimmen.
      Erst ab da an, wird USB c on Board sein.

      Das wird dann der erste vernünftige Weg, um für Samsung eine ernsthafte konkurrenz zu werden.

  3. Ladegeräte wegschmeißen? Einfach keine mehr mit den Geräten verkaufen! Das macht mittlerweile nicht nur mehr Apple… und wenn… legt Apple einfach einen Adapter bei, USB scheisse auf Lightning und gut ist.

  4. Ich gehe davon aus, dass Apple gar keine Ladebuchse mehr im iPhone verbauen wird. Und keine Tasten – stattdessen Sensoren ähnlich den neuen AirpodPro2. Laden über ein kleines Ladepad (das bis dahin maximal optimiert wird) für alle mobilen Geräte und das wars dann.

  5. Wissen die aus dem EU Parlament dass gerade bei einen Smartphone und Tablet ein bisschen mehr gemacht werden kann als nur Aufladen? Denn wenn die das wirklich nur so formuliert haben, benötigt Apple eigentlich keinen USB-C am iPhone, der Lightning kann mehr als nur Laden und könnte so dann vermutlich ganz einfach diese Richtlinie umgehen.

    Zumal die große Zeit mit diversen Anschlüssen ja eh schon vorbei ist, da kommt die EU diverse Jahrzehnte zu spät ums Eck.

    Des weiteren wird so jede Art der Weiterentwicklung der Steckerform unterbunden, ob das so Sinnvoll ist?

    „Auf diese Weise sollen Ausgaben von bis zu 250 Millionen Euro pro Jahr für unnötige Ladegeräte eingespart und zudem jährlich etwa 11.000 Tonnen Elektroschrott in der EU vermieden werden. “ Netter Gedanke aber was sie vergessen, dass im ersten Jahr der Umstellung dann deutlich mehr als 250 Millionen Euro ausgeben werden und dass es dann auch in diesen Jahr deutlich mehr als 11.000 Tonnen Elektroschrott geben wird.

    1. Ach? Der USB-C kann nur laden?! 😳
      Und mein Macbook Air mit USB-C, kann dann doch kein HDMI/SD Karten/RJ45/USB-A?! Dann werf ich den 9in1 Adapter weg, weil du ja sagst, der UsB-C kann nix 😂😂😂

      1. Zumindest kannst du geschrieben nicht verstehen.

        Die EU will das Ladeanschlüsse USB-C haben, nicht das multifunktionale Anschlüsse USB-C haben.

  6. USB c einheitlich da hab ich ganz andere Erfahrungen gemacht ich habe selber 2 usb c Geräte hier die zwar nen usb c Anschluss haben aber sich nur über ein usb c auf a Kabel aufladen lassen und nicht über ein usb c auf c Kabel.

    1. Da gibt es noch ganz andere Dinge, die so auf den Grabbeltischen der Welt rumliegen. USB-C auf USB-C aber nur ein Datenkabel und kein Ladefunktion dabei, dann existieren auch reine USB-C Ladekabel die keine Möglichkeit für eine Datenübertragung haben.

      Vermutlich wenn man lange genug sucht, wird man auch ein reines USB-C Videokabel finden, dass nur Bild und Ton überträgt aber ansonsten keine Daten oder auch nicht zum Laden genutzt werden kann.

      Diesbezüglich waren gerade die MFi Zertifizierten Lightningkabel gut, da wusste man sofort das es einfach alles kann was ein Lightning Anschluss kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de