Vender Mender: Neues Casual-Spiel auf den Spuren von Cut the Rope

Vender Mender liegt ab sofort als iPhone-App zum Download bereit und wird allen Casual-Fans empfohlen.

Vender Mender 1 Vender Mender 4 Vender Mender 3 Vender Mender 2

Mit Vender Mender (App Store-Link) hat Pixelchemy seine erste Applikation im App Store veröffentlicht. Der Kaufpreis beträgt schmale 89 Cent, die Downloadgröße liegt bei 28,5 MB.


Auf den ersten Blick erinnert vieles an an das wirklich erfolgreiche Cut the Rope. Auf den zweiten Blick lassen sich aber eigene Ideen erkennen. Auch wenn man sich bei Grafik und Layout hat inspirieren lassen, bringt das Gameplay deutliche Unterschiede mit: In Vender Mender müssen Seile gespannt statt zerschnitten werden.

In insgesamt 70 Leveln gilt es einen Coin zum Ausgang zu navigieren, bestmöglich sammelt man dabei noch drei Münzen ein, mit denen auch weitere Welten und Level freigeschaltet werden. Bevor man den Coin auf die Reise schickt, lassen sich auf dem Display verschiedene Elemente platzieren. Anfangs werden einfache Seile gespannt und an der richtigen Position platziert, später gibt es spezielle Seile, an denen der Coin abprallt, auch ein Wasserstrahl kann zum Vorteil genutzt werden.

Ist man sich relativ sicher, dass der Coin mit der erschaffenen Konstruktion den Ausgang erreicht, kann man ihn durch einen Klick aus dem Rohr fallen lassen. Jetzt kann der Spieler nichts mehr tun und muss zusehen, ob der Coin den Ausgang erreicht. Sollten Anpassungen notwendig sein und man muss Seile verschieben, startet das Level quasi neu und der Coin kann erneut fallen gelassen werden – hier greift das Prinzip „Trail and Error“.

Ist ein Level mal zu schwer, kann man sich sogar die Lösung anzeigen lassen. Natürlich steht diese Option nur begrenzt zur Verfügung, kann aber durch einen In-App-Kauf wieder aufgefüllt werden. Die In-App-Käufe sind optional, wer möchte kann auch alle Level auf einmal freischalten. Richtige Gamer spielen natürlich von Welt zu Welt und verzichten auf Hilfestellungen.

Die Aufmachung ist gelungen, das Gameplay ebenfalls. Wer schon sehr gerne Cut the Rope gespielt hat, wird auch Spaß an Vender Mender finden. Die Cartoon-Grafik gefällt, zum Spiel passende Sounds gibt es ebenfalls. Für 89 Cent gibt es zum Start rund 70 Level – für genügend Spielspaß wird also gesorgt. Bei entsprechendem Erfolg wird der Entwickler hoffentlich auch eine iPad-Version seiner App nachliefern.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2022 appgefahren.de