Waterfield Mezzo Backpack: Neuer klassischer Laptop-Rucksack in drei Farben

Ab sofort bei der US-Manufaktur erhältlich

Wir haben in der Vergangenheit schon des öfteren über die tollen und hochwertigen Produkte der US-amerikanischen Taschenmanufaktur Waterfield Designs aus dem kalifornischen San Francisco berichtet. Ich bin im Verlauf der Jahre zu einem echten Fan des Herstellers geworden und trage im Alltag häufig eine Umhängetasche oder einen Rucksack des Unternehmens mit mir herum. Das klassische, stilvolle Design wird gepaart mit sehr hochwertigen Materialien und einer 1A-Verarbeitung – das gefällt mir und hat schon häufiger für interessierte Nachfragen und positive Kommentare gesorgt.

Erst kürzlich hat Waterfield Designs einen neuen Rucksack für den Alltag von MacBook- und iPad-Besitzern veröffentlicht. Im Fall des neuen Waterfield Mezzo Backpacks hat man sogar die eigene Community mit in einige Design-Entscheidungen einbezogen – ein lobenswerter Schritt. So konnten sich Interessierte unter anderem für die Verschlussart der vorderen aufgesetzten Tasche entscheiden: Sollte es ein automatisch zuschnappender Magnetverschluss oder ein ungewöhnlicher Schnappverschluss, der auch im Paragliding zum Einsatz kommt, werden?


Wie man jetzt auf der Produktseite des neuen Mezzo Backpacks sehen kann, ist es schlussendlich der praktische und weniger auffällige Magnetverschluss geworden. Ich persönlich favorisierte den ungewöhnlicheren Paragliding-Schnappverschluss, allerdings wurde mein Wunsch nicht gehört. Die Community hat entschieden, und so wird der Waterfield Mezzo Backpack nun in seinen drei Varianten Ballistic Nylon/Black Leather, Ballistic Nylon/Chocolate Leather und Canvas/Chocolate Leather zum Preis von jeweils 299 USD (ca. 269 Euro) im eigenen Webshop vertrieben. 

„Dieser raffinierte, mittelgroße Rucksack trägt einen Laptop, ein Tablet, technische Ausrüstung und andere Dinge des täglichen Bedarfs mit Komfort und Stil“, heißt es zum Mezzo Backpack von Waterfield. „Erfreue dich an leicht zugänglichen Taschen und einem strapazierfähigen Lederboden.“ Das generelle Design des Mezzo Backpacks ist sehr klassisch gehalten, mit einem umlaufenden Reißverschluss zum Öffnen des Hauptfaches sowie einer großen aufgesetzten Tasche auf der Vorderseite, die sich mittels des vorhin schon erwähnten Magnetverschlusses öffnen und schließen lässt. Ein wenig erinnert mich das Design an alte Wanderrucksäcke oder die seinerzeit extrem beliebten Schulrucksäcke von Eastpak. Letztere gingen aber beim regelmäßigen Gebrauch spätestens nach 1-2 Jahren kaputt – das wird man mit diesem sehr hochwertigen Exemplar sicher nicht erleben.

MacBooks bis 16″ passen ins Innenfach

Im wie immer orange (für bessere Sichtbarkeit) ausgekleideten Hauptfach des Mezzo Backpacks gibt es einen Einschub für Laptops bis 14,25″ x 10″, in das unter anderem auch ein MacBook Pro 16″ oder ein Surface Book 2 bzw. Surface Laptop 3 passt. Ein vorgelagerter und ebenfalls samtweich gepolsterter Einschub erlaubt die Unterbringung eines Tablets bis 12″ x 8,75″, so etwa ein iPad Pro 11″/12,9″ mit Smart Keyboard Folio, ein Surface Pro X, Pro 7 oder Go mit Type Cover, oder ein Pixel Slate. Der gesamte Rucksack verfügt über ein Volumen von 14,5 Liter und kommt mit einem Gewicht von 1,1 kg (Ballistic) bzw. 1,3 kg (Canvas) daher. Mit Maßen von 39,4 x 28,6 x 15,2 cm ist der Mezzo Backpack trotz seines Volumens ein überraschend schmaler Rucksack, der nicht allzu dick auf dem Rücken aufträgt. Nichts desto trotz sorgt die mit Leder verstärkte Boden dafür, dass der Rucksack auch bequem auf dem Boden abgestellt werden kann, ohne dass er in sich zusammensackt oder umkippt.

Zu den weiteren praktischen Features des Mezzo Backpacks gehört die schon erwähnte Fronttasche, in der sich problemlos Schlüssel, Kabel, iPhone und weitere Kleinigkeiten unterbringen lassen. Auch hier sorgen drei kleine Innentaschen für Ordnung, zudem gibt es einen Karabiner am Band, an dem sich Schlüssel befestigen lassen. Wer unterwegs nicht auf Getränke verzichten kann, hat an den Außenseiten außerdem zwei Flascheneinschübe. Hier findet alternativ auch ein eingerolltes Magazin oder Zeitung, oder ein Regenschirm Platz. Ich konnte in meinem schlicht schwarzen Testexemplar ohne Probleme eine Literflasche Mineralwasser in der Seitentasche unterbringen. 

Auf der Rückseite des Mezzo Backpacks von Waterfield sorgen breite gepolsterte und in der Länge verstellbare Rückengurte sowie eine mit Mesh-Stoff versehene Rückenpolsterung für Komfort beim Tragen. Auf Reisen lässt sich der Rucksack zudem über den Haltegriff eines Rollkoffers stülpen und so komfortabel transportieren. 

Kleine Kritikpunkte und abschließendes Fazit

Kritik gibt es daher kaum an diesem robusten und klassisch designten Allround-Rucksack auszusetzen. Lediglich die Tatsache, dass das Hauptfach des Mezzo Backpacks über den Reißverschluss schnell und einfach auch für Langfinger zugänglich ist, stößt bei mir ein wenig sauer auf. Gerade auf Reisen oder in überfüllten Bussen oder U-Bahnen kann hier schnell ein Zugriff erfolgen, ohne dass der Besitzer es merkt. Die Rolltop-Variante von Waterfield, der Tech Rolltop (zum Artikel), gefiel mir in dieser Hinsicht weitaus besser – leider ist dieses Modell aktuell nicht mehr Bestandteil des Waterfield-Portfolios. Auch die Integration eines kleinen Brustgurtes beim Tragen von schweren Inhalten würde ich mir bei den Rucksäcken des Herstellers noch wünschen, aber das ist sicher Meckern auf sehr hohem Niveau.

Wie immer gilt auch bei diesem Rucksack-Modell meines favorisierten Taschenherstellers aus den USA: Die Preise haben es durchaus in sich, zumal man zusätzlich für Versand und eventuelle Steuern nach Deutschland aufkommen muss. „Wer billig kauft, kauft zweimal“ ist aber nicht umsonst ein beliebter Ausspruch geworden. Mit den Taschen und Rucksäcken von Waterfield tätigt man definitiv eine Anschaffung für die nächsten 5-10 Jahre, und wenn man einigen Fotos von langjährigen Kunden in den sozialen Medien Glauben schenken darf, auch weit darüber hinaus: Einige Taschen sind bereits seit 15 oder mehr Jahren im Einsatz, und das ohne größere Schäden oder Abnutzungserscheinungen. Wenn ihr abschließend noch Firmengründer Gary Waterfield beim Vorstellen des neuen Rucksacks begutachten wollt, schaut euch das kleine YouTube-Video zum Mezzo Backpack an.

Anzeige

Kommentare 5 Antworten

    1. Die Taschen werden vor Ort in San Francisco von Hand gefertigt, aus hochwertigen Materialien – und nicht in einer anonymen Fabrik in China oder Bangladesch. Zudem sind die Produkte extrem langlebig.
      Der finale Preis setzt sich nicht nur daraus zusammen, ob etwas in Teilen oder komplett aus Leder gefertigt wird. Ja, die Taschen sind nicht ganz günstig, und ich verstehe durchaus, dass es Menschen gibt, die diese Preise nicht zahlen wollen/möchten/können. Auf Dauer rechnet sich aber so ein Produkt eher als mehrere günstige Produkte, die deutlich schneller kaputt gehen. Das liegt in der Entscheidung jedes einzelnen – deswegen hochwertige Produkte als Wucher zu bezeichnen, halte ich jedoch für übertrieben.

    1. Hatte ich so doch auch schon im Artikel erwähnt. „[…] zumal man zusätzlich für Versand und eventuelle Steuern nach Deutschland aufkommen muss.“

  1. WaterField liefert tolle Produkte, nur leider kommt auf den ohnehin schon üppigen EK noch Versand und Zoll drauf 🙈
    Dennoch: Ich habe schon einige Schätzchen von WaterField und bin mit allen sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de