WhatsApp veröffentlicht Programme für Mac und Windows

Ab sofort bietet WhatsApp ein natives Programm für Windows und Mac an.

whatsapp mac windows

Die Schnittstelle web.whatsapp.com, die es Nutzern erlaubt WhatsApp im Webbrowser zu verwenden, gibt es jetzt seit Januar 2015. Über ein Jahr später bestätigen sich die Gerüchte, dass WhatsApp eigene Programme für den Mac und Windows veröffentlicht. Ab sofort stehen offizielle Versionen für Mac und Windows zum Download bereit.


Die Desktop-Version von WhatsApp ist für Windows 8+ und Mac OS X 10.9+ verfügbar und kann von der Entwickler-Webseite heruntergeladen und installiert werden. Der Login funktioniert weiterhin per QR-Code in Verbindung mit dem Smartphone. Da es sich um eine native App handelt, gibt es vollen Support für Benachrichtigungen, Tastaturkürzel und mehr.

WhatsApp Programm für Windows und Mac als Gratis-Download

Optisch ist das Programm einfach gestrickt und ähnelt den Drittanbieteranwendungen, die wir schon kennen. In den Einstellungen könnt ihr die Benachrichtigungen einstellen, die Töne deaktivieren oder die Vorschau-Nachrichten blockieren. Natürlich könnt ihr weiterhin Fotos und Videos senden, auch das Verschicken von Audionachrichten ist möglich.

Da es nun eine offizielle Version für Mac und Windows gibt, werden die Drittanbieter-Programme überflüssig. Die teils kostenpflichtigen Applikationen funktionieren weiterhin, hier sei zum Beispiel „App for WhatsApp“ genannt. Die Frage an euch: Nutzt ihr schon ein WhatsApp-Client unter Windows oder OS X? 

Anzeige

Kommentare 29 Antworten

  1. Und vor kurzem noch sagen, er n iPad sei nicht mobil genug und deswegen wird es WhatsApp nicht dafür geben! ?? Ähm…, HALLO‽ ? Kopfschüttelnd wundern…?

  2. Nutze bisher Franz und bin damit sehr zufrieden, werde mir die „original“ App zwar anschauen, aber ich denke, dass sie bei mir keine Chance hat…

  3. Ich würde whatsapp gerne auf 2 Handys mit MultiSIM nutzen…diese ständigen Verifizierungsaufforderungen auf dem Galaxy nerven total und machen das Handy quasi unbrauchbar.

    1. Das gibt es auch bei iMessing, kann auch kein MultiSIM. Ich müsste immer die SMS an Apple schicken u. die Telekom berechnet die dann immer.
      Beinernem iPad geht das per Acc. bzw. der Email Adresse.

  4. Franz nutze ich auch bisher…wenn dann nicht wieder mal die Verbindung abbricht!

    Falls die offizielle App das gleiche Problem mit den Verbindungsabbrüchen zwischen iPhone und MacBook hat, dann kann ich darauf verzichten!

  5. Ich nutze WA Web mit Firefox auf dem Windows PC.
    Das macht sich 1.000 mal besser als die Schreiberei auf dem Handy.
    Zumal man die Bilder sofort auf dem PC hat.

  6. Trotzdem Müll. iMessage ist verschlüsselt mit nur einer ID und geht auf allen Geräten. Warum bekommt das Threema und Whatsapp nicht hin? Warum nur über Browser?

    1. Nicht alle Totgeburten bieten keine Zukunft … der neue berliner Flugzeugparkplatz wird noch Generationen von Menschen arbeit bieten ^^

  7. Wunderew mich warum es die osx app nicht im appstore gibt. Hatte mich da eben totogesucht aber nur die drittanbieter gefunden. Verstehe nicht warum sich whatsapp dort nicht präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de