When In Rome: Strategisches Spiel im alten Rom für das iPad

Die Macher des bekannten Roads of Rome sorgen mit When In Rome für Nachschub.

When In RomeWir finden uns im alten Rom wieder und schlüpfen in die Rolle von Flavius. Flavius, der einst ein römischer Krieger war, muss aufgrund einer Kriegsverletzung in den Ruhestand gehen. Sein Imperator lässt ihn aber nicht ohne weiteres in den Ruhestand, sondern beauftragt ihn mit dem Ausbau des römischen Reichs. When In Rome (App Store-Link) kostet in der Premium-Version 4,49 Euro und steht mit einer Downloadgröße von 239 MB für das iPad zur Verfügung.


When In Rome bietet insgesamt 41 Level, die mit ansteigenden Herausforderungen gespickt sind. Das Spiel ist ,bis auf die Sprachausgabe, komplett in deutscher Sprache lokalisiert. Beim ersten Start kann man sich direkt mit dem Spiel bekannt machen und seinen Namen eingeben. Bevor man sich nun daran macht das römische Reich zu erweitern, kann man noch den Modus des Spiels bestimmen. Hier stehen drei Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. So kann man ohne Zeitlimit spielen oder zwischen dem Modus normal oder schwer wählen.

Als Standard ist hier die Schwierigkeitsstufe normal vorgegeben. In diesem Modus steht einem nur eine gewisse Zeit zur Verfügung, um die Ziele des Imperators in jedem Level umzusetzen. Die ersten Level dienen als Tutorial und man bekommt eine nette Assistentin zur Seite gestellt, die einem die Steuerung und Gegebenheiten von When In Rome näher bringt. Das Ziel eines jeden Levels wird beim Start vorgegeben. So muss man zum Beispiel eine bestimmte Anzahl an Weizen ernten oder Mehl produzieren. Dafür muss man seine Arbeiter entsprechend einteilen und auf den Weg schicken.

Die Steuerung von When In Rome ist dabei eigentlich recht simpel gehalten. Man hat eine Art Basis von der aus man seine Mitarbeiter losschicken kann. Dazu tippt man einfach auf das Ziel und ein Arbeiter macht sich direkt auf den Weg. Hat man ein Weizenfeld gewählt, wird entsprechend Weizen geerntet, hat man auf einen Goldhaufen getippt sammelt der Arbeiter das Gold ein. Im späteren Verlauf lassen sich mit Gold mehr Arbeiter anwerben, um so viele Dinge gleichzeitig erledigen zu lassen. Das ist auch zwingend nötig, denn in der oberen linken Ecke sieht man die Zeit, die einem bleibt, um die Ziele des Imperators umzusetzen.

Um When In Rome erfolgreich zu meistern braucht es strategisches Denken und einen guten Überblick über die jeweilige Situation. Die Grafiken im Spiel sind gelungen und die Steuerung geht leicht von der Hand. Ist man sich noch nicht ganz sicher, ob man den Preis für die Premium-Version zahlen möchte, kann man sich auch zuerst auch die freie Version (App Store-Link) laden. Hier stehen nicht alle Funktionen und eine geringere Level-Anzahl zur Verfügung.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Copyright © 2022 appgefahren.de