Wikibot: Wikipedia-Reader jetzt zum Sparpreis erhältlich

Ihr seid viel bei Wikipedia unterwegs? Mit der passenden Applikation geht das noch viel einfacher von der Hand.

„Wikibot — A Wikipedia Articles Reader“ (App Store-Link) ist jetzt wieder für 89 Cent zu haben, letztmals konnte man im Januar 2012 den Wikibot zum gleichen Preis erwerben. Zusätzlich ist seit wenigen Tagen auch die entsprechende Mac-Version (Mac Store-Link) im Angebot, hier zahlt man statt den sonst veranschlagten 4,49 Euro nur noch 1,79 Euro, wobei hier die durchschnittliche Bewertungen im Moment „nur“ bei dreieinhalb Sternen liegt.


Wie der Name es schon sagt, lässt sich mit Wikibot die komplette Wikipedia-Datenbank durchsuchen und Artikel auf iPhone und iPad optimiert ansehen. Natürlich lässt sich dabei auch die deutsche Datenbank durchsuchen, mit dabei ist eine Volltextsuche, die schon beim tippen Vorschläge in Echtzeit anzeigt. Außerdem lässt sich das Aussehen verändern: Jeder kann individuell die Schriftgröße, Schriftart oder die Farbgebung ändern, so wie er es am liebsten mag.

Ebenfalls sehr interessant ist die Möglichkeit, Artikel als Favorit zu markieren oder in eigens angelegte Ordner abzulegen, um so einen schnelleren Zugriff zu gewährleisten. Zusätzlich mit an Bord ist der Dienst Read-It-Later, um so Artikel später auch offline lesen zu können. Einen direkt Offline-Modus gibt es nicht, einige Artikel und Bilder werden allerdings zwischengespeichert.

Durch die Anbindung an die iCloud werden Lesezeichen und Ordner zwischen den verschiedenen Geräten synchronisiert. Die Universal-App für iPhone und iPad kommt derzeit auf eine Wertung von viereinhalb Sternen, auf dem Mac gibt es einen Stern weniger. Insgesamt ist das Angebot für diejenigen interessant, die viel Recherche betreiben und Einträge gerne in verschiedene Ordner sortieren und dann zwischen den unterschiedlichen Geräten automatisch synchronisieren möchten.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2021 appgefahren.de