WineMeister: Kostenlose App hilft bei der Weinauswahl im Supermarkt

Die Weinregale in der Getränkeabteilung der Supermärkte und Discounter sind für gewöhnlich sehr gut gefüllt. Wer hier ratlos vor der großen Auswahl steht, sollte einen Blick auf WineMeister werfen.

WineMeister 1 WineMeister 2 WineMeister 3 WineMeister 4

WineMeister (App Store-Link) wurde uns von appgefahren-Leser Twotone empfohlen und schmackhaft gemacht. Grund genug also, sich die kostenlose iPhone-App einmal genauer anzuschauen. WineMeister nimmt auf dem iPhone oder iPod Touch etwa 9 MB an Speicherplatz ein und kann auf alle Gerate geladen werden, die mindestens iOS 4.3 installiert haben. Damit eignet sich die deutsch lokalisierte App auch für die Nutzung auf älteren iDevices.

Unser User Twotone berichtet in seiner E-Mail an uns, „Ihr hattet ja mit Navinum (App Store-Link) ja schon mal eine gute Wein-App vorgestellt, aber WineMeister gefällt mir noch besser, da man hier nicht nur Empfehlungen bekommt, welcher Wein zu einem passt, sondern auch wo man ihn bekommt.“ Genau das ist der Vorteil von WineMeister: Die App bietet dem Nutzer drei verschiedene Kategorien, über die passende Weine aus den Supermarkt- und Discounter-Regalen vorgeschlagen werden. Neben einer Auswahl nach Geschmack (z.B. lieblich, frisch, samtig, würzig) kann auch angegeben werden, zu welchem Essen (z.B. Fisch, Gegrilltes oder Geflügel) oder zu welchem Anlass (z.B. Party, Hochzeit, Geschenk) der Wein serviert werden soll. 

Der Sommelier Jan Konetzki, der in einem 3-Sterne-Restaurant beim TV-Koch Gordon Ramsey in London tätig ist und 2012 zum „Sommelier of the year“ in England gewählt wurde, hat im Zuge dessen mit einem Team von Weinexperten und Sommeliers über 1.000 verschiedene Weine aus deutschen Supermarkt- und Discounter-Regalen verköstigt und nach Geschmack, Geruch und Aussehen unabgängig und objektiv bewertet.

WineMeister bietet auch einen Barcode-Scanner

Nachdem der Nutzer von WineMeister die Kategorie vorgegeben hat, muss der App zwangsläufig der Zugriff auf die Ortungsdienste gestattet werden, um passende Weine, entweder sortiert nach Supermärkten, oder auch über eine „In der Nähe“-Liste, angezeigt zu bekommen. Unterstützt werden derzeit Verkaufspunkte wie Edeka, REWE, Aldi Nord/Süd, Kaisers Tengelmann, Lidl, Netto und Rossmann. Zusammen mit aktuellen Preisen, einer Kurzbeschreibung sowie zusätzlichen Bewertungen von Usern der App lassen sich passende Weine für jede Gelegenheit finden. Diese können auch in eine Favoritenliste übernommen werden.

Weitere Features von WineMeister beinhalten eine allgemeine Weinsuche über das Hauptmenü, bei der auch ein Barcode-Scanner genutzt werden kann, eine Möglichkeit, Jan Koletzki über die App zu kontaktieren und Wein-Fragen beantworten zu lassen, sowie eine vom Sommelier erstellte kleine Weinschule.

Letztere ist auf jeden Fall einen Blick wert und kommt auch bei unserem Nutzer Twotone sehr gut an. „Hier gibt es eine ganze Reihe interessanter Videos zu sehen, in denen der Meister selbst interessantes und wissenswertes rund um das Thema Wein erzählt, z.B. wie man auch als Nicht-Kenner auf einer Party ‚auf dicke Hose machen‘ kann und als Experte rüber kommt, oder aber wie man seinen Geschmack schulen kann und so vielleicht wirklich zum Kenner wird“, berichtet Twotone in seiner Mail. Auch wir können für die werbe- und In-App-Kauf-freie App daher uneingeschränkt eine Empfehlung aussprechen. Danke an Twotone für den Hinweis.

Kommentare 3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2019 appgefahren.de