Workflow bekommt viele neue Aktionen per Update

Die wirklich praktische Universal-App Workflow bietet nach einem Update noch mehr Funktionen als zuvor.


Workflow 5 Workflow 4 Workflow 1 Workflow 2

Die aktuell für 2,99 Euro erhältliche App Workflow (App Store-Link) dürfte euch bereits ein Begriff sein, immerhin zählte das Automatisierungs-Programm im Dezember zu unseren Favoriten aus dem App Store. Mit einem gestern veröffentlichten Update bietet die praktische App noch mehr Funktionen.

In Version 1.1 haben die Entwickler von Workflow 50 neue Aktionen hinzugefügt, damit stehen mittlerweile über 200 verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl. Unter anderem kann Workflow Erinnerungen hinzufügen, GIF-Bilder aus Videos erstellen, Audioaufnahmen erzeugen oder Bilder zuschneiden.

Workflow ist wie Automator für den Mac

Mit dem Update hat Workflow allerdings nicht nur neue Aktionen, sondern auch neue Funktionen erhalten. Unter anderem kann man Aktionen noch besser Filtern oder bestehende Workflows einfach duplizieren, um sie noch einfacher zu bearbeiten. Außerdem kann man bei Shortcuts auf dem Homescreen nun ein eigenes Icon aus der Foto-Bibliothek auswählen.

Ihr habt von Workflow noch gar nichts gehört? Die App funktioniert ähnlich wie der Automator in Mac OS X. In Workflow lassen sich sowohl eigene als auch aus einer vorhandenen Galerie vordefinierte Aktionen erstellen. Beispiele sind unter anderem die Produktion eines animierten Gifs aus drei Bildern, das dann abschließend direkt bei Facebook oder in einer iMessage geteilt wird, oder auch der automatische Check im Kalender, ob man zu einer bestimmten Zeit frei ist. Workflow ist eine äußerst vielversprechende Anwendung und mobile Alternative zum Automator auf dem Mac, die viele Arbeitsprozesse deutlich erleichtern kann. Zum perfekten Glück fehlen noch einige weitere Dienste und eine deutsche Lokalisierung.

Kommentare 18 Antworten

  1. Automator: Noch nie genutzt, wüsste nicht, wofür, daher Workflow uninteressant, wüsste ebenfalls nicht wofür. Kann keine Zeitersparnis und Mehrwert erkennen.

  2. Ich lese immer nur, wie vielseitig die App ist – könnt ihr vielleicht mal ein Video machen von tatsächlich praktisch anwendbaren Rezepten? Eine Top 10 oder so? Mit IFTTT kann man theoretisch auch viel anstellen, unterm Strich bleibt da aber gar nicht so viel. Zum Beispiel ist die Hue Steuerung sehr eingeschränkt, die Pebble taucht weiterhin überhaupt nicht auf usw.

  3. Zwei Beispiele, die ich regelmäßig nutze:
    1) ich habe mir ein App-Icon erzeugt, auf das ich tippe, wenn ich meine Frau anrufen möchte. Es poppt ein Menü auf mit den drei Kontaktmöglichkeiten (Firmenhandy, Zuhause, FaceTime), in dem ich den passenden Eintrag wähle und werde dann direkt verbunden. (Ja, es gibt andere Möglichkeiten, ich nutze jedoch diese)
    2) gelegentlich möchte ich einen gekauften Song an Familienangehörige weitergeben. Ein Klacks mit Workflow 😉

    1. 1) Wie du selbst schreibst, gibt es da andere Möglichkeiten (die mindestens genauso schnell sind oder sogar schneller)
      2) Meine Familienangehörigen können auf meine gesamte Musiksammlung zugriefen, insofern völlig uninteressant für mich…

  4. Einen Workflow nutze ich, um bei YouTube Videos runterzulaufen und ggf. zu verschicken. Eine andere Möglichkeit auf dem iPhone ist mir nicht bekannt.

    1. YouTube Videos runterladen und per Mail verschicken? Habe ich das richtig interpretiert? Wieso nicht gleich den Link verschicken? Vielleicht habe ich es auch bloß falsch verstanden 😉

      1. Ja, richtig verstanden. Zwar nicht per E-Maul sondern per WhatsApp. Link verschicken würde auch gehen. Aber als Video ist es komfortabler für den Empfänger.

        1. Das mag für den einen oder anderen stimmen, wobei es ja eigentlich nur zwei Mal(?) drauf tippen ist. Ich persönlich möchte aber keine riesigen Videos auf mein Handy runterladen und wieder löschen müssen. Da schaue ich lieber direkt in YouTube oder sonstwo und wähle falls möglich die Qualität und kann es teilen, favorisieren usw. Hilft natürlich nicht wenn es mal gelöscht wird… 😉

  5. Also ich habe auch die Möglichkeit zum Runterladen von YouTube-Videos genutzt.
    Öfter nutze ich aber einen Workflow,der die Ankunftszeit daheim vom aktuellen Standort per WhatsApp an meine Partnerin sendet,also wann ich daheim sein werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2020 appgefahren.de